Lorsch

Tvgg-Judo Vorstandsteam verkleinert / Abteilung feiert 2019 das 50-jährige Bestehen / Mehr Kinder für Wettkampfsport gewinnen

Neue Trainingsgruppe für junge Leute

Lorsch.193 Mitglieder im Alter von sechs bis 70 Jahren hat die Judoabteilung der Lorscher Turnvereinigung (Tvgg). Die stärkste Gruppe stellen Buben (53) und Mädchen (24) im Alter von 7 bis 14 Jahren. Aufgeteilt ist die Abteilung in die Sparten Judo, Jiu-Jitsu und Karate. Bei der Jahreshauptversammlung wurde beschlossen, den Vorstand zu verkleinern, um die Effektivität zu verbessern.

Wahlleiter Helmut Kublik, der die Judokas im Hauptvorstand vertritt, dankte dem Vorstand für die geleistete Arbeit. Für die Finanzverwaltung wurde Markus Baer gewählt, für die Öffentlichkeitsarbeit Dominik Götz, für den Sportbetrieb Ronny Elbert. Alle drei wurden einstimmig gewählt. Schriftführer bleibt Dietmar Ofenloch, Marika Wrabetz bleibt zuständig für die Mitgliederverwaltung. Die Kasse liegt weiterhin in den Händen von Joachim Groß, Julian Meixner gehört zum Bereich Öffentlichkeitsarbeit und Sportwart wird wieder Tobias Hänel.

Die Jugendleitung liegt bei Stefan Kühn und Patrick Froitzheim. Kassenprüferin Tina Schmidt bleibt im Amt. Neu hinzugewählt wurde Dr. Dominik Bartl.

In seiner Bilanz für den sportlichen Bereich zählte Ronny Elbert zahlreiche sportlicher Erfolge auf. Zu den erfolgreichsten Sportlern gehört Luisa Froitzheim, die für den BC Karlsruhe in der 2. Bundesliga startet. Sie sicherte sich mit ihrem Verein den Aufstieg in die 1. Bundesliga und ist als Sportlerin des Jahres nominiert.

Elbert machte deutlich, dass es im Breitensport recht gut laufe, dass es aber im Bereich Wettkämpfe einen Einbruch gegeben habe. Unter dem Motto "Neuanfang mit Wettkampf-Judo" soll in der Altersgruppe U11 eine neue Trainingsgruppe ins Leben gerufen werden, um wieder mehr Kinder und Jugendliche für den Wettkampfsport zu motivieren.

Workshop für starke Frauen

Außerdem soll mit einem Flyer in den Schulen Werbung betrieben werden. Es gab zwei Gürtelprüfungen, eine Judosafari und eine Kinderweihnachtsfeier. Im Bereich Jiu-Jitsu verzeichnete der Vorstand einige Gürtelprüfungen und die Teilnahme an Fortbildungslehrgängen. Bei der Sparte Karate wurde ein Workshop für Frauen durchgeführt "Tsuyoi Josei - starke Frauen" was zur Aufnahme neuer Mitglieder führte. Es gab zahlreiche erfolgreich absolvierte Gürtelprüfungen und Lehrgänge. Dominik Götz verwies auf Berichte zu Vereinsaktivitäten mit Bild- und Videomaterial auch in sozialen Medien. Es wurde ein Bowlingtreffen organisiert, eine Wanderung mit Schifffahrt und zwei spartenübergreifende Vereinsausflüge.

Alle Berichterstatter bedankten sich bei Vorstand und Helfern für Unterstützung. Keine Probleme gab es mit der Kasse von Markus Baer. Der Prüfbericht von Christina Schmidt fiel positiv aus. Der Vorstand wurde einstimmig entlastet. Im Jahr 2019 wird die Judo-Abteilung 50 Jahre alt. ml

Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel