DAS NACHRICHTENPORTAL RHEIN-NECKAR

 

Donnerstag, 02.10.2014

Suchformular
 
 

"Männerhort"

Klischees im Heizungskeller

Wo gehen Männer hin, wenn sie Männer sein wollen? In den Keller. Und was machen Frauen, wenn sie nicht gerade im Internet einkaufen? Ins Shopping-Center fahren. Ungefähr so sieht die Welt aus, die in dem neuen Film "Männerhort" mit Publikumsliebling Elyas M'Barek ("Fack ju Göhte") gezeichnet wird… [mehr]

"Hüter der Erinnerung"

Zu schön, um wahr zu sein

Wenn etwas zu schön klingt, um wahr zu sein, ist es das meistens auch. Das Science-Fiction-Drama "Hüter der Erinnerung" zeigt das einmal mehr: Jonas lebt in einer scheinbar perfekten Welt. Er kennt keine Gewalt, keinen Krieg und keine Sorgen. Nach dem Schulabschluss weist die Chefälteste… [mehr]

"Dracula Untold"

Action-Kino mit Grusel-Faktor

Schön blass und verdammt gefährlich - nicht erst seit Robert Pattinsons Auftritten in der "Twilight"-Saga sind Vampire für das Kinopublikum höchst attraktiv. Von Roman Polanskis "Tanz der Vampire" über Tim Burtons "Dark Shadows" mit Johnny Depp oder zuletzt Jim Jarmuschs "Only Lovers Left Alive… [mehr]

"Der kleine Nick macht ferien"

Die guten alten Zeiten

In den Sommerferien gehört Paris den Touristen - Kinofans wissen das spätestens seit Eric Rohmers "Im Zeichen des Löwen" von 1959. Der Hitze der Stadt entfliehen die Einheimischen, in die Berge geht's oder ans Meer. Die Mama (Valérie Lemercier) des kleinen Nick hat's stets in die Höhenluft gezogen… [mehr]

"Gone Girl – Das perfekte Opfer"

Ben Affleck in spannendem Thriller

Es sind irritierende, beunruhigende Fragen, die sich als Leitmotiv durch den neuen Film von Regisseur David Fincher ziehen: Kenne ich meinen Ehe-Partner wirklich? Kann ich ihm vertrauen? Was haben wir uns bereits angetan, und was werden wir uns noch antun? Fincher, der mit "Gone Girl" den… [mehr]

«Yaloms Anleitung zum Glücklichsein»

Kino Kritiken

«Anleitung zum Glücklichsein»: Doku um Existentielles

Berlin (dpa) - Nebst einigen grundlegenden Werken der Psychologie hat der US-amerikanische Autor Irvin D. Yalom Romane wie «Und Nietzsche weinte», «Die rote Couch» oder «Die Schopenhauer-Kur» verfasst. Der 1931 geborene, mittlerweile emeritierte Professor gilt als sehr wichtiger Vertreter der… [mehr]

Alex van Warmerdam

Kino Kritiken

«Borgman»: Thriller aus den Niederlanden

Berlin (dpa) - Borgman, der Protagonist dieses gleichnamigen Films aus den Niederlanden, haust als Obdachloser zusammen mit anderen Wohnungslosen in Erdlöchern im Wald. Zu Beginn des Films macht eine Gruppe von Männern Jagd auf Borgman und die mit ihm lebenden Landstreicher. [mehr]

Land der Wunder

Kino Kritiken

«Land der Wunder»: Karge Kindheit im Paradies

Berlin (dpa) - Die Toskana ist Sehnsuchtsziel für viele Menschen. Das Leben dort kann aber sehr hart sein, wie der Film «Land der Wunder» der Deutsch-Italienerin Alice Rohrwacher zeigt. Im Mittelpunkt steht die zwölf Jahre alte Gelsomina, die die Hauptverantwortung in der Familie trägt. Sie hilft… [mehr]

"Der 7bte Zwerg"

Nun folgt der dritte Streich

Trickfilme sind eine perfekte Darstellungsform für Märchen. Hier können Fabelwesen wie selbstverständlich auftauchen. Hier können Karibik-Sandstrände in Schnee und Eis übergehen und Schlösser architektonisch unmöglich konstruiert sein, ohne dass das jemanden stören würde. Computeranimation und 3D… [mehr]

"Ein Sommer in der Provence"

Urlaub wird zum Albtraum

So hatte sich keiner den langersehnten Urlaub vorgestellt. Die Eltern stehen vor der Scheidung, der Großvater entpuppt sich als ewiger Nörgler und statt viel Spaß mit Schulfreunden in Paris langweilen sich Léa, Adrien und Théo auf dem Land zu Tode. "Ein Sommer in der Provence" handelt von einem… [mehr]

