DAS NACHRICHTENPORTAL RHEIN-NECKAR

Donnerstag, 23.03.2017

Suchformular
 
 

Lieber Leser, bitte aktivieren sie Cookies, um in den vollen Genuss unseres Angebotes zu kommen.

  • Drucken

Gitarrenfestival: Das Abschlusskonzert bescherte den Zuhörern einen musikalischen Genuss mit mehreren Ensembles

Finale mit echten Leckerbissen

Archiv-Artikel vom Dienstag, den 05.07.2011

Von unserem Mitarbeiter Daniel Rilling

Brühl. Aller guten Dinge sind drei. Nach zwei turbulenten Festivaltagen konnte Walter Barbarino beim Abschlusskonzert verkünden, dass diesmal das Programm wie vorgesehen ablaufen werde. Vor allem die Internationalität des Festivals lag dem Gründer der Veranstaltung am Herzen. Neben dem ungarischen Gastensemble durfte sich das Auditorium auch auf Besuch von der schwäbischen Alb freuen: Das Ensemble Open Source der Musikhochschule Trossingen gastierte als künstlerischer Höhepunkt.

Die Eröffnung durch das Orchester fascinatio citharis war beinahe schon ein Heimspiel. Barbarino bewies als Leiter des Ensembles ein weiteres Mal sein Feingefühl für eine abwechslungsreiche Werkauswahl. Seine lebhaften Zwischenmoderationen zeigten die Begeisterung, mit welcher er seinen Projekten einen individuellen Charme, den Künstlern und Zuhörern Spaß am Musizieren vermittelt.

Liebeslieder und Tarantella

Einer Rock-Bearbeitung zum Auftakt folgte der berühmte Pachelbel-Kanon, in welchem immer mehr Stimmen in harmonischer Schönheit zueinanderfinden - ein musikalisches Sinnbild von Zusammenkunft, was dem Kerngedanken des internationalen Festivals sehr nahe kommt. "A tribute to Edith Piaf" war eine Zusammenstellung bekannter Melodien, unter anderem auch die "Hymne á l'amour". Es folgte ein Tango "made in Germany" des Komponisten Dieter Kreidler. Hier traten hohe gegen tiefe Stimmen gegeneinander an.

Ein den Ohren eher fremdes Klangerlebnis bot "Ráfaga" von Joaquin Turina. Dabei traf Impressionismus auf Flamenco, und wurde von den jungen Musikern eindrucksvoll interpretiert. Selten als ganzes Werk gehört hat man jene berühmte Tarantella aus der Fernsehwerbung, die man meist mit einer banalen, pastaverherrlichenden Italienidylle verbindet. Diese rein musikalische Darbietung hingegen brachte unverdorben sizilianisches Flair in den Saal.

Virtuosität kam nicht zu kurz

Ein hoch anspruchsvolles Repertoire hatte das Ensemble Open Source aus Trossingen im Gepäck. Unter der Leitung von Helmut Oesterreich erklangen die "Three Preludes" von George Gershwin. Es war offensichtlich: Bei den Künstlern handelt es sich um werdende Profis.

Auch zwei Solo-Stücke waren im Programm. Für den erkrankten Marco Cremonesi sprang der junge Johannes Wischmann aus Heidelberg ein. Auswendig bot er den Zuhörern Roland Dyens "Tango en Skai" dar. Mit spielerischer Leichtigkeit rauschte er durch das äußerst heikle Stück und bekam zurecht seinen tosenden Applaus. Kathrein Schumanns Interpretation von Heitor Villa-Lobos' Gitarrenkonzert war Ausdruck von Besinnlichkeit. In sich gekehrt und konzentriert spielte sie sich mit großem Einfühlungsvermögen durch das virtuose Werk. Zum Abschluss hatte das Ensemble Arpeggio Gitárzenekar viele schöne Feinheiten bereit. So bildeten in Werken von Telemann, Bach und Vivaldi die Gitarren gemeinsam mit Streichern und Bläsern einen Orchesterklang der besonderen Art.Béla Vavrinecz "Széles a Balaton suite" war eine Ode an den Plattensee, von fünf jungen Damen mit klaren, kräftigen Singstimmen unterstützt.

Walter Barbarino zeigte sich am Ende sehr zufrieden. "Wir haben mit dem ersten Gitarrenorchesterfestival über Grenzen hinweg einen wichtigen Beitrag geleistet. Herzlichen Dank an alle, die mitgeholfen haben, an die Musiker und vor allem an unsere ungarischen Gäste, die fünf Tage lang in Brühl konzertiert haben. Vielleicht wird in ein paar Jahren ein zweites Festival folgen." Konkrete Pläne gibt es allerdings noch nicht.

© Schwetzinger Zeitung, Dienstag, 05.07.2011

Kommentar schreiben

Jeder Kommentar wird mit dem Vor- und Nachnamen des Autors veröffentlicht.

