DAS NACHRICHTENPORTAL RHEIN-NECKAR

 

Freitag, 31.10.2014

Suchformular
 
 

Lieber Leser, bitte aktivieren sie Cookies, um in den vollen Genuss unseres Angebotes zu kommen.

  • via Facebook teilen
  • Drucken
  • Senden

Zur Ski-WM nach Schladming

Weltmeisterschaft: Tickets, Unterkunft, Anreise – die wichtigsten Informationen zu den Wettkämpfen im Skigebiet in der Steiermark

Vom 4. bis 17. Februar kämpfen die Ski-Asse aus aller Welt in Schladming um Gold, Silber und Bronze. Die wichtigsten Informationen, für alle, die live an der Piste dabei sein wollen.

Das Programm

Die Alpine Ski-WM startet am 4. Februar mit einer Eröffnungsfeier. Am darauffolgenden Tag steht mit dem Super-G der Damen das erste Rennen auf dem Programm. Die Wettkämpfe dauern bis zum 17. Februar an.

Die Anreise

Schladming liegt an der internationalen Eisenbahnlinie Salzburg-Graz. Ab Graz, Linz und Salzburg gibt es Sonderzüge. Mit dem Auto aus Deutschland erfolgt die Anreise über Salzburg, weiter auf der Tauernautobahn (A10) bis zum Knoten Ennstal (Richtung Graz) und von dort über die Ennstal-Bundesstraße (B320) bis nach Pichl/Preunegg zum WM-Parkplatz Pichl. Von dort gibt es Zug-Shuttles nach Schladming. Nächstgelegene Flughäfen sind Salzburg und Graz.

Die Unterkünfte

Anfragen richten Besucher direkt an den Tourismusverband Schladming-Dachstein, Ramsauerstraße 756, A-8970 Schladming (Tel.: 0043/3687/233 10, www.schladming-dachstein.at).

Die Tickets

Tickets gibt es über www.schladming2013.org sowie bei allen Raiffeisenbanken und Ö-Ticket-Verkaufsstellen. Die Nachfrage ist jedoch groß: Für einige Rennen gibt es nur noch Restkarten. dpa

© Mannheimer Morgen, Samstag, 29.12.2012
  • via Facebook teilen
  • Drucken
  • Senden
 
 
TICKER

Kontakt zur Redaktion Vermischtes

Telefon 0621/392-1313
Fax 0621/392-1373

Schreiben Sie uns eine E-Mail!

ABC zur Gruselnacht

Gespenster, Gruseleien und süße Gaben – der Halloween-Brauch schwappte einst von Irland nach Amerika. Seit einigen Jahren wird er auch in Deutschland zelebriert. Wir haben Fakten von A bis Z gesammelt. [mehr]

Artikel

Nori, Wakamé und Co.

In Asien stehen Algen fast täglich auf dem Speiseplan, in Europa landen sie nur äußerst selten auf dem Teller. Dabei ist das Gemüse aus dem Meer so gesund wie vielseitig – und leicht zuzubereiten. [mehr]

Stefan Raab

Grippe: «Schlag den Raab» fällt aus

Berlin (dpa) - Er ist ein Stehaufmännchen. Mehrfach lag er am Boden, immer wieder rappelte er sich auf. Stefan Raab (48), die große Kämpfernatur von ProSieben, hat bislang keine Sendung ausfallen lassen, seitdem er für den Münchner Privatsender tätig ist. [mehr]

 

DAS NACHRICHTENPORTAL RHEIN-NECKAR