"I Origins – Im Auge des Ursprungs"

Glauben heißt nichts wissen

Mit seinem Erstling "Another Earth" sorgte Mike Cahill 2011 in Sundance für Furore. Das clevere SciFi-Drama schrieb er mit Hauptdarstellerin Brit Marling, die auch in seinem zweiten Spielfilm eine tragende Rolle spielt. War sein Debüt noch von Minimalismus geprägt, hat er trotz (erneut) schmalen… [mehr]

"Who Am I"

Der Film zu den Skandalen

"Undeutsch" hat sich als eine Art Qualitätskriterium für deutsche Filme eingebürgert. Ist ein Film "undeutsch", bringt er etwa knallharte Action in die "Tatort"-Republik, ungewöhnliche Schnitte oder eine Ästhetik, die dem an melancholische Kammerspiele oder Romantik-Komödien gewöhnten Kinobesucher… [mehr]

Der neue Film

Nina Hoss in "Phoenix": Fremd im eigenen Leben

Nina Hoss spielt in Christian Petzolds jüngstem Film „Phoenix" die Sängerin Nelly, eine Überlebende des Holocaust. Ein französischer Kriminalroman lieferte dafür die Vorlage. [mehr]

"Mea Culpa"

Schuld und Sühne

Der französische Action-Regisseur Fred Cavayé bleibt sich und seinem Stil auch bei seiner dritten langen Regiearbeit "Mea Culpa" treu. Auf Adrenalin und gnadenlose Härte stehen wie schon bei "Ohne Schuld" und "Point Blank" die Zeichen, Vincent Lindon und Gilles Lellouche übernehmen erneut die… [mehr]

"Sin City2"

Dunkel wie die Nacht

Robert Rodriguez hat sich Zeit gelassen. Fast zehn Jahre liegen zwischen seiner legendären Comic-Adaption "Sin City" und dem nun in den Kinos anlaufenden Sequel. 2005 war seine filmische Umsetzung des Noir-Comics von US-Autor und Zeichner Frank Miller eine kleine Sensation: ästhetisch ausgereift… [mehr]

"Schoßgebete"

Tod, Sex und Neurosen

Als Charlotte Roche vor drei Jahren ihr zweites Buch "Schoßgebete" veröffentlichte, war das eine große Überraschung. Zwar ging es auch in diesem Roman wieder um viel Sex, im Mittelpunkt aber stand ihre ganz persönliche Geschichte: Der Tod ihrer drei Brüder, die 2001 bei einem fürchterlichen… [mehr]

"Gemma Bovery"

Wenn Bäcker zu sehr lieben

"Frau sucht Liebe und wird ständig enttäuscht. Eine banale Geschichte, aber genial erzählt" - so bringt der Dorfbäcker und Literaturkenner Martin Flauberts berühmten Roman "Madame Bovary" von 1856/57 bei seiner neuen Nachbarin Gemma auf den Punkt. Dabei sind es beileibe nicht nur Bücher, die den… [mehr]

"maps to The Stars“

In der Hölle von Hollywood

In Beverly Hills drücken sie sich herum, junge Latinos, die "Maps to the Stars" (Wegweiser zu den Stars) verkaufen. Abnehmer sind Touristen, die wissen wollen, wo und wie ihre Idole leben. Träume verkaufen die Jungs für eine Handvoll Dollar, von Träumen lebt die Filmindustrie. Und dann gibt es noch… [mehr]

"A Most Wanted Man"

Brisante Geschichte um Terrorabwehr

Ein Mann allein ist Grund genug, den Spionagethriller "A Most Wanted Man" zu sehen. Oscar-Preisträger Philip Seymour Hoffman ("Capote") liefert in seiner letzten Hauptrolle ein meisterhaftes Porträt eines deutschen Spions ab. Als der kettenrauchende, Whisky-trinkende Geheimdienstler Günther… [mehr]

"Die Biene Maja"

Abgespeckt und aufmüpfig

Sie ist frech, tanzt gern aus der Reihe und ist stets auf der Suche nach neuen Abenteuern. Die Zeichentrickfigur "Biene Maja" hat Generationen von Kindern begeistert - nun kommt sie in einer modernen 3D-Fassung in die Kinos. Manches ist für eingefleischte Fans des Klassikers aus den 1970er Jahren… [mehr]

"Lügen und andere Wahrheiten"

Noch schöner schwindeln

Schwindeln oder die Wahrheit sagen? Eine schwierige Frage. Denn unter Umständen lässt es sich besser leben, wenn man manches verschweigt. Andererseits - wie soll man dann noch vertrauen? In "Lügen und andere Wahrheiten" geht Regisseurin Vanessa Jopp diesem Dilemma auf den Grund. [mehr]

"Sex Tape"

