DAS NACHRICHTENPORTAL RHEIN-NECKAR

Dienstag, 28.07.2015

Suchformular
 
 
mid Düsseldorf - In den USA gelang es zwei Journalisten, über die Unterhaltungs-Elektronik eines Jeep Cherokee dessen Fahrfunktionen von außen zu manipulieren.

Technik

Autobauer im elektronischen Neuland unterwegs

Hoch automatisiertes und autonomes Fahren birgt Sicherheitslücken. Das zeigt gerade das Beispiel des elektronisch geenterten Jeep Cherokee in den USA. Den Autobauern ist die Gefahr bewusst. An Schutzmechanismen wird gearbeitet. Doch das reicht wohl nicht. Denn es bedarf ständiger Updates. [mehr]

mid Düsseldorf - Erprobung des automatisierten Fahrens im öffentlichen Straßenverkehr.

Technik

Straßen-Kartierung auf den Dezimeter genau

Fürs autonome Fahren müssen die Straßenkarten der Navigationssysteme sehr exakt sein. Daher werden jetzt die Straßen noch einmal neu vermessen. Der Automobil-Zulieferer Bosch und der niederländische Karten- und Verkehrsinformations-Anbieter TomTom entwickeln nun fürs autonome Fahren eine neue… [mehr]

mid Düsseldorf - Mit der neuen "Companion-App" verknüpft Mercedes-Benz ab Herbst die Apple Watch mit den Infotainment-Systemen seiner Fahrzeuge.

Technik

Mercedes macht die Apple Watch zur Navigationshilfe

Vielreisende wissen es: Schwierig bei längeren Autofahrten sind nicht die vielen hundert Kilometer bis zum Ziel, sondern eigentlich nur die letzten Meter, auf denen es unübersichtlich wird. Mercedes hat nun eine App für die Apple Watch entwickelt, die den Suchenden sicher bis zum Ziel führt, auch… [mehr]

mid Wolfsburg - Künftig sollen Elektroautos im Parkhaus selbst den Weg finden und auf speziellen Parkplätzen sogar automatisch die Batterien aufladen. Der Nutzer bedient lediglich eine App auf seinem Smartphone.

Technik

VW e-Golf parkt und fasst Strom ganz ohne Fahrer

Moderne Zeiten für Autofahrer versprechen aktuelle Bemühungen von Volkswagen im europäischen "V-Charge"-Forschungsprojekt. Kernthemen dieser internationalen Zusammenarbeit unter Federführung der ETH Zürich sind zur Zeit die automatische Parkplatzsuche und das Aufladen des E-Autos ohne Zutun des… [mehr]

mid Frankfurt am Main - Durch die Kombination von Sensor-Informationen der Assistenzsysteme von Pkw und topografischen Streckendaten will Continental vorausschauendes Fahren in einer neuen Dimension ermöglichen.

Technik

Conti plant die Voraus-Assistenz

Künftige Fahrerassistenzsysteme sind Kombinations-Meister: Sensor-Informationen aus dem Auto sowie über Umweltbedingungen und Verkehrsgeschehen werden mit weiteren Daten über den topografischen Verlauf der Strecke nicht nur registriert, sondern zur Unterstützung des Fahrers miteinander verknüpft… [mehr]

mid Düsseldorf - Die im Frühjahr 2016 auf den Markt kommende E-Klasse (hier als Erlkönig) wird unter anderem mit dem neuen "Pre-Safe Sound" ausgestattet.

Technik

Künstliches Geräusch schützt Ohr beim Crash

Ein Crash kann ohrenbetäubend laut sein und das Gehör schädigen. Als Schutz vor dem enormen Schalldruck hat Mercedes-Benz nun ein "künstliches" Geräusch entwickelt. "Pre-Safe Sound" heißt die Innovation, die beispielsweise im Frühjahr nächsten Jahres in der neuen E-Klasse Anwendung finden soll. Die… [mehr]

mid Düsseldorf - In jedem LED-Scheinwerfer der künftigen Mercedes E-Klasse sind 84 Leucht-Dioden eingebaut.

Technik

Mercedes: Der E-Klasse gehen 84 LED-Lichter auf

Es werde Licht! Für die im Frühjahr 2016 anrollende neue E-Klasse vervielfacht Mercedes-Benz die Anzahl an LEDs. Sind die aktuellen Multibeam-LED-Scheinwerfer im Mercedes CLS noch mit jeweils 24 Leucht-Dioden ausgestattet, sind es bei der E-Klasse bald 84 Stück pro Scheinwerfer. [mehr]

mid Stuttgart - Der Ford Focus Turnier 1.0 EcoBoost mit Ladeluft-Unterkühlung beim Zwischensprint von 30 km/h auf 50 km/h fast eine Sekunde schneller als ohne.

