DAS NACHRICHTENPORTAL RHEIN-NECKAR

Freitag, 20.01.2017

Suchformular
 
 

Lieber Leser, bitte aktivieren sie Cookies, um in den vollen Genuss unseres Angebotes zu kommen.

  • Drucken
  • Senden

München und Düsseldorf am teuersten

Archiv-Artikel vom Donnerstag, den 14.02.2013

Parkgebühren in der Stadt

Von SP-X/fh

Platz ist in Städten ein teures Gut und so lassen sich die Kommunen das Abstellen von Autos entsprechend hoch bezahlen. Fast so hoch, wie an vielen Flughäfen.

Autos kosten nicht nur wenn sie fahren, sondern auch wenn sie stehen. Am teuersten steht es in München und in Düsseldorf. Dort kostet das Parken bis zu sechs Euro in der Stunde. Auf den weiteren Plätzen folgen die Städte Hamburg (4,50 Euro), Frankfurt/Main, Stuttgart und Dresden mit jeweils 4 Euro pro Stunden und Duisburg mit 3,50 Euro.

Die Zeitschrift "Auto Straßenverkehr" hat die Parkgebühren von 20 Städten in Deutschland miteinander verglichen. Günstig parken kann man demnach für 1,50 bis 1,70 Euro pro Stunde in Bonn und Wuppertal.

Besonders hoch sind die Parkgebühren an Flughäfen. In Nürnberg werden pro Stunde rund 10 Euro verlangt, in Berlin-Schönefeld und Hannover (bis zu 8 Euro), Stuttgart (bis zu 7 Euro) und München (bis zu 6 Euro). Vergleichsweise günstig stellt man sein Auto am Flughafen Frankfurt ab - die Hessen verlangen rund 4 Euro pro Stunde. Es geht aber noch günstiger: Am Flughafen Mannheim ist das Parken kostenlos.

© Spot Press Services GmbH, Donnerstag, 14.02.2013
  • Drucken
  • Senden
 

mid Groß-Gerau - Mächtig böser Auftritt: Das Sondermodell Ducati Diavel Diesel ist ab April bestellbar. Es ist eine Kooperation der italienischen Marken Ducati und Diesel.

Ducati und Diesel tanzen mit dem Teufel

"666" - diese Zahl steht nicht nur für den Satan höchstpersönlich, sondern auch für die Zusammenarbeit zweier italienischer Kultmarken: Ducati und Diesel haben ein limitiertes Sondermodell der Diavel entworfen - mit teuflisch fiesem Look. Das Design der Diavel (Rätoromanisch für Teufel) sei von… [mehr]

Automobil-Geschichte

Wissenstest Wie gut kennen Sie Bertha Benz?

Mit einer "Langstreckenfahrt" machte die Ehefrau von Carl Benz das Auto berühmt - vor mehr als 100 Jahren. Was wissen Sie über die Pionierin?

 
TICKER

Kontakt zur Auto-Redaktion

Klaus Neumann

Tel. 0621/392 1325

Fax 0621/392 1643

Stephan Eisner

Tel. 0621/392 1390

Fax 0621/392 1643

Sekretariat

Tel. 0621/392 1324

Fax 0621/392 1643

Sie erreichen die Redaktion  in der Zeit von 10 bis 18 Uhr.

Themen des Tages Newsletter

Die "Morgenweb"-Redaktion hält Sie mit den Themen des Tages auf dem Laufenden - am Arbeitsplatz, zu Hause oder im Urlaub. Geben Sie einfach Ihre E-Mail-Adresse ein:

Weitere Newsletter

 

DAS NACHRICHTENPORTAL RHEIN-NECKAR