DAS NACHRICHTENPORTAL RHEIN-NECKAR

Samstag, 25.03.2017

Suchformular
 
 

Lieber Leser, bitte aktivieren sie Cookies, um in den vollen Genuss unseres Angebotes zu kommen.

  • Drucken

Feudenheim: Diskussion um Gaslaternen geht weiter

Ärger über „falsche Behauptung“

Archiv-Artikel vom Mittwoch, den 13.04.2011

Hat sie nun für die Verwaltungsvorlage gestimmt oder dagegen? Das war die Frage bei der jüngsten Bezirksbeiratssitzung in Feudenheim. SPD-Sprecher Joachim Kamrad hatte sich gewundert, dass seine Ratskollegin Ingeborg Lutz sich in der öffentlichen Sitzung so vehement für den Erhalt der historischen Gaslaternen aussprach, wo sie doch wenige Wochen zuvor in einer internen Informationsveranstaltung zu diesem Thema ihre Zustimmung für den Kompromiss der Verwaltung signalisiert habe (wir berichteten).

"Das ist eine falsche Behauptung", reagiert Ingeborg Lutz auf die "MM"-Berichterstattung. "Ich habe am 16. März nicht für die Verwaltungsvorlage gestimmt." Auf der nächsten Bezirksbeiratssitzung am 18. April will die CDU-Rätin zu Protokoll geben, "dass ich mich während der Veranstaltung am 16. März die ganze Zeit für den Erhalt der Gaslaternen eingesetzt habe und ich demzufolge auch keiner Verwaltungsvorlage zugestimmt habe".

Joachim Kamrad bleibt bei seiner Version und schildert den Sachverhalt wie folgt: Am Ende der Sitzung habe Markus Roeingh vom Fachbereich Straßenbetrieb und Grünflächen in die Runde gefragt, was er denn für die öffentliche Bezirksbeiratssitzung am 8. April für ein Meinungsbild mitnehmen könne. Alle anwesenden Bezirksbeiräte hätten zugestimmt, so dass am Ende auch Ingeborg Lutz gemeint habe, was sie denn dann noch sagen solle. "Das werte ich nicht als Ablehnung", so Kamrad. Genauso sieht dies auch Dr. Achim Ding (FDP): "Frau Lutz hat nichts mehr dazu gesagt, insofern kann man schon davon ausgehen, dass sie der Vorlage zustimmt."

Wie berichtet, schlägt die Verwaltung vor, die in die Jahre gekommenen Gaslaternen aus Gründen der Energieeffizienz durch moderne, elektrische Straßenleuchten zu ersetzen, die historische Anmutung aber am Eberbacher Platz und im Feudenheimer Grün zu belassen. Dr. Ulrich Schaefer (Grüne) hatte diesen Kompromissvorschlag begrüßt und angeregt, bei der Wahl des Nachfolgemodells die Anwohner zu befragen. Schaefer meinte: "Die Zahl der Kinderbetreuungsplätze ist für mich wichtiger als alle Feudenheimer Gaslaternen." Stadträtin Birgit Sandner-Schmitt (FDP) fragte, ob es nicht möglich sei, wenigstens einen Teil der Gaslaternen in einer Art Freilichtmuseum zu erhalten. dir

© Mannheimer Morgen, Mittwoch, 13.04.2011

Kommentar schreiben

Jeder Kommentar wird mit dem Vor- und Nachnamen des Autors veröffentlicht.

Sie müssen sich anmelden, um einen Kommentar zu verfassen.

