DAS NACHRICHTENPORTAL RHEIN-NECKAR

Donnerstag, 23.03.2017

Suchformular
 
 

Lieber Leser, bitte aktivieren sie Cookies, um in den vollen Genuss unseres Angebotes zu kommen.

  • Drucken

Im Interview: Abt Franziskus aus dem Stift Neuburg referierte beim Spargelessen der FDP und gab den Politikern ein paar Tipps für sich und ihr Wirken mit auf den Weg

„Der Politik fehlt es an Kontinuität“

Archiv-Artikel vom Donnerstag, den 26.05.2011

Von unserem Redaktionsmitglied Ralf Strauch

Zu einer "inzwischen schönen Tradition" begrüßte der Vorsitzende der Schwetzinger Liberalen, Harald Fischer, mehrere FDP-Mitglieder aus der Region. Nicht nur der Spargel, den das Team des TV-Clubhauses servierte, hatte die Gäste zu diesem Abend kommen lassen, sondern auch der Vortrag von Abt Franziskus Heereman.

Der engagierte Benediktiner aus dem Stift Neuburg bei Heidelberg widmete sich der Frage, was die Politik von den Mönchen lernen könne. "Damit gehen wir, in einer schwierigen Zeit, einmal einen ganz anderen Weg", erklärte Fischer, denn bislang hatten durchweg Politiker beim FDP-Spargelessen referiert. Unsere Zeitung sprach mit dem Abt am Rande der Veranstaltung über seine Thesen, die er im Vortrag aufarbeitete und darüber, was auch der normale Bürger von Geistlichen lernen kann.

Was kann denn die Politik nun von den Mönchen lernen?

Abt Franziskus Heereman: Im Nachhinein habe ich mich etwas für die Vollmundigkeit dieses Themas geschämt. Es klingt so, als hätten wir die Weisheit gepachtet und könnten aller Welt sagen, wie sie leben soll. Mönche sind zwar im Verlauf der Geschichte immer wieder auch Lehrer und Führer gewesen, aber das ist nicht das Wesentliche. Für unseren Ordensgründer gilt nur eine Voraussetzung für ein gelungenes Mönchsleben. Wer in das Kloster Benedikts eintreten will, muss nicht vollkommen sein, er muss nicht einmal Kenntnisse haben. Das alles braucht es nicht. Wichtig ist, dass er ein Suchender ist, einer, den die Grundfrage seines Lebens nach dem Sinn umtreibt; einer, der nicht schon alle Antworten parat hat, sondern offen ist, einer der hören kann.

Und das raten Sie auch den Politikern?

Heereman: Wer sein Leben so erfährt und gestaltet, der wird bescheiden. Er weiß, dass seine Erkenntnisse nur vorläufig sind, und dass er noch einen Weg vor sich hat. Das macht ihn demütig und tolerant. Ich denke, dass dies die erste Anregung für die Politiker sein könnte. Wenn man sich eine Debatte im Bundestag anschaut oder Wahlreden hört, bekommt man häufig den Eindruck, dass es zwar um das gleiche Thema, aber nicht um die gleiche Wirklichkeit geht. Man bekommt den Eindruck, dass sich die Vertreter der Parteien gar nicht zuhören und auf die Argumente der anderen eingehen. Dieses Klima der Ideologisierung und der Rechthaberei verunsichert den einfachen Bürger. Alles klingt plausibel, aber nichts will zusammenpassen.

Was folgt für Sie daraus?

Heereman: Ein Wunsch wäre, dass die Verantwortlichen in den Parteien sich einmal zusammensetzen und sich Gedanken darüber machen, woher die Politikverdrossenheit eines erheblichen Teiles unserer Bevölkerung kommt; und dass sie sich auf einen Verhaltenskodex einigen, wie sie künftig in Verantwortung gegenüber dem Land miteinander und mit den anstehenden Themen umgehen wollen.

Das heißt?

Heereman: Ich habe den Eindruck, dass es der Politik an Kontinuität und langem Atem fehlt. Es stimmt mich bedenklich, dass die quartalsorientierte Handlungsweise der Wirtschaft ihren Einzug in die Politik gehalten hat. Da geht es um die Sonntagsfrage, die für Panik sorgt und kurzatmige Manöver generiert - ein Beispiel ist die verwirrende Debatte um die Kernenergie. Wir müssen generell unseren Lebensstil daraufhin überprüfen, ob wir ihn uns nicht auf Kosten anderer Länder oder späterer Generationen leisten. Dies und vielleicht noch manch anderer Punkt sind unstrittig und gehören zu einer ideologiefreien und sachlichen Ausgangsbasis. Das kann auch jeder Bürger verstehen. Dann wird er auch verstehen, dass es keine glatten Lösungen gibt, man Kompromisse eingehen muss.

Und was kann der Bürger vom Mönch lernen?

Heereman: Ein gewisses Maß an Bescheidenheit und an die Einsicht in die eigene Fehlbarkeit. Irgendjemand hat einmal gesagt, dass die Amerikaner alle vier Jahre einen Messias wählen und dann enttäuscht sind, dass sie nur einen Präsidenten bekommen haben. Zuerst werden die Leute hochgejubelt und mit riesigen Erwartungen befrachtet; dann werden übermenschliche Maßstäbe an sie gelegt, denen kein Mensch entsprechen kann. Zeigt sich schließlich ein kleinerer oder größerer Makel, werden sie rasch und medienwirksam demontiert und ein Neuer muss her.

