DAS NACHRICHTENPORTAL RHEIN-NECKAR

Montag, 25.05.2015

Suchformular
 
 

Film

Cannes vor der Palmenvergabe

Politik spielte im Wettbewerb von Cannes in diesem Jahr lange eine eher untergeordnete Rolle, sieht man vielleicht einmal von der Einlasspolitik des Festivals ab, die in den vergangenen Tagen unerwartet heftig diskutiert wurde. Einigen Frauen war -trotz Einladung und Abendgarderobe - der Zugang zu… [mehr]

Kino Kritiken

Drei Jungs auf Klassenfahrt

Wilde Partys, Alkohol im Überfluss und eine rostige Stretchlimousine mit zwielichtigem Fahrer: Das ist der harmlose Teil des Films "Abschussfahrt". Vier Jungs in den Fängen krimineller Banden, eine Panzerfahrt durch Prag und ein abgetrenntes Körperteil machen dann wirklich den Unterschied zu einer… [mehr]

Kino Kritiken

Wenn die Geschichte nur Vorwand ist

Es ist eine Geschichte wie aus einem Krimi. Eine junge, britische Austauschstudentin wird in Italien ermordet in ihrer Wohnung gefunden. Die Verdächtigen: ihre schöne Mitbewohnerin aus den USA und deren italienischer Freund. Das angebliche Motiv: Sex. Es folgt ein Justiz-Thriller um falsche… [mehr]

Kino Kritiken

Wieder einmal zurück in die Zukunft

Man hätte schon im Vorfeld stutzig werden müssen. Die Mega-Werbeattacke, mit der die großen Hollywood-Studios ihre vermeintlichen Blockbuster unterstützen, ist bei "Tomorrowland" weitgehend ausgeblieben. Kein Hype, keine Sensationsmeldungen. Die Produzenten scheinen früh das Vertrauen in ihr… [mehr]

Der neue Film: „Die Augen des Engels“

Das Biest muss schmoren

Ein grausamer Mord an einer Studentin im italienischen Siena hält die Öffentlichkeit in Atem - die Medien weltweit interessieren sich für den kontroversen Prozess gegen die attraktive Amerikanerin Jessica Fuller, die ihre Wohngenossin mit Hilfe ihres Freundes umgebracht haben soll . . . Das klingt… [mehr]

Dora oder die sexuellen Neurosen unserer Eltern

Kino Kritiken

Eidinger in «Dora oder Die sexuellen Neurosen unserer Eltern»

Berlin (dpa) - Neun Jahre nach ihrem ersten Langfilm fürs Kino, «Nachbeben», bringt die Schweizer Regisseurin Stina Werenfels nun erneut einen Spielfilm heraus. Es geht um eine junge Frau, Dora, die 18 Jahre alt ist und geistig behindert. Gerade erst hat ihre Mutter, verkörpert von Jenny Schily… [mehr]

Une Jeunesse Allemande

Kino Kritiken

«Une Jeunesse Allemande»: Die Radikalisierung der RAF

Berlin (dpa) - Die RAF hat auch fast 40 Jahre nach ihrem Terror im Deutschen Herbst eine große Faszination auf Filmemacher. Jetzt kommt die Doku «Une Jeunesse Allemande - Eine deutsche Jugend» des Franzosen Jean-Gabriel Periot, geboren 1974, ins Kino. [mehr]

Welcome to Karastan

Kino Kritiken

Ein Film über das Filmen: «Welcome to Karastan»

Berlin (dpa) - Regisseur Ben Hopkins («Simon Magus») lässt in «Welcome to Karastan» einen Londoner Filmemacher mit Schreibblockade ein äußerst seltsames Filmfestival in einer neugegründeten Kaukasus-Republik besuchen. Was sich ein wenig wie die groteske Komödie «Borat» (Sacha Baron Cohen) anfühlt… [mehr]

Abschussfahrt

Kino Kritiken

«Abschussfahrt»: Turbulenter Teenie-Spaß

Berlin (dpa) - Eine Klassenfahrt nach Prag! Auf dieser wollen die drei Außenseiter Paul, Berny und Max endlich einmal die Sau raus lassen. Das Hotel jedoch, in dem die Schüler die Abende verbringen müssen, ist ziemlich oll, tagsüber werden die Gymnasiasten zudem mit langweiligen Führungen getriezt. [mehr]

Mein Herz tanzt

Kino Kritiken

«Mein Herz tanzt»: Überraschendes Polit-Drama

Berlin (dpa) – Liebe mit Hindernissen: Eyad, Schüler in einem Elite-Internat in Jerusalem, ist weit und breit der einzige Palästinenser und damit ein Außenseiter. Allein die Liebe zur schönen Naomi hält ihn aufrecht. Aber sie ist Jüdin. Yonatan sieht nur einen Ausweg, um sein Glück zu retten: Er… [mehr]

