DAS NACHRICHTENPORTAL RHEIN-NECKAR

Freitag, 24.03.2017

Suchformular
 

Für mehr Infos bitte den Mauszeiger über das Bild bewegen. (Karikatur: Hannes Mercker)

#MenschMannheim

Geschichten, die das Leben schreibt

Wissen Sie eigentlich, wer in der Straßenbahn neben Ihnen sitzt? Was dieser Mensch denkt, wie er lebt, wovon er träumt? Vielleicht ist er der, für den Sie ihn halten: ein müder Pendler, gewissenhafter Angestellter, liebevoller Familienvater, begeisterter Hobby-Koch. Vielleicht stimmt es. [mehr]

#MenschMannheim

Elf Geschichten - Eine Stadt

Wir Jungjournalisten haben für unsere Serie #MenschMannheim die Stadt aus vielen Perspektiven gesehen. Zum Beispiel durch Malie, die keine Papiere hatte, oder durch Travestiekünstler Markus Beisel. [mehr]

#MenschMannheim: Elf Geschichten - eine Stadt

Für die Serie #MenschMannheim haben wir Jungjournalisten des Mannheimer Morgens unter anderem mit Prostituierten, Kriegsrückkehrern und Konvertiten gesprochen – elf Geschichten sind dabei entstanden. Ein Rückblick: [mehr]

#MenschMannheim (mit Fotostrecke)

Zurück in Mannheim: Der Krieg bleibt im Kopf

"Die Landung im usbekischen Termez, die Weiterreise zum Stützpunkt mit einer Transall der Bundeswehr, das ist als ob du in eine andere Welt eindringst. Es prasseln so viele Eindrücke auf dich ein, so viele Nationalitäten treffen aufeinander - faszinierend." [mehr]

Interview

„Nicht alle Konvertiten sind radikal“

Die Professorin für Kultursoziologie Monika Wohlrab-Sahr hat sich intensiv mit Menschen beschäftigt, die zum Islam übertreten. Im Interview spricht sie über Religionswechsler, ihre Motive und ihr Bild in der Gesellschaft. [mehr]

Serie: #MenschMannheim

Mannheimer Ultras: „Dem Waldhof treu ergeben“

Sie sind die größte Fangruppe des SV Waldhof: Die Ultras leben Fußball und lieben ihren Verein. Doch die Öffentlichkeit hält sie oft für Chaoten und Hooligans. Versuch einer Annäherung. [mehr]

#MenschMannheim

Vom Schulschwänzer zum Lehrer

Es gibt sie in jeder Stadt, auch in Mannheim: Schulverweigerer. Wir haben uns mit einem jungen Mannheimer unterhalten, für den das Schuleschwänzen jahrelang normal war - bis er zufällig auf einen Sozialarbeiter traf. [mehr]

#MenschMannheim (Mit Video und Fotostrecke)

Graffiti - Kunst oder Vandalismus?

Junge Kreative erobern die Stadt auf ihre Weise. Mit Farbe verpassen sie ihr ein Gesicht, das ihrer Generation entspricht und für jeden zu sehen ist. Die Graffiti- und Strickkünstler selbst bleiben dabei stets im Verborgenen. [mehr]

Ein Leben ohne Erlaubnis

Malie ist Studentin, als sie schwanger wird. Und ohne Papiere. Ihr Alltag findet im Verborgenen statt - und in ständiger Angst davor, entdeckt zu werden. Ihre Geschichte ist die einer jungen Frau, die entschlossen für ihre Zukunft kämpft, ohne zu wissen, wie sie aussehen wird. [mehr]

Zwei Seelen teilen sich einen BH

Als Céline Bouvier kennen ihn die Gäste des Rhein-Neckar-Theaters: Seit 15 Jahren schlüpft Markus Beisel in die Rolle der selbstbewussten Powerfrau. Ein Blick hinter die Theaterschminke. [mehr]

Ein ganz normaler Alltag – nur ein wenig anders

Das ist Dominik. Er spielt Gitarre, arbeitet in einem Kaufhaus, wohnt in einer WG - und hat einen Behindertenausweis. Einblicke in einen ganz normalen Alltag, der sich mehr darum dreht, was der 34-Jährige kann, als um das, was er nicht kann. Und in dem der nächste Betreuer doch meistens nur einen… [mehr]

#menschmannheim - Alkoholsucht

Lebensgeschichte einer Trinkerin

Verhängnisvolle Scham, stumme Hilferufe, trügerische Hoffnung: Worte, die Lilo und Kathrin aus Mannheim verbinden. Zwei Lebensgeschichten, die geprägt sind vom Alkohol – bei Lilo als Abhängige, bei Kathrin als Co-Abhängige. Jede kämpft anders gegen den Strudel der Sucht, doch beide möchten anonym… [mehr]

#MenschMannheim (Folge 2)

Fleischlos glücklich ?! Ein Streitgespräch

Mannheim. Weder Fisch noch Fleisch. Auch Eier und Milch kommen ihnen nicht auf den Tisch - alles ist rein pflanzlich. Schätzungen zur Zahl der Veganer in Deutschland schwanken stark, zwischen 130 000 und 700 000. Eins ist klar: Es werden immer mehr. Aber wie fair und wie gesund ist diese Ernährung… [mehr]

Rotlichtprotokolle

„Wir prostituieren uns alle“

Mannheim. Der gebürtige Mannheimer Harry Jordan ist Pächter eines Hauses in der Lupinenstraße. Eher beiläufig kam der 56-Jährige zu seinem Job, würde ihn aber nie wieder gegen einen anderen eintauschen wollen. "Um Gottes Willen: Ich kann mir gar nicht vorstellen, in dem Beruf zu arbeiten, den ich… [mehr]

Geschichten über Prostituierte, Straßenkünstler und Veganer

#MenschMannheim

Sie werden belächelt, beäugt und unterschätzt. Doch gemeinsam machen sie Mannheim zu der Stadt, die sie ist: Geschichten über Menschen, die sonst nicht im Fokus stehen – geschrieben von den Volontären des Mannheimer Morgen. [mehr]




DAS NACHRICHTENPORTAL RHEIN-NECKAR