DAS NACHRICHTENPORTAL RHEIN-NECKAR

 

Montag, 28.07.2014

Suchformular
 
 
"Die geliebten Schwestern"

Kino Kritiken

«Die geliebten Schwestern»: Schillers fragile Liebe zu Dritt

Berlin (dpa) - Diese Liebe bricht alle Konventionen.Der aufsässige, «Räuber»-Autor Friedrich Schiller liebt die adeligen Geschwister Caroline von Beulwitz und Charlotte von Lengefeld. Und «Die geliebten Schwestern» beschließen, ihre Zuneigung zu dem Dichter auszuleben und beginnen eine gefährliche… [mehr]

«The Purge: Anarchy»

Kino Kritiken

«The Purge: Anarchy»: Survival-Thriller aus den USA

Berlin (dpa) - Was wäre, wenn einmal im Jahr alles erlaubt ist, selbst die schrecklichsten Verbrechen? In «The Purge: Anarchy» erklingt eine Sirene als Zeichen dafür, dass in der folgenden Nacht nichts verboten ist, nicht einmal Mord. Es gibt auch keine Rettungskräfte, keine Polizei, die in dieser… [mehr]

"Die innere Zone"

Kino Kritiken

«Die innere Zone»: Psychostudie im Sci-Fi-Look

Berlin (dpa) - Das Drama «Die innere Zone» des Schweizer Regisseurs Fosco Dubini schlägt den Erwartungen des Publikums an Science-Fiction-Spielfilme ein Schnippchen. Die oft übliche Action fehlt völlig. Stattdessen präsentiert der Autor und Regisseur im ersten Spielfilm nach dem Tod seines Bruders… [mehr]

"Eyjafjallajökull - Der unaussprechliche Vulkanfilm"

Kino Kritiken

«Eyjafjallajökull»: Liebe und Hass unter der Aschewolke

Berlin (dpa) - Ein isländischer Vulkan bricht aus, die Aschewolke legt den gesamten Flugverkehr in Europa lahm. Stillstand und Chaos. Ein geschiedenes Paar muss trotzdem nach Griechenland - zur Hochzeit der gemeinsamen Tochter. Mit Mietauto, Bus, Polizeiwagen, Schiff und Propellermaschine versuchen… [mehr]

"Jersey Boys"

Kino Kritiken

«Jersey Boys»: Eastwoods Hommage an Frankie Valli

Berlin (dpa) - Das Broadway-Musical «Jersey Boys» ist die Vorlage für das 33. Regiewerk von Hollywood-Star Clint Eastwood. In der gleichnamigen Leinwandversion erzählt der Musikliebhaber den Aufstieg von Frankie Valli und der Popband The Four Seasons mit Hits wie «Sherry» und «Walk Like a Man» in… [mehr]

"22 Jump Street"

Kino Kritiken

«22 Jump Street»: Cop-Klamauk geht in die Verlängerung

Berlin (dpa) - Hollywood hält große Stücke auf ungleiche Männerfreundschaften. Ob «Hangover» oder «Superbad», stets irren andersartige Charaktere im zotigen Streit durch ein Chaos an Ereignissen. «22 Jump Street» setzt die Tradition der Buddy-Filme fort. Ein Dicker und ein Athlet sind als Cop-Duo… [mehr]

The Raid 2

Gefangene werden keine gemacht

Wind streicht durch ein Bambusfeld. Ein Mann mit Baseballschläger schlendert durch die Straßen. Eine Frau mit Sonnenbrille fährt U-Bahn. Immer wieder kehrt der Film zu diesen Szenen zurück. Bis der Mann vor einem Lagerhaus ankommt und die Frau zwei Hämmer aus ihrer Tasche holt. Blut spritzt auf… [mehr]

"Drachenzähmen leicht gemacht 2"

"Drachenzähmen leicht gemacht 2"

Buntes Animationsspektakel

Schafft ein Film es, ein Vielfaches seiner Produktionskosten einzuspielen, muss in Hollywood beinahe zwingend eine Fortsetzung her. So auch bei dem Animationsspektakel "Drachenzähmen leicht gemacht". Als der Film um mutige Wikinger im Kampf gegen Drachen 2010 in die Kinos kam, entwickelte er sich… [mehr]

"Feuerwerk am helllichten tage"

Film noir aus China glänzt auf Berlinale

Er war der Überraschungssieger der diesjährigen Berlinale. Jetzt kommt der mit dem Goldenen Bären ausgezeichnete Thriller "Feuerwerk am helllichten Tage" in die Kinos. Der chinesische Regisseur Yinan Diao erzählt eine Crime-Story um Liebe, Rache, sexuelle Gier - gleichzeitig aber auch viel über die… [mehr]

"Monsieur Claude und seine Töchter"

Brüllend komische Satire

Toleranz ist eine prima Sache, solange man sie nicht selbst aufbringen muss. Das sieht man in der oft geradezu wahnwitzigen französischen Komödie "Monsieur Claude und seine Töchter" am Ehepaar Verneuil. Drei der Töchter haben schon Männer aus fremden Kulturen in die Familie gebracht. Die Verneuils… [mehr]