Die Augen des Engels

Kino Kritiken

«Die Augen des Engels»: Filmversuch über Amanda Knox

Berlin (dpa) - Jahrelang hielt der Fall Amanda Knox die Welt in Atem. Hat sie ihre Mitbewohnerin umgebracht oder nicht? Auch nach ihrem endgültigen Freispruch sind viele Fragen offen. Jetzt bringt der britische Regisseur Michael Winterbottom den Fall ins Kino. [mehr]

A World Beyond

Kino Kritiken

«A World Beyond»: Clooney reist in die Zukunft

Berlin (dpa) - Mit George Clooney in die Zukunft: Im Science-Fiction Film «A World Beyond» landet die junge Casey im geheimnisvollen «Tomorrowland» Gemeinsam mit dem Wissenschaftler Frank (Clooney) erforscht sie die seltsame Parallelwelt, in der futuristische Bauten in den Himmel ragen und die… [mehr]

Kino Kritiken

Der nächste Gag folgt ganz bestimmt

Wenn ein College-Girl den Künstlernamen Fat Amy wählt, zeugt das durchaus von einem gewaltigen Selbstbewusstsein, einer gehörigen Portion Selbstironie oder aber schlicht Dumpfheit. Für eben diese Fat Amy (Rebel Wilson) in "Pitch Perfect 2" dürften alle drei Gründe zutreffen. Wie schon in dem… [mehr]

Kino Kritiken

Kein Recht auf Glück und Kinder

Auch wenn wir es uns nicht eingestehen wollen: Urteile über Menschen hängen immer viel von deren Aussehen ab. Dies gilt im Medium Film natürlich besonders. Was also, wenn da der sympathische, blendend aussehende, verantwortungsvolle junge Vater ist - steht er moralisch in jedem Fall höher als ein… [mehr]

Kino Kritiken

Wer bremst, der stirbt

Noch während auf der Leinwand das Warner-Bros.-Logo zu sehen ist, hört man das Röhren von Motoren. Nonstop wird in den folgenden zwei Stunden Gas gegeben, "Mad Max", bürgerlich Max Rockatansky, ist wieder unterwegs. Der Australier George Miller hat ihn 1979 zum Kulthelden gemacht. Den Ex-Cop… [mehr]

Kino Kritiken

„Mad Max“: Eine kleine Chronologie

Die "Mad Max"-Filme faszinierten vor gut 30 Jahren weltweit Millionen Kinozuschauer und setzten Maßstäbe im Actiongenre. Teil vier kommt nun ins Kino. Ein Überblick über die bisherigen Werke: "Mad Max" (1979) Der Australier George Miller dreht seinen ersten großen Spielfilm mit einem relativ… [mehr]

Der neue Film

Eine Tat, die fassungslos macht

Menschen, die schwierige moralische Entscheidungen treffen müssen (siehe "In einer besseren Welt" oder "Nach der Hochzeit"), stehen im Zentrum der Dramen der dänischen Oscar-Preisträgerin Susanne Bier ("Open Hearts"). Ihre Helden werden aus deren (beschaulichem) Alltag katapultiert und sehen sich… [mehr]

Kino Kritiken

Wenn die Panik dominiert

Die Metapher könnte nicht deutlicher sein: Gerade noch ist Hedi (Laura Tonke) durch das bunte Frankfurt geradelt, da bleibt sie mit dem Fahrstuhl stehen. Sie nimmt es mit Gelassenheit und Humor, versucht sich die Zeit mit einer Plauderei mit dem Notdienst zu vertreiben. Keine Spur von Panik. Die… [mehr]

Kino Kritiken

Leben als Lügengebäude

Erst mit 37 erfährt Margarethe von Trotta ("Die bleierne Zeit") durch einen Zufall, dass sie noch eine Schwester hat. Ihre geliebte Mutter hatte ihr nie erzählt, dass sie die ältere Schwester zur Adoption freigegeben hatte. Bis in den Tod lebte sie mit der Lüge. [mehr]

Kino Kritiken

Lanzmann schildert Leid

Was sollte man machen, damals im Ghetto? Als Jude. Den Befehlen gehorchen, kooperieren? Und geschickt für sich und Leidensgenossen kleine Auswege finden? Oder revoltieren und den Tod riskieren? Benjamin Murmelstein entschied sich für die Kooperation mit den Nazis, unter anderem mit Adolf Eichmann… [mehr]

Kino Kritiken

Starke Geschichtslektion

Wasser immer wieder Wasser. Als Wünschelrutengänger führt sich Russell Crowe in seinem Spielfilmdebüt "Das Versprechen eines Lebens" ein, das im Original entsprechend "The Water Diviner" heißt. Im Outback Australiens betreibt er mit seiner Familie eine Farm. Wasser ist überlebensnotwendig. Die Rute… [mehr]