Technik

Turbo-Benziner mit Ladeluft "on the rocks"

Downsizing-Benzinmotoren sind in der Auto-Industrie derzeit angesagt, sie haben aber auch ihre Schwächen. Diese kleinvolumigen Drei- und Vierzylinder-Turbos sind meist Spritsparer, beschleunigen allerdings bei im Stadtverkehr üblichen Geschwindigkeiten eher freudlos. Zum Kick bei Tempo 30 km/h bis… [mehr]

mid Berlin - Die Vorteiler einer mitlenkenden Hinterachse hat ZF jetzt am Beispiel einer BMW 5er Limousine in Berlin demonstriert. Das System soll für fast alle Pkw-Modelle anwendbar sein.

Technik

Autosicherheit: Hilfe durch den zweiten "Steuermann"

Schnelle Lenkmanöver mit dem Auto bergen Gefahren, besonders bei hohen Geschwindigkeiten auf der Autobahn. Sie können die Stabilität des Autos beeinträchtigen und den Fahrer überfordern. Hier gibt es jetzt Unterstützung durch einen zweiten "Steuermann". Nachdem Porsche-Fahrer erstmals bereits vor… [mehr]

mid Düsseldorf - Baden-Württembergs Ministerpräsident Winfried Kretschmann (links) informierte sich am KIT unter anderem über das Projekt "e²-Lenk", eine neuartige Lenkkraftunterstützung für Elektrofahrzeuge.

Technik

Forschung und Bildung: Schaeffler macht mobil

Mobilität ist Chefsache: Und deshalb überzeugte sich Baden-Württembergs Ministerpräsident Winfried Kretschmann im Rahmen seines Besuches beim Karlsruher Institut für Technologie (KIT) persönlich davon, was die Autozulieferer so machen. Vor allem die Forschungs- und Bildungskooperationen des… [mehr]

mid London - Opel führt bei allen Modellen das "OnStar"-System ein. Es beinhaltet sowohl einen automatischen und manuellen Notruf als auch viele Service und Komfort-Funktionen.

Technik

Opel bringt den elektronischen Butler für alle

Viel mehr als "nur" ein Notruf-System: Opel führt von August an das "OnStar"-System sukzessive bei allen Modellen ein. Damit setzt der Rüsselsheimer Autobauer die für 2017 von der EU vorgeschriebene Pflichtausstattung von neuen Pkw mit einem Notruf-System (eCall) bereits jetzt um, und das sogar in… [mehr]

mid Köln - Der Toyota Mirai nutz eine Brennstoffzelle als Antrieb und verbraucht dabei 0,76 Kilogramm Wasserstoff je 100 Kilometer.

Technik

Toyota Mirai: Sparsame Brennstoffzelle

Mit einem Normverbrauch von 0,76 Kilogramm Wasserstoff auf 100 Kilometern ist Toyotas Brennstoffzellen-Fahrzeug Mirai das verbrauchsgünstigste Modell seiner Art auf dem Markt. Dabei fallen weder CO2 oder andere Schadstoffe an. Die Treibstoffkosten fallen dabei mit 7,22 Euro sehr niedrig aus… [mehr]

mid Düsseldorf - Im Smart fortwo und forfour arbeitet jetzt das neu entwickelte kompakte Doppelkupplungsgetriebe.

Technik

Der neue Smart flitzt automatisch mit twinamic

Jetzt mischt der neue Smart die Städte noch frecher auf. Denn in Smart fortwo und forfour arbeitet jetzt die bessere Alternative zum Fünfgangschaltgetriebe. Für relativ kleines Geld sitzt im Heck der zwei- oder vierplätzigen Stadtflitzer das neu entwickelte kompakte Doppelkupplungsgetriebe. Die… [mehr]

mid Stuttgart - Volkswagen arbeitet am Downsizing-Benzinmotor mit Abgasturbolader, der über verstellbare Turbinenleitschaufeln (VTG) verfügt.

Technik

Autofahren mit Kick-down ohne Reue

In spätestens zwei Jahren soll Autofahren mit Kick-down beim Turbo-Benziner mit Blick auf den Verbrauch nicht mehr für Kopfschmerzen sorgen. Das Zauberwort heißt "VTG". Die drei Buchstaben stehen für verstellbare Turbinenleitschaufeln (VTG) beim Abgasturbolader (ATL). Die Entwicklung der VTG habe… [mehr]

mid Ismaning - Fahrer von Volvo-Lkw mit Euro5-Motor können ihre Fahrzeuge jetzt mit dem Segen des Herstellers mit synthetischem Diesel betanken.