"Wie der Wind sich hebt"

Fasziniert vom Fliegen und der Heimat

Die Filme des Japaners Hayao Miyazaki gehören zu den verspieltesten unserer Zeit. Mit seinen visuell atemberaubenden Animationsfilmen wie "Chihiros Reise ins Zauberland" und "Mein Nachbar Totoro" verzaubert er seine Fans seit Jahrzehnten und gewann weltweit zahlreiche Auszeichnungen, darunter den… [mehr]

Kino Kritiken

Verehrt wie ein Popstar

Der Name Hugo Koblet ist wahrscheinlich den wenigsten jungen Leuten noch ein Begriff. In den 50er-Jahren zählte der Schweizer zu den besten Radrennfahrern der Welt - er wurde angehimmelt wie ein Popstar. Ein Kinofilm erzählt nun die tragische Geschichte des gut aussehenden Nationalhelden - mit dem… [mehr]

"Transformers – Ära des Untergangs"

Budweiser präsentiert recht freundlich

"Diesen Sommer wird die unglaubliche Entdeckung eines Mannes die Welt in den Ausnahmezustand versetzen. Dabei werden die Grenzen der Technologie bis ins Unkontrollierbare überschritten und eine uralte Transformers-Macht die Erde an den Rand der Zerstörung bringen: es ist die Ära des Untergangs… [mehr]

"Wir sind die Neuen"

Im Alter dann erneut vereint

Mit 60 noch mal mit den Mitbewohnern aus Studienzeiten zusammenziehen? Für die einen wäre das wohl der blanke Horror, für wieder andere ein lustiges Experiment. Genau das wagen Gisela Schneeberger, Michael Wittenborn und Heiner Lauterbach in "Wir sind die Neuen". Denn von der Wiedervereinigung… [mehr]

"Qissa – Der Geist ist ein einsamer Wanderer"

Identität und Selbstfindung

Der indische Film wird meist mit Bollywood gleichgesetzt, man denkt an rauschhafte, verzwickte Liebesgeschichten, farbenfrohe Bilder, Gesangs- und Tanzeinlagen. Darüber wird gern vergessen, dass im produktivsten Filmland der Welt auch der Autorenfilm Tradition besitzt, man erinnere sich nur an die… [mehr]

"Die große Versuchung"

Dorfkomödie aus Kanada

Filmproduzent Roger Frappier möchte an alte Erfolge anknüpfen und mit der Neuauflage einer Komödie um ein kanadisches Fischerdorf noch mehr Zuschauer ins Kino locken. Dafür hat er die Schauspieler Brendan Gleeson ("Harry Potter") und Taylor Kitsch ("Lone Survivor") ins Boot geholt, das Set vom… [mehr]

"Die Karte meiner Träume"

Nichts ist unmöglich

Leinwandmärchen, die sich filmhistorisch am "Poetischen Realismus" des französischen Kinos der 30er-Jahre orientieren, erzählt Jean-Pierre Jeunet. Diese überträgt er in ein zeitloses Universum, das surreal und stilisiert, magisch und existenzialistisch sein kann. Seine Filme, "Delicatessen", "Die… [mehr]

"Tammy - Voll abgefahren"

Feuchtfröhliche Frauenpower

Sie ist derzeit das "It-Girl" der Traumfabrik, die auf derbe Späße spezialisierte Melissa McCarthy, die als hemdsärmelige Brautjungfer in "Brautalarm" den Durchbruch schaffte und für diesen im Wortsinn schwergewichtigen Part für einen Oscar nominiert wurde. Seitdem punktet sie beim Publikum und… [mehr]

"Wüstentänzer"

Tanzen für die Freiheit

Schon als kleiner Junge träumt Afshin vom Tanzen. Als er in der Schule eine Einlage aus "Dirty Dancing" vorführt, muss er zum Direktor. Denn Tanzen ist in der Islamischen Republik Iran verboten. Der Film "Wüstentänzer" erzählt die Geschichte von Afshin Ghaffarian, der in Teheran mit Studenten eine… [mehr]

"Eine ganz ruhige Kugel"

Viel Humor – und viele Klischees

Momo hätte es beinahe geschafft, doch seine algerische Abstammung lässt den Traum von Ruhm platzen. Ein Sponsor droht wegen dessen Herkunft die Unterstützung der französischen Nationalmannschaft im Kugelspiel Boule einzustellen, in der er zum Starspieler aufgestiegen ist. In "Eine ganz ruhige Kugel… [mehr]

"The Unknown Known"

Aus dem Blickwinkel Donald Rumsfelds

Große Politiker werden bewundert und gefürchtet zugleich. Immerhin müssen sie sich auch in schwierigen Situationen behaupten und Entscheidungen gegen Widerstände durchsetzen. Was aber geht im Kopf eines solchen Menschen vor? Entlarvende Widersprüche Dazu erfährt die Öffentlichkeit meist nur wenig… [mehr]