Turbulente Komödie aus Amerika

In "Bad Teacher" sind sich Cameron Diaz und Jason Segel bereits vor der Kamera näher gekommen: Am Ende der Komödie war klar, dass die Filmfiguren zueinanderfinden. In "Sex Tape" nun spielen sie ein junges Ehepaar, das schon ein paar Jahre auf dem Buckel hat - fast als wäre dies eine Fortsetzung von… [mehr]

Der neue Film

Gesucht, vermisst, gemocht

Die Versuchung liegt auf der Hand, den Filmtitel "A Most Wanted Man" nicht nur im Sinne einer polizeilichen Fahndung zu verstehen. Gesucht, vermisst, gemocht - alles das eben, was man mit dem englischen Verb "to want" verbinden könnte, ließe sich nicht zuletzt auf den Hauptdarsteller beziehen, den… [mehr]

"Hercules"

Mythischer Muskelprotz volksnah

Speer- und Sandalenfilme waren Ende der Fünfziger- bis Mitte der Sechzigerjahre eine Spezialität des italienischen Kinos, die sich an Hollywoods Monumentalfilmen orientierten. Die Regisseure - unter ihnen spätere Berühmtheiten wie Sergio Leone mit "Der Koloss von Rhodos" (1960) - interessierten… [mehr]

"Ohne dich"

Das Klassenziel lautet Berührtwerden

Als das Schicksal seinen Lauf nimmt, hat Motte (Helen Woigk) mit ihrem schwulen Freund gerade Sex auf einem Karussell. Denn bei dem etwas unbeholfenen Akt bleibt es nicht: Das junge Mädchen wird schwanger. Motte will das Baby nach der Geburt weggeben. Doch bis dahin wird noch viel passieren. [mehr]

"Erlöse uns von dem Bösen"

Ein gruseliger Horrorstoff

Ralph Sarchie ist hilflos. Eine Serie von Verbrechen erschüttert die New Yorker Bronx, und dem Polizisten wollen sich die Hintergründe der brutalen Taten einfach nicht erschließen. "Als Cop habe ich schon einige schlimme Dinge gesehen - aber nichts, was nicht durch die menschliche Natur erklärt… [mehr]

Der neue Film

Mein Leben ohne mich

Die katalanische Regisseurin, Drehbuchautorin und Produzentin Isabel Coixet ist bekannt für elegische, verzwickte Liebesdramen wie "Mein Leben ohne mich", "Elegy - Die Kunst zu lieben" oder "Eine Karte der Klänge von Tokio", in denen sie verzwickte Beziehungen untersucht. Junge Frauen werden bei… [mehr]

"Can A Song Save Your Life?"

Ein Film wie ein Lieblingsalbum

Man nehme eine atemberaubende Stadt, richtig gute Musik und zwei tolle Hauptdarsteller. So lautet wohl das Rezept für den Film "Can A Song Save Your Life", der in diesem Jahr kurz vor Ablauf des Sommers der Sommerfilm schlechthin werden könnte. Der Film erzählt die Geschichte des ehemals genialen… [mehr]

"Storm Hunters"

Vom Winde verweht

Eine Pappkuh wirbelt durchs Bild, eine Referenz wohl an die fliegenden Milch- und Fleischproduzenten aus Jan de Bonts 1996 entstandenem Wirbelsturmklassiker "Twister" mit dem "Storm Hunters" über weite Strecken große Ähnlichkeit besitzt. Damit bezichtigt man Steven Quale ob seines 50-Millionen… [mehr]

"Madame Mallory und der Duft von Curry"

Appetitliches Film-Naschwerk

In ihren sehr geschmackvollen Räumlichkeiten aus dem 19. Jahrhundert lässt Madame Mallory (Helen Mirren, "Die Queen") Ministern zu Mozart-Klängen Taube an getrüffelter Soße servieren. Und weitere Köstlichkeiten der klassischen französischen Küche, für die sich ihr Restaurant "Le Saule Plereur" im… [mehr]

 

Movie-Finder

Wann läuft welcher Film in welchem Kino? In welchem Kino laufen welche Filme? Hier finden Sie die Antwort in unserem Movie-Finder.

 

Veranstaltungen

Veranstaltungen SUCHEN

Partys, Ausstellungen, Weinfeste und Sport-Events. Unsere Veranstaltungsdatenbank weiß, was im Rhein-Neckar-Dreieck passiert.

 

Veranstaltungen MELDEN

Sie möchten uns Ihre Veranstaltung melden, schicken Sie uns eine E-Mail:

Das Wetter in der Metropolregion

Mannheim - Prognose für 18 Uhr

15°

Das Wetter am 2.10.2014 in Mannheim: leicht bewölkt
MIN. 10°
MAX. 22°
 
 

DAS NACHRICHTENPORTAL RHEIN-NECKAR