DAS NACHRICHTENPORTAL RHEIN-NECKAR

 

Mittwoch, 23.07.2014

Suchformular
 
 

Lieber Leser, bitte aktivieren sie Cookies, um in den vollen Genuss unseres Angebotes zu kommen.

  • via Facebook teilen
  • Drucken
  • Senden

Typisch regional: Süßes Weingelee

Süße Würze mit wenig Promille

Weingelee passt zu Camembert, Braten oder Waffeln.

© Flora Press

Sie können es sich aufs Butterbrot schmieren, als Bereicherung zu Baguette und frischem Salat genießen, als Dipp wie als Geschmacksverstärker von Soßen wie Meerrettich, zu Waffeln, Wild, Roastbeef und Braten sowie gebackenem Camembert, Pasteten und Käse verwenden: Das Weingelee ist ein wahrer Tausendsassa in der Küche.

Zur Herstellung des Würzmittels braucht man mehr als ein paar Flaschen Rebensaft in Weiß, Rosé und Rot sowie die passende Menge Gelierzucker. Findige Winzerfrauen starteten in den 80er Jahren den Versuch mit den eigenen süffigen Produkten. Längst sind die süßen Gläser vor allem als Geschenk beliebt, wobei der Eigenbedarf nicht zu unterschätzen ist.

Einer der größten Hersteller in Deutschland ist Martin Pfaffmann (Weingelee und Spirituosen) in Wollmersheim bei Landau. Rund 550 000 Gläser mit dem leckeren Aufstrich werden in einem Jahr verkauft. Bis ins Ausland. Abnehmer sind meistens Winzer und Genossenschaften. Angeboten werden gleich mehrere Sorten vom Rot- bis zum Weißweingelee, wobei die Nachfrage nach Rot größer ist.

Gühweingelee geht zur Winterszeit weg wie warme Semmeln, Das Spätburgunder Sekt-Gelee ist ebenfalls ein Renner. Neu im Sortiment sind vier Bio-Sorten Weingelee. Und auch nach denen schlecken sich die Abnehmer bereits die Finger. Das Freinsheimer Weingut Kaßner-Simon beispielsweise lockt zur Weihnachtszeit mit einem Scheurebe-Weingelee die Genießer.Wer sich für Rezept-Ideen interessiert, findet Vorschläge unter www. weingelee. de. Hersteller und Hobbyköche tauschen ihre Erfahrungen aus, wie die Würze den süßen und sauren Soßen, den Dressings und Desserts das gewisse Etwas gibt . Sigrid Ditsch

Donnerstag, 22.11.2012
  • via Facebook teilen
  • Drucken
  • Senden
 
 

DAS NACHRICHTENPORTAL RHEIN-NECKAR