Fußball

Frauenfußball Heimspiel gegen den Tabellenvorletzten Leverkusen

TSG rechnet mit einem Sieg

Sechs Spieltage stehen in der Frauenfußball-Bundesliga noch an. Zum Start in den Saison-Endspurt empfängt die TSG am Sonntag (14 Uhr) Bayer 04 Leverkusen im Dietmar-Hopp-Stadion.

Gegen den Tabellenvorletzten erwartet Trainer Jürgen Ehrmann einen konzentrierten Aufritt, um mit drei Zählern Abstand zum Tabellenkeller zu gewinnen.

Acht Punkte haben die Werkself-Frauen im bisherigen Saisonverlauf gesammelt. Damit belegt Leverkusen den vorletzten Tabellenplatz, der den Abstieg in die 2. Bundesliga bedeuten würde. Der Abstand zum rettenden Ufer beträgt jedoch nur zwei Punkte. Mit Verena Hagedorn, die zuletzt Bundestrainerin Steffi Jones assistierte, holte sich Leverkusen vor zwei Wochen neuen Wind an die Seitenlinie. Zum Einstand gab es für Hagedorn im DFB-Pokal-Halbfinale jedoch eine 0:4-Niederlage gegen Ligakonkurrent SC Sand. Am vergangenen Spieltag kam Bayer 04 Leverkusen nicht über ein torloses Remis gegen den MSV Duisburg hinaus.

Die TSG und Leverkusen treffen am Sonntag zum achten Mal in der Bundesliga aufeinander. Ein Duell entschied Bayer 04 für sich, drei Mal ging die TSG als Sieger vom Platz. Auch das Hinspiel der laufenden Saison gewann Hoffenheim (1:0). tsg