Technik

"Grüner" Sprit für Volvo Trucks

Keine negativen Auswirkungen, aber deutlich sauberer: So lautet das Ergebnis eines Langzeit-Tests von synthetischem Diesel durch Volvo Trucks. Nach zwei Millionen Testkilometern in zwei Jahren ohne Probleme hat der Lkw-Hersteller den Bio-Diesel jetzt für all seine Fahrzeuge mit Euro5-Motor… [mehr]

mid Köln - Das von Autobauer Ford entwickelte magische Auge kann um die Ecke gucken. Damit sollen gefährliche Situationen mit dem seitlich nahenden Straßenverkehr frühzeitig erkannt und so vermieden werden.

Technik

Magisches Auge: Ford guckt um die Ecke

Das Auge fährt mit: Doch es liegt in der Natur der Dinge, dass dem menschlichen Sehorgan Grenzen gesetzt sind. Vor allem Autofahrer können ein Lied davon singen. Beispielsweise kann seitlich nahender Verkehr vom Fahrzeuglenker erst spät erkannt werden. Dadurch entstehen immer wieder gefährliche… [mehr]

mid Bad Rodach - Auf der Zielgeraden: Klimasysteme mit CO2-Kältemittel kommen bei Mercedes-Benz 2016.

Technik

Pkw-Klimaanlagen: Von Klima-Killern und Öko-Lösungen

Das in der Autobranche vielfach verteufelte Kohlendioxid könnte schon bald zum Heilsbringer werden: als umweltfreundliches und günstiges Kältemittel für Klimaanlagen. An der Umsetzung arbeitet etwa der französische Zulieferer Valeo, der für die deutschen Hersteller im oberfränkischen Bad Rodach ein… [mehr]

mid Dösingen - Mit dem Ellenator können bereits Jugendliche ab 16 Jahre ganz legal Auto fahren. Dazu baut Auto Ellenrieder Kleinwagen in "Dreiräder" um.

Technik

Motor-Dreirad für den Schulweg

Dreiräder der besonderen Art produziert Auto Ellenrieder in Dösingen im Allgäu. In der Werkstatt des Unternehmens verlieren die Modelle Seat Ibiza, Skoda Fabia und VW Polo ihre Hinterachse und rollen danach als Ellenator auf die Straße. Zielgruppe sind vor allem Jugendliche im ländlichen Raum, die… [mehr]

mid Düsseldorf - Fahrer von Elektroautos sollen künftig mit ihrem Fahrzeug Geld verdienen können, indem sie es Stromanbietern als Zwischenspeicher zur Verfügung stellen.

Technik

Mit dem eigenen E-Auto Geld verdienen

Fahrer von Elektroautos können mit ihrem Fahrzeug vielleicht schon bald bares Geld verdienen. Mehr als 1.000 Euro jährlich sollen Halter erwirtschaften können. Und wie funktioniert das? Indem sie als "Zwischenspeicher" das Stromnetz stabilisieren, erklärt Heiko von Tschischwitz, Chef des Energie… [mehr]

Ratgeber

Fahrweise entscheidend für Verbrauch

Berlin. An der Ampel geht der Motor aus, wenn man vom Gas geht: Die Autohersteller müssen sich viel einfallen lassen, um den Verbrauch ihrer Fahrzeuge zu senken. Gekämpft wird um Dezi- und Zentiliter. Und am Ende kommt es dann doch auf den Fahrer an. "Entscheidend für den Verbrauch ist die… [mehr]

Technik

Automatikgetriebe effizient und sportlich

München/Friedrichshafen. Autos mit Automatik sind lahm und verbrauchen viel Sprit? Das Vorurteil stimmt längst nicht mehr. Moderne automatische Getriebe können effizient sein und sich sportlich fahren. Man unterscheidet drei Systeme: die Wandlerautomatik, das Doppelkupplungsgetriebe und stufenlose… [mehr]

Technik

Sauberer und günstiger als Benzin

Stuttgart/München. Autofahrer können sich derzeit über niedrige Kraftstoffpreise freuen. Alternative Antriebe sind deshalb aus dem Blickfeld geraten. Doch Erdgas (CNG) und Autogas (LPG) bieten einen anderen Vorteil: Sie verbrennen sauberer als Benzin und stoßen damit weniger Kohlendioxid aus. [mehr]