"Violett"

Kompromisslose Autorin

Simone de Beauvoir schätzte ihre mutige Kompromisslosigkeit und ihr Talent: Violette Leduc (1907-1972) scheute kein Tabuthema ihrer Zeit und schrieb unverblümt über intime und verletzende Erlebnisse. Sexuelle Sehnsüchte und Erniedrigungen, Scheidung, lesbische Liebe, Bisexualität, Abtreibung… [mehr]

"Beste Chance"

Fernweh und Freiheit

Wieder Tandern: Zum dritten Mal entführt Regisseur Marcus H. Rosenmüller die Kinozuschauer in das beschauliche oberbayerische Dorf zu Kati und Jo. In "Beste Zeit" und "Beste Gegend" kämpften die Freundinnen mit Schule, Eltern, Liebe und Abitur-Stress. Ihr jugendlich-trotziges Motto: "Auf Fahrtwind… [mehr]

"Mädelsabend"

Alles schon mal gesehen

Das (gesellschaftliche) Umfeld definiert im Kino die Figuren. Es schützt, man kennt sich darin aus und weiß sich entsprechend zu bewegen. Wird es verlassen, kommt es gerne zur Katastrophe. Lebensgefährlich kann's werden, wenn sich Gangs ins falsche Territorium verirren, wie Walter Hills "Warriors… [mehr]

"Sauacker"

Bauern-Leben auf der Leinwand

"Jeder isch dr Schmied vo seim Glück" lässt sich Philipp Kienle auf den Unterarm tätowieren. Eingerahmt von einer 17 und einer 25. 1725 ist das Jahr, in dem seine Familie sich am Rande der Schwäbischen Alb als Landwirte niederlässt. Zum 30. Geburtstag bekommt Philipp den Hof geschenkt. In zehnter… [mehr]

"Die Mamba"

Wenig bissig

"Die Mamba" - würde man dem Titel das Adjektiv "schwarz" voranstellen, wäre Kinokennern gleich klar, womit man es zu tun hat - einem "Edgar Wallace"- oder "Kommissar X"-Krimi, entstanden irgendwann in den Sechziger- oder Siebzigerjahren. Als Persiflage auf genau diese bundesrepublikanischen… [mehr]

"No Turning Back"

Atemberaubendes Ein-Mann-Drama

Ein Mann als einsamer Kino-Held - das Bild ist aus Western, Krimis und Actionfilmen bereits bekannt. An die Idee, sich nur auf eine Figur zu konzentrieren, knüpft nun auch das atemberaubende Thriller-Drama "No Turning Back" an. Regisseur Steven Knight und sein herausragender Hauptdarsteller Tom… [mehr]

"Zoran – Mein Neffe, der Idiot"

Menschlichkeit und Wein

Ein linkischer Jugendlicher mit verborgenen Talenten und ein selbstsüchtiger, verlotterter Säufer - keine ideale Kombination. Trotzdem sind sie aufeinander angewiesen und müssen irgendwie miteinander auskommen. Die italienisch-slowenische Filmkomödie "Zoran - Mein Neffe, der Idiot" schildert… [mehr]

"Suzanne"

Mut zu großen Sprüngen

Eine Mutter, fast selbst noch ein Kind, verlässt ihren kleinen Sohn, um der Liebe ihres Lebens in eine kriminelle Zukunft zu folgen. Das Familiendrama "Suzanne" ist ein kleiner Film, ohne großes Budget oder bekannte Namen gedreht; die zweite Kinoarbeit der 34-jährigen Regisseurin Katell Quillévéré… [mehr]

"Wolf Creek 2"

Film zum Fürchten

Blutige Genre-Kost aus Australien: Bald zehn Jahre ist es her, dass Regisseur Greg McLean in seinem "Wolf Creek" einen brutalen Killer auf mehrere ahnungslose Reisende ansetzte. Die Independent-Produktion war vor allem in Australien und den USA erfolgreich. Nun darf Protagonist Mick Taylor wieder… [mehr]

 

Movie-Finder

Wann läuft welcher Film in welchem Kino? In welchem Kino laufen welche Filme? Hier finden Sie die Antwort in unserem Movie-Finder.

 

Veranstaltungen

Veranstaltungen SUCHEN

Partys, Ausstellungen, Weinfeste und Sport-Events. Unsere Veranstaltungsdatenbank weiß, was im Rhein-Neckar-Dreieck passiert.

 

Veranstaltungen MELDEN

Sie möchten uns Ihre Veranstaltung melden, schicken Sie uns eine E-Mail:

Das Wetter in der Metropolregion

Mannheim - Prognose für 9 Uhr

26°

Das Wetter am 28.7.2014 in Mannheim: leicht bewölkt
MIN. 17°
MAX. 31°
 
 

DAS NACHRICHTENPORTAL RHEIN-NECKAR