Sie müssen sich anmelden, um einen Kommentar zu verfassen.

Leser-Kommentare  

Aufgrund von nicht freigegebenen Kommentaren kann die Anzahl dargestellter Kommentare abweichen

    • Drucken
     
     
    TICKER

    Das Wetter in der Metropolregion

    Mannheim - Prognose für 15 Uhr

    14°

    Das Wetter am 23.3.2017 in Mannheim: leicht bewölkt
    MIN. 4°
    MAX. 15°
     

     

    Autofahrer aufgepasst

    Hier stehen Blitzer in der Region

    Vorsicht, hier drohen teure Bilder: Auf unserer Karte finden Sie die festinstallierten Blitzer in der Region. [mehr]

     
     

    Glastüren beschädigt

    Einbrecher hatten keinen Erfolg

    Walldürn. Obwohl sie mit einem Stein Löcher in gleich zwei Glastüren eines Einfamilienhauses warfen, kamen unbekannte Einbrecher nicht in ein Gebäude in der Walldürner Mozartstraße. Der Vorfall ereignete sich am Dienstagmittag zwischen 11.45 Uhr bis 13 Uhr. Zeugen sollen sich mit dem Polizeiposten… [mehr]


    #MenschMannheim

    Mitten in Mannheim

    Geschichten von Menschen, die sonst nicht im Fokus stehen: Alle Artikel der Serie #MenschMannheim - geschrieben von den Jungjournalisten des "Mannheimer Morgen" - gibt es hier.

    mid Groß-Gerau - Marder vergreifen sich jährlich mehrere Hunderttausend Mal an Kabeln im Motorraum von Pkw.

    Aktuelles

    Marder-Bisse bleiben oft unentdeckt

    Einen angeknabberter Kühlschlauch bemerken Autofahrer oft erst, wenn es zu spät ist. Meist sind Marder dafür verantwortlich, die etwa 200.000 Mal im Jahr kräftig zubeißen. Ob Achsmanschetten, Kabel oder Schläuche: Wenn Marder in den Motorraum klettern, zerstören die Übeltäter mit ihren spitzen… [mehr]

    Themen des Tages Newsletter

    Die "Morgenweb"-Redaktion hält Sie mit den Themen des Tages auf dem Laufenden - am Arbeitsplatz, zu Hause oder im Urlaub. Geben Sie einfach Ihre E-Mail-Adresse ein:

    Weitere Newsletter

    Börsenticker

    DAX
    Chart
    DAX 11.952,50 +0,41%
    TecDAX 1.963,50 +0,51%
    EUR/USD 1,0781 -0,12%

    Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

    morgenweb und fnweb führen Online-Abos ein

    Eine Investition in die Qualität

    Mannheim. Die renommierte "New York Times" aus den USA hat es im März 2011 vorgemacht, seitdem folgen auch in Deutschland immer mehr Verlage mit unterschiedlichen Bezahlmodellen im Internet. So hat zum Beispiel die "Bild-Zeitung" erst im Juni diesen Jahres ihr neues Digital-Abo-Angebot "Bild… [mehr]

    Schwedenrätsel

    Miträtseln und kniffelige Aufgaben lösen

    Wie heißt der Federwechsel der Vögel und welches Ostseebad liegt in unmittelbarer Nähe zu Wismar? Täglich können Sie mit unserem Online-Schwedenrätsel kniffelige Aufgaben lösen und gleichzeititg noch etwas lernen. Täglich gibt es an dieser Stelle ein neues Rätsel in drei verschiedenen… [mehr]

    Sudoku

    Testen Sie Ihre Logik!

    Testen Sie Ihre Logik mit unserem Online-Sudoku. An dieser Stelle bieten wir Ihnen täglich neue Zahlreihen in drei verschiedenen Schwierigkeitsstufen. [mehr]

    Wissenstest

    Testen Sie Ihre Fähigkeiten!

    Ob Nachrichten aus Rhein-Neckar oder die regionale Weinszene - wie gut wissen sie Bescheid? Wöchentlich erwarten sie hier neue herausfordernde Wissenstests zu unterschiedlichsten Themen. Zeigen Sie, dass Sie ein Kenner der Region sind! [mehr]

    Veranstaltungen

    Veranstaltungen SUCHEN

    Partys, Ausstellungen, Weinfeste und Sport-Events. Unsere Veranstaltungsdatenbank weiß, was im Rhein-Neckar-Dreieck passiert.

     

    Veranstaltungen MELDEN

    Sie möchten uns Ihre Veranstaltung melden, schicken Sie uns eine E-Mail:

    Kontakt & Service

    Sonderveröffentlichungen

     

    DAS NACHRICHTENPORTAL RHEIN-NECKAR