CO2-Grenzwert-Diskussion in Brüssel - Kleine werden deutlich teurer

Technik

CO2-Grenzwert-Diskussion in Brüssel - Kleine werden deutlich teurer

Wenn die angedachten und zum Teil schon beschlossen künftigen Verbrauchsgrenzwerte gelten, werden Autos teurer. Das trifft vor allem Fahrzeuge, die Mobilität eigentlich günstig machen sollen. [mehr]

Lichttechnik der Gegenwart und Zukunft - Audis fliegende Lichtspiele

Technik

Lichttechnik der Gegenwart und Zukunft - Audis fliegende Lichtspiele

Wer noch in den Neunzigern von Hightech im Auto sprach, meinte eher nicht die Scheinwerfer. Heute ist das anders: Die Lichttechnik gehört durchaus zu den komplexen Komponenten eines Fahrzeuges. Ihre Möglichkeiten sind noch längst nicht ausgeleuchtet. [mehr]

Fünf Fortschritte in der Automobil-Sicherheitstechnik - Lebensretter im Wandel der Zeit

Technik

Fünf Fortschritte in der Automobil-Sicherheitstechnik - Lebensretter im Wandel der Zeit

Wer wollte heute noch ohne Sicherheitsgurt fahren? Was in den vergangenen Jahrzehnten zur Selbstverständlichkeit geworden ist und was gerade zur Selbstverständlichkeit wird. [mehr]

E-Auto-Zulassungen in Europa - Großbritannien vor Deutschland

Technik

E-Auto-Zulassungen in Europa - Großbritannien vor Deutschland

Europas größte Pkw-Märkte bieten auch das höchste Absatzpotential für E-Autos. Aber auch ein kleines Land zählt zu den Top drei der EU. [mehr]

Mängelstatistik bei der HU - Schwache Bremse, mattes Licht

Technik

Mängelstatistik bei der HU - Schwache Bremse, mattes Licht

Bei der Hauptuntersuchung fallen den Prüfern der KÜS immer die gleichen notorischen Schwachstellen auf. Auch 2014 gab es keine Besserung. [mehr]

Blechschaden-Sensor für das Auto - Der Sound der Delle

Technik

Blechschaden-Sensor für das Auto - Der Sound der Delle

Autos werden immer sensibler. Künftig bemerken sie sogar, wenn ihnen jemand einen Kratzer in den Lack oder eine Beule ins Blech macht. [mehr]

Amerikanische Sicherheitsstudie - SUV schneiden am besten ab

Technik

Amerikanische Sicherheitsstudie - SUV schneiden am besten ab

Dass es wahrscheinlicher ist, bei einem Unfall in einem Kleinwagen zu sterben als in einem SUV, liegt auf der Hand. Wie groß der Unterschied ist, überrascht aber. [mehr]

Sicherheitslücke bei BMW-Modellen - Diebe können Auto per Mobilfunk öffnen

Technik

Sicherheitslücke bei BMW-Modellen - Diebe können Auto per Mobilfunk öffnen

Aufgrund einer Sicherheitslücke ließen sich Millionen BMW-Modelle per Mobilfunkt unbefugt öffnen. Die dazu nötige Technik passt in einen Rucksack. [mehr]

 

mid Düsseldorf - Handwerksbetriebe sparen beim Kauf oder Leasing des E-Transporters Nissan e-NV200 jetzt bis zu 5.000 Euro.

Elektro-Rabatt für Handwerker

Nissan und RWE setzen das Handwerk unter Strom und bieten Betrieben Rabatte und kostenlose Sachleistungen an, wenn sie sich zum Einsatz des Elektrotransporters e-NV200 entschließen. RWE-Marktpartner, die für das Unternehmen Installationen in den Bereichen Gas und Strom durchführen, können dabei 21… [mehr]

Automobil-Geschichte

Wissenstest Wie gut kennen Sie Bertha Benz?

Mit einer "Langstreckenfahrt" machte die Ehefrau von Carl Benz das Auto berühmt - vor mehr als 100 Jahren. Was wissen Sie über die Pionierin?

 
TICKER

Kontakt zur Auto-Redaktion

Klaus Neumann

Tel. 0621/392 1325

Fax 0621/392 1643

Stephan Eisner

Tel. 0621/392 1390

Fax 0621/392 1643

Sekretariat

Tel. 0621/392 1324

Fax 0621/392 1643

Sie erreichen die Redaktion  in der Zeit von 10 bis 18 Uhr.

Newsletter

Die "Morgenweb"-Redaktion hält Sie auf dem Laufenden - am Arbeitsplatz, zu Hause oder im Urlaub. Geben Sie einfach Ihre E-Mail-Adresse ein:

Weitere Newsletter

 

DAS NACHRICHTENPORTAL RHEIN-NECKAR