© Schwetzinger Zeitung, Donnerstag, 26.05.2011

Kommentar schreiben

Jeder Kommentar wird mit dem Vor- und Nachnamen des Autors veröffentlicht.

Sie müssen sich anmelden, um einen Kommentar zu verfassen.

Leser-Kommentare  

Aufgrund von nicht freigegebenen Kommentaren kann die Anzahl dargestellter Kommentare abweichen

    • Drucken
     
     
    TICKER

    Das Wetter in der Metropolregion

    Mannheim - Prognose für 12 Uhr

    14°

    Das Wetter am 23.3.2017 in Mannheim: stark bewölkt
    MIN. 4°
    MAX. 15°
     

     

    Autofahrer aufgepasst

    Hier stehen Blitzer in der Region

    Vorsicht, hier drohen teure Bilder: Auf unserer Karte finden Sie die festinstallierten Blitzer in der Region. [mehr]

     
     

    Glastüren beschädigt

    Einbrecher hatten keinen Erfolg

    Walldürn. Obwohl sie mit einem Stein Löcher in gleich zwei Glastüren eines Einfamilienhauses warfen, kamen unbekannte Einbrecher nicht in ein Gebäude in der Walldürner Mozartstraße. Der Vorfall ereignete sich am Dienstagmittag zwischen 11.45 Uhr bis 13 Uhr. Zeugen sollen sich mit dem Polizeiposten… [mehr]


    #MenschMannheim

    Mitten in Mannheim

    Geschichten von Menschen, die sonst nicht im Fokus stehen: Alle Artikel der Serie #MenschMannheim - geschrieben von den Jungjournalisten des "Mannheimer Morgen" - gibt es hier.

    mid Groß-Gerau - Cabrio-Fahrer wechseln ihren Wagen statistisch besonders häufig.

    Aktuelles

    Cabrio-Fahrer sind untreue Seelen

    Autofahrer halten je nach Fahrzeugklasse unterschiedlich lange an ihrem Wagen fest. Dauerbrenner sind dabei Kleinbusse und Vans. Fahrer von Cabriolets trennen sich von ihrem Auto am frühsten. Und diese Untreue soll sich laut einer Untersuchung des Online-Portals AutoScout24 bis ins Privatleben… [mehr]

    Themen des Tages Newsletter

    Die "Morgenweb"-Redaktion hält Sie mit den Themen des Tages auf dem Laufenden - am Arbeitsplatz, zu Hause oder im Urlaub. Geben Sie einfach Ihre E-Mail-Adresse ein:

    Weitere Newsletter

    Börsenticker

    DAX
    Chart
    DAX 11.952,50 +0,41%
    TecDAX 1.962,00 +0,43%
    EUR/USD 1,0779 -0,14%

    Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

    morgenweb und fnweb führen Online-Abos ein

    Eine Investition in die Qualität

    Mannheim. Die renommierte "New York Times" aus den USA hat es im März 2011 vorgemacht, seitdem folgen auch in Deutschland immer mehr Verlage mit unterschiedlichen Bezahlmodellen im Internet. So hat zum Beispiel die "Bild-Zeitung" erst im Juni diesen Jahres ihr neues Digital-Abo-Angebot "Bild… [mehr]

    Schwedenrätsel

    Miträtseln und kniffelige Aufgaben lösen

    Wie heißt der Federwechsel der Vögel und welches Ostseebad liegt in unmittelbarer Nähe zu Wismar? Täglich können Sie mit unserem Online-Schwedenrätsel kniffelige Aufgaben lösen und gleichzeititg noch etwas lernen. Täglich gibt es an dieser Stelle ein neues Rätsel in drei verschiedenen… [mehr]

    Sudoku

    Testen Sie Ihre Logik!

    Testen Sie Ihre Logik mit unserem Online-Sudoku. An dieser Stelle bieten wir Ihnen täglich neue Zahlreihen in drei verschiedenen Schwierigkeitsstufen. [mehr]

    Wissenstest

    Testen Sie Ihre Fähigkeiten!

    Ob Nachrichten aus Rhein-Neckar oder die regionale Weinszene - wie gut wissen sie Bescheid? Wöchentlich erwarten sie hier neue herausfordernde Wissenstests zu unterschiedlichsten Themen. Zeigen Sie, dass Sie ein Kenner der Region sind! [mehr]

    Veranstaltungen

    Veranstaltungen SUCHEN

    Partys, Ausstellungen, Weinfeste und Sport-Events. Unsere Veranstaltungsdatenbank weiß, was im Rhein-Neckar-Dreieck passiert.

     

    Veranstaltungen MELDEN

    Sie möchten uns Ihre Veranstaltung melden, schicken Sie uns eine E-Mail:

    Kontakt & Service

    Sonderveröffentlichungen

     

    DAS NACHRICHTENPORTAL RHEIN-NECKAR