Leser-Kommentare  

Aufgrund von nicht freigegebenen Kommentaren kann die Anzahl dargestellter Kommentare abweichen

    • Drucken
     
     
    TICKER

    Das Wetter in der Metropolregion

    Mannheim

    11°

    Das Wetter am 25.3.2017 in Mannheim: klar
    MIN. 3°
    MAX. 18°
     

     

    Autofahrer aufgepasst

    Hier stehen Blitzer in der Region

    Vorsicht, hier drohen teure Bilder: Auf unserer Karte finden Sie die festinstallierten Blitzer in der Region. [mehr]

     
     

    Hardheim / Höpfingen

    Stoßstange beschädigt

    Hardheim. Zeugen eines Verkehrsunfalls mit anschließender Unfallflucht in der Hardheimer Ferdinand-Müller-Straße sucht die Polizei. Eine 49-Jährige parkte ihren Opel Mokka am Donnerstag gegen 9.50 Uhr auf dem Parkplatz eines Einkaufsmarktes. Als sie nach zirka zehn Minuten zu ihrem Auto zurückkam… [mehr]


    #MenschMannheim

    Mitten in Mannheim

    Geschichten von Menschen, die sonst nicht im Fokus stehen: Alle Artikel der Serie #MenschMannheim - geschrieben von den Jungjournalisten des "Mannheimer Morgen" - gibt es hier.

    Geisterfahrer

    Nach Radiomeldung rechts fahren

    München. Tempo drosseln, Warnblinkanlage anstellen und am äußersten rechten Rand fahren - das rät der ADAC, wenn das Radio einen Geisterfahrer meldet. Zum Vordermann halten Fahrer nun mehr Abstand. Auch Überholen ist tabu. "Die Autofahrer sollten den Seitenstreifen im Auge behalten, um bei Gefahr… [mehr]

    Themen des Tages Newsletter

    Die "Morgenweb"-Redaktion hält Sie mit den Themen des Tages auf dem Laufenden - am Arbeitsplatz, zu Hause oder im Urlaub. Geben Sie einfach Ihre E-Mail-Adresse ein:

    Weitere Newsletter

    Börsenticker

    DAX
    Chart
    DAX 12.075,50 +0,09%
    TecDAX 2.002,25 -0,05%
    EUR/USD 1,0800 +0,16%

    Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

    morgenweb und fnweb führen Online-Abos ein

    Eine Investition in die Qualität

    Mannheim. Die renommierte "New York Times" aus den USA hat es im März 2011 vorgemacht, seitdem folgen auch in Deutschland immer mehr Verlage mit unterschiedlichen Bezahlmodellen im Internet. So hat zum Beispiel die "Bild-Zeitung" erst im Juni diesen Jahres ihr neues Digital-Abo-Angebot "Bild… [mehr]

    Schwedenrätsel

    Miträtseln und kniffelige Aufgaben lösen

    Wie heißt der Federwechsel der Vögel und welches Ostseebad liegt in unmittelbarer Nähe zu Wismar? Täglich können Sie mit unserem Online-Schwedenrätsel kniffelige Aufgaben lösen und gleichzeititg noch etwas lernen. Täglich gibt es an dieser Stelle ein neues Rätsel in drei verschiedenen… [mehr]

    Sudoku

    Testen Sie Ihre Logik!

    Testen Sie Ihre Logik mit unserem Online-Sudoku. An dieser Stelle bieten wir Ihnen täglich neue Zahlreihen in drei verschiedenen Schwierigkeitsstufen. [mehr]

    Wissenstest

    Testen Sie Ihre Fähigkeiten!

    Ob Nachrichten aus Rhein-Neckar oder die regionale Weinszene - wie gut wissen sie Bescheid? Wöchentlich erwarten sie hier neue herausfordernde Wissenstests zu unterschiedlichsten Themen. Zeigen Sie, dass Sie ein Kenner der Region sind! [mehr]

    Veranstaltungen

    Veranstaltungen SUCHEN

    Partys, Ausstellungen, Weinfeste und Sport-Events. Unsere Veranstaltungsdatenbank weiß, was im Rhein-Neckar-Dreieck passiert.

     

    Veranstaltungen MELDEN

    Sie möchten uns Ihre Veranstaltung melden, schicken Sie uns eine E-Mail:

    Kontakt & Service

    Sonderveröffentlichungen

     

    DAS NACHRICHTENPORTAL RHEIN-NECKAR