Lokalsport Bergstraße

Vor dem Anwurf Flames sind fit für Schlager gegen Rödertal

Erholung in Sonne und Schnee

Bensheim."Alle haben sich gut erholt und alle sind fit", freut sich Trainerin Heike Ahlgrimm von der bereits als Meister feststehenden HSG Bensheim/Auerbach nach dem zweiten spielfreien Wochenende in diesem Jahr in der 2. Frauenhandball-Bundesliga. Sie selbst war in Ägypten und hat dort "die Sonne genossen". Das taten auch einige ihrer Spielerinnen - allerdings beim Skifahren in den Alpen.

Gerüchte, dass die Wintersportlerinnen nur grünes Licht für ihre nicht ganz risikofreie Betätigung bekamen, weil die Meisterschaft bereits unter Dach und Fach war, widersprach die Trainerin: "Es war für alle die erst Möglichkeit seit langem für einen Urlaub. Die meisten hatten schon seit langem gebucht."

Heute steht um 17.30 Uhr mit dem Heimspiel gegen den HC Rödertal der nächste Schlager für die Flames auf dem Programm. "Die haben in dieser Saison Höhen und Tiefen durchlebt. Aber sie wollen auch in die 1. Liga, haben zuletzt Trier hoch geschlagen und werden entsprechend auftreten", erwartet Ahlgrimm einmal mehr ein hochinteressantes Match für die Zuschauer. Was ihr Team angeht, ist die HSG-Trainerin "guter Dinge. Wir haben ein Heimspiel und wir haben keinen Druck mehr."

Die Erfolgstrainerin hebt zwei Spielerinnen beim Gegner aus der Nähe von Dresden hervor: "Die Litauerin Jurgita Markeviciute ist eine sehr starke Spielerin. Auch Rückraumspielerin Lisa-Marie Preis ist immer für sieben, acht Tore gut. Da kommt einiges auf uns zu." Jurgita Markeviciute belegt mit 136/53 Treffern Platz zwölf der Torschützinnenliste der 2. Liga. Flames-Topshooterin Ivana Sazdovski ist aktuell mit 143/87 die Nummer acht. kr/rs

Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel