DAS NACHRICHTENPORTAL RHEIN-NECKAR

Samstag, 25.06.2016

Suchformular
 
 

Lieber Leser, bitte aktivieren sie Cookies, um in den vollen Genuss unseres Angebotes zu kommen.

  • Drucken
  • Senden

Schloss: Führungen im Glanz der Kronleuchter und auf den Spuren vergessener Traditionen

Hochzeitsbräuche der Wittelsbacher

Archiv-Artikel vom Donnerstag, den 14.02.2013

Die Besucher können zwischen Veranstaltungen, die tagsüber stattfinden, und nächtlichen Führungen wählen.

© Prosswitz

Mannheim. Wie ging es auf den Hochzeiten der Wittelsbacher zu? Welche Konventionen galt es zu beachten? Und wie hielten es die Bauern mit dem Heiraten? Antworten auf diese und weitere Fragen verspricht eine Führung durch das Mannheimer Schloss am Sonntag, 17. Februar, 14.30 Uhr. Der Titel: "Gästebitter und Hochzeitslader. Mit Hochzeitssitten und Gebräuchen durch das Mannheimer Schloss." Zwei historische Figuren werden die Besucher dabei durch das Schloss begleiten und sie auf die Spuren alter und neuer Bräuche mitnehmen. Der Eintrittspreis beträgt regulär zwölf, ermäßigt sechs Euro.

Wer sich weniger für Hochzeitsbräuche vergangener Zeiten interessiert, könnte Gefallen an einer anderen Führung in der Beletage finden. Bei einem nächtlichen Rundgang durch das Schloss am Samstag, 16. Februar, 18 Uhr, können die Besucher erahnen, wie es einst auf den prächtigen Hofbällen zugegangen sein könnte. Die Veranstaltung steht unter dem Motto "Perlender Genuss im Glanz der Kronleuchter" und so können sich die Teilnehmer nicht nur am Funkeln der Kronleuchter, sondern auch an einem Gläschen Sekt erfreuen. Erwachsene zahlen 15 Euro, Ermäßigte 7,50 Euro Eintritt.

Besucher, die sich die Hallen des Schlosses lieber bei Tageslicht ansehen möchten, können sich am Samstag, 16. Februar, um 14.30 Uhr der Fürhung "Das Leben bei Hofe" anschließen. Die Teilnehmer erwartet eine Reise in die Zeit des kurfürstlichen Ehepaars Carl Theodor und Elisabeth Auguste. Nach Angaben des Veranstalters wird ein "Mitglied des Hofes" die Besucher im historischen Kostüm durch das Schloss und eine längst vergangene Zeit führen.

Anmeldung unter Telefon 06221/ 65 88 80

Neben dem kurfürstlichen Ehepaar wird auch Stéphanie de Beauharnais zur Sprache kommen, die verwitwete badische Großherzogin und Napoleons Adoptivtochter, welche später im Schloss residierte.

Der Eintrittspreis beträgt regulär zehn, ermäßigt fünf Euro. Für alle Führungen ist eine Anmeldung erforderlich. agp

© Mannheimer Morgen, Donnerstag, 14.02.2013
  • Drucken
  • Senden
 

Veranstaltungen

Veranstaltungen SUCHEN

Partys, Ausstellungen, Weinfeste und Sport-Events. Unsere Veranstaltungsdatenbank weiß, was im Rhein-Neckar-Dreieck passiert.

 

Veranstaltungen MELDEN

Sie möchten uns Ihre Veranstaltung melden, schicken Sie uns eine E-Mail:

 
TICKER

Wissenstests

Gesucht: Kenner der Region!

Ob Nachrichten aus Rhein-Neckar oder die regionale Weinszene - wie gut wissen sie Bescheid? Wöchentlich erwarten sie neue herausfordernde Wissenstests. Zeigen Sie, dass Sie ein Kenner der Region sind!

Movie-Finder

Wann läuft welcher Film in welchem Kino? In welchem Kino laufen welche Filme? Hier finden Sie die Antwort in unserem Movie-Finder.

 

Kultur allgemein

„The Lobster“ - düstere Zukunftsvision im Kino

Mannheim. George Orwell lässt grüßen: Der griechische Regisseur Yorgos Lanthimos beschwört in seinem Film "The Lobster" eine Zukunftswelt, die alles andere als schön ist. Collin Farrell und Rachel Weisz brillieren als Hauptdarsteller. Der Film hat 2015 in Cannes den Jury-Preis erhalten - eine… [mehr]

Kneipen und Containerriesen

Treffpunkt Kaiserhafen - die letzte Kneipe vor New York" ist nicht etwa eine Beschreibung für einen Treffpunkt am Hafen von Bremerhaven, es ist der Name einer Kneipe, die ganz real in einer Baracke mitten auf dem Hafengelände beheimatet ist, am Bananenpier. [mehr]

 

DAS NACHRICHTENPORTAL RHEIN-NECKAR