Kino Kritiken

Im Whirlpool durch die Zeit

Durch die Zeit zu reisen ist gar nicht so ohne. Viele Leinwandhelden können ein Lied davon singen. Denn nicht erst seit "Zurück in die Zukunft" ist bekannt, dass ein Sprung durch die Jahrzehnte mächtig viel Ärger einbringen kann. Will man das Missgeschick mit einer erneuten Reise mal eben ausbügeln… [mehr]

Regisseur, Autor und Schauspieler Orson Welles

Leben, Kunst, Fiktionen

Vor 100 Jahren wurde der wirkmächtige US-amerikanische Regisseur, Autor und Schauspieler Orson Welles geboren. Schon mit seinem Debüt "Citizen Kane" schrieb er Filmgeschichte. [mehr]

Der neue Film

Übermaß an Motiven

Etwas ging verloren, aber wohl nicht endgültig; es wirkt nach, prägt, bleibt wenigstens latent spürbar, beunruhigt womöglich auch. Das ließe sich wohl mit dem etwas altmodisch klingenden Titel von Margarethe von Trottas neuem Film "Die abhandene Welt" auf Anhieb assoziieren. Das Meiste bestätigt… [mehr]

Kino Kritiken

Ein Cowboy zum Verlieben

Er ist ein Cowboy wie aus dem Bilderbuch, ein Mädchentraum auf zwei Beinen: Luke Collins (Scott Eastwood) sieht toll aus, hat aber einen gefährlichen Job. Beim Bullenreiten hat sich der athletische Rancher aus dem idyllischen North Carolina schon etliche Blessuren geholt. Als er sich in die… [mehr]

Kino Kritiken

Wenn der fiese Kater spricht

Armer Jerry. Tagsüber verpackt er im pinken Arbeitsanzug Badewannen in riesige Kartons und wird von den Kollegen belächelt. Abends ist in der US-Kleinstadt der Hund begraben, und der traurige Held sitzt zu Hause und unterhält sich mit seinen Haustieren. Jerry Hickfang (Ryan Reynolds) ist… [mehr]

Kino Kritiken

Doku über Fassbinder

Rainer Werner Fassbinder gilt als der vielleicht größte deutsche Filmemacher. Als der Regisseur im Juni 1982 viel zu früh starb, wurde er zu einem Mythos. Eine Dokumentation, die kurz vor seinem 70. Geburtstag ins Kino kommt, will diesem Mythos auf den Grund gehen. [mehr]

Kino Kritiken

Im Fadenkreuz

"Du wirst den Schuss ausführen, Jim..." Ein Job für "The Gunman" Jim Terrier (Sean Penn), der daraufhin sein Gewehr in Stellung bringt und im Auftrag eines Wirtschaftskonzerns einen hochrangigen Minister aus dem Kongo mit einem gezielten Schuss ausschaltet - Bürgerkrieg und Völkermord in der… [mehr]

Kino Kritiken

Der König und Kate

Der Park des Schlosses Versailles, der Residenz französischer Herrscher ab dem 17. Jahrhundert, ist mehr als nur eine Augenweide. Sonnenkönig Ludwig XIV. war es, der Landschaftsarchitekt André Le Notre den Auftrag gab, ein grünes Ambiente zu schaffen, das die Natur mit Ordnung und Symmetrie… [mehr]

Der neue Film

Sinn und Sinnlichkeit

Die Französische Revolution ist noch fern, Ludwig XIV., bekannt als "Sonnenkönig", herrscht als Vertreter des höfischen Absolutismus über Frankreich und Navarra. Der berühmte Satz "Der Staat bin ich" - er wird ihm fälschlicherweise zugeschrieben - trifft den Punkt: Sein Wort ist Gesetz. Und so… [mehr]

 

Movie-Finder

Wann läuft welcher Film in welchem Kino? In welchem Kino laufen welche Filme? Hier finden Sie die Antwort in unserem Movie-Finder.

 

Veranstaltungen

Veranstaltungen SUCHEN

Partys, Ausstellungen, Weinfeste und Sport-Events. Unsere Veranstaltungsdatenbank weiß, was im Rhein-Neckar-Dreieck passiert.

 

Veranstaltungen MELDEN

Sie möchten uns Ihre Veranstaltung melden, schicken Sie uns eine E-Mail:

Das Wetter in der Metropolregion

Mannheim - Prognose für 9 Uhr

18°

Das Wetter am 25.5.2015 in Mannheim: Regenschauer
MIN. 10°
MAX. 20°
 
 

DAS NACHRICHTENPORTAL RHEIN-NECKAR