DAS NACHRICHTENPORTAL RHEIN-NECKAR

 

Samstag, 25.10.2014

Suchformular
 
 

Lieber Leser, bitte aktivieren sie Cookies, um in den vollen Genuss unseres Angebotes zu kommen.

  • via Facebook teilen
  • Drucken
  • Senden

FESTSPIELE: Die internationale Künstler-Elite kommt vom 27. April bis 16. Juni nach Schwetzingen 

Intelligenz nach Noten

Von Monika Lanzendörfer

Typisch Anna Viebrock: Szene aus Enno Poppes "IQ".

© Festspiele

Was hat die Musik mit Intelligenz zu tun? Vielleicht gibt die Uraufführung der Oper "IQ" von Enno Poppe eine Antwort darauf. Sie eröffnet die Schwetzinger Festspiele am 27. April, 20 Uhr, im Rokokotheater. Den Text dazu schrieb der Schriftsteller Marcel Beyer; er behandelt in acht Akten das Verfahren, mit dem Intelligenztests durchgeführt werden.

Den Komponisten Poppe und den Autor Beyer verbindet das starke Interesse am wissenschaftlichen Arbeiten und Experimentieren. Eng in die Entstehung der Oper wurde die Regisseurin Anna Viebrock einbezogen, die als vielfach geehrte Bühnenbildnerin auch die Ausstattung dazu entwirft. Vor den Aufführungen (auch am 29. und 30. April) werden ab 19 Uhr halbstündige Werkeinführungen angeboten.

Die zweite Oper hat am 20. Mai, 20 Uhr, im Rokokotheater Premiere (weitere Termine: 22., 24., 25. Mai). Regie führt Mannheims ehemaliger Schauspieldirektor Jens-Daniel Herzog; er bläst jahrhundertealten Staub von dem Singspiel "Rosamunde", das Anton Schweitzer komponierte und das 1780 im Mannheimer Nationaltheater uraufgeführt wurde. Das Libretto schrieb Christoph Martin Wieland, der bedeutende Dichter der Aufklärung. Seine Titelheldin fällt im finsteren Mittelalter einem Giftmord zum Opfer. Der Niederländer Jan Willem de Vriend dirigiert das Radio-Sinfonieorchester Stuttgart des SWR.

SCHWETZINGER FESTSPIELE

Infos und Karten zu den Schwetzinger Festspielen, die seit zwei Jahren aus Marketinggründen Schwetzinger SWR Festspiele heißen, gibt es in allen Kundenforen dieser Zeitung oder auch telefonisch unter: 07221/300 200.

Das Programm im Netz: www.schwetzinger-swr-festspiele.de

Bis zum 16. Juni gehen internationale Künstler bei den Festspielen ein und aus. Die Reihe der Gesangsgrößen führen das SWR Vokalensemble (1. Mai), Dorothea Röschmann (3. Mai), Vesselina Kasarova (6. Mai) und das Hilliard Ensemble an (22. Mai). Vielversprechend sind auch die Abende mit Christian Gerhaher (24. Mai), Matthias Goerne (13. Juni) und Joyce DiDonato (15. Juni). Unter der Rubrik "Orchestermusik der Jahrhunderte" rangieren das Stuttgarter Radiosinfonieorchester (5. Mai), das Freiburger Barockorchester (12. Mai) und das Ensemble "Anima Eterna", das in Speyer Mozarts Requiem aufführt (25. Mai).

Auf dem "Cello-Gipfel" versammeln sich Truls Mørk (5. Mai), als Ersatz für Heinrich Schiff, der seine Cello-Karriere beendet, Gauthier Capuçon (11. Mai) und Mischa Maisky (13. Mai). Hauptperson des Kapitels "Melos und Klangraum" (17. bis 19. Mai) ist der Berliner Komponist Aribert Reimann. Drei Konzerte und ein Podiumsgespräch bringen seine Werke nahe. Hochkarätige Interpreten wirken mit: die Sopranistinnen Mojca Erdmann und Christine Schäfer, der Klarinettist Jörg Widmann und das Auryn Quartett. Reimann selbst beteiligt sich als Pianist an seiner Würdigung. Nach der Traumstraße "Panamericana" nennt sich ein Schwerpunkt mit Musik aus allen Teilen Amerikas. Zehn Konzerte zitieren Ives, Gershwin, Bernstein oder Piazzolla. Als Traum-Reisende machen der Pianist Marc-André Hamelin (2. Mai), der Klarinettist Giora Feidman (4. Mai), der Gambist Jordi Savall (15. Mai) und das Emerson String Quartet (23. Mai). Das Finale bestreitet das Ensemble Constantinople (14. Juni).

"Klavierissimo" schmückt sich mit den Tastenstars Grigory Sokolov (31. Mai), Radu Lupu (1. Juni), András Schiff (5. Juni) und Nikolai Demidenko (16. Mai). Als Gäste der Sonderkonzerte sind das Trio des Geigers Frank Peter Zimmermann (29. April) und Alfred Brendel (12. Mai) eingeladen. Bruno Ganz (30. April) rezitiert Lyrik von Rilke; das Hagen Quartett (1. Mai) spielt Beethoven und Wolfgang Rihm.

Matineen und Specials wie "Ein Tag für Mozart" (27. Mai) ergänzen das achtwöchige Programm mit über 60 Veranstaltungen. Es klingt wie immer mit der Cena Ultima (16. Juni) aus; das Frauenquartett "Salut Salon" musiziert als Appetitmacher. Die Hamburgerinnen haben gerade vor kurzem in Mannheim bewiesen, dass ihre Pop-Klassik-Mischung "Ein Haifisch im Aquarium" wahrhaftig festspielreif ist.

© Mannheimer Morgen, Donnerstag, 26.04.2012
  • via Facebook teilen
  • Drucken
  • Senden
 

Veranstaltungen

Veranstaltungen SUCHEN

Partys, Ausstellungen, Weinfeste und Sport-Events. Unsere Veranstaltungsdatenbank weiß, was im Rhein-Neckar-Dreieck passiert.

 

Veranstaltungen MELDEN

Sie möchten uns Ihre Veranstaltung melden, schicken Sie uns eine E-Mail:

Fotostrecke

Lauschige Grillplätze in der Region

Der Sommer kommt mit großen Schritten: Zeit, die ersten Grillparties zu starten. Doch wohin, wenn kein eigener Garten vorhanden ist? Hier finden Sie eine Auswahl der Grillplätze in der Region! [mehr]


 
TICKER

Wissenstests

Gesucht: Kenner der Region!

Ob Nachrichten aus Rhein-Neckar oder die regionale Weinszene - wie gut wissen sie Bescheid? Wöchentlich erwarten sie neue herausfordernde Wissenstests. Zeigen Sie, dass Sie ein Kenner der Region sind!

Movie-Finder

Wann läuft welcher Film in welchem Kino? In welchem Kino laufen welche Filme? Hier finden Sie die Antwort in unserem Movie-Finder.

 

Walhalla Rising

Im Kino waren sie einst überaus populär, die wackeren, zotteligen Nordmänner, die sich mit ihren schnittigen Drachenbooten mutig auf Entdeckungsfahrten und Eroberungsfeldzüge begaben. Ein TV-Sonntagsklassiker ist immer noch Richard Fleischers "Die Wikinger" (1958) mit Kirk Douglas und Tony Curtis… [mehr]

Schweden (mit Fotostrecke)

Auf großer Fahrt

Da stehen sie vor den Zelten, die weißen Gepäck-Tonnen, und werden auch nach x-maligem Drehen und Wenden nicht größer. Die Plastikbehälter haben kaum mehr Fassungsvermögen als ein Zehn-Liter-Eimer, sind bruchsicher und absolut wasserdicht, wenn der rote Deckel richtig fest zugedreht ist - aber… [mehr]

 

DAS NACHRICHTENPORTAL RHEIN-NECKAR