Einhausen

Gesangverein Hedwig Hartnagel für jahrzehntelange Mitgliedschaft geehrt / Singen einst wegen der Politik aufgegeben

40 Jahre Treue zur Eintracht

Einhausen.Ein schöner Brauch ist es beim Gesangverein Eintracht, treue und langjährig aktive Mitglieder mit einer Urkunde und Ehrennadeln auszuzeichnen. Traditionell nutzen die Sängerinnen und Sänger um ihren Vorsitzenden Hermann Burk die Jahreshauptversammlung als ideale Plattform, um ihren Jubilaren auf diese Weise Dankeschön zu sagen.

Doch erfahrungsgemäß haben nicht alle zu Ehrenden zu diesem Termin Zeit, um persönlich anwesend zu sein, da sie anderweitig unterwegs oder erkrankt sind. Aus Zeitgründen konnte auch Hedwig Hartnagel an der jüngsten Hauptversammlung nicht teilnehmen. Kurzerhand lud der Vorstand die Ehrenbeigeordnete der Kommune zu einer Singstunde mit geselligem Ausklang ein, um sie für ihre 40-jährige Treue zum Gesangverein auszuzeichnen.

Hermann Burk machte während seiner Laudatio für die Jubilarin deutlich, dass es für ihn Ehrensache gewesen sei, die Urkunde und Ehrennadel nicht einfach zu Hause vorbeizubringen oder gar mit der Post zu schicken. Man wollte die Auszeichnung in einem würdigen Rahmen verleihen.

Weiter erinnerte er daran, dass Hedwig Hartnagel selbst aktive Sängerin war. Schon kurz nach der Umstellung von einem reinen Männerchor zu einem gemischten Chor schloss sie sich der neuen Formation als Sopranisten an und war im Verein viele Jahre aktiv. Selbst als sie aus Zeitgründen nicht mehr zum Singen kommen konnte, kehrte sie der Eintracht nicht den Rücken, sondern blieb als förderndes Mitglied dabei, so Burk.

Man sein im Verein zurecht stolz, solche Mitglieder in den Reihen zu haben. Hermann Burk überreichte Hartnagel zusätzlich einen Blumenstock. Die ehemalige Kommunalpolitikerin bedankte sich für die Auszeichnung und machte in ihrer Dankesrede deutlich, dass ihr das Singen immer Spaß gemacht habe und sie nur wegen der Vielzahl an Terminen, die man als Kommunalpolitikerin und Erste Beigeordnete hat, das schöne Hobby aufgeben musste.

Hedwig Hartnagel besucht aber regelmäßig die Konzerte der Einhäuser Eintracht und freut sich über die Vielfalt des Repertoires der Sängerinnen und Sänger. Das liege vor allem auch an der guten Arbeit des Dirigenten Gerhard Knapp, lobte die Geehrte. elo

Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel