DAS NACHRICHTENPORTAL RHEIN-NECKAR

 

Freitag, 25.04.2014

Suchformular
 

Lieber Leser, bitte aktivieren sie Cookies, um in den vollen Genuss unseres Angebotes zu kommen.

  • via Facebook teilen
  • Drucken
  • Senden

Luisenpark: Winterspielplatz im Pflanzenschauhaus mit vielen Attraktionen wird wieder eröffnet

Sand- und Kletterparadies für Kinder

Das Ferienprogramm nimmt die Kinder mit auf eine Expedition in den Dschungel.

© zg

Mannheim. Ob Kunststücke am Klettergerüst oder prachtvolle Sandburgen bauen: Der Indoorspielplatz des Luisenparks erfreut sich bei den jüngsten Besuchern großer Beliebtheit. Der Winterspielplatz wird am Freitag, 25. Januar, um 11 Uhr wiedereröffnet: In der Ausstellungshalle des Pflanzenschauhauses können Kinder bis einschließlich 10. März an den Geräten bei angenehmen Temperaturen spielen.

Klettergerüst

Eine besondere Attraktion ist das neue Klettergerüst aus Holz. Mädchen und Jungen können an dem dreitürmigen Bau ihre Geschicklichkeit auf der Wackelbrücke testen oder über den Laufbalken balancieren. Verschiedene Schwierigkeiten bieten den Kindern besondere Herausforderungen. Eine kleine Rutschbahn soll für weiteren Spaß sorgen. Das Gerüst wird den Kindern auch in den warmen Monaten zur Verfügung stehen: Nachdem der Winterspielplatz im März wieder geschlossen wird, findet das Klettergerüst eine neue, dauerhafte Heimat auf dem Ungarnspielplatz gegenüber des Seerestaurants.

Ausreichend Platz für Sandburgen bietet die Landschaft, welche drei Auszubildende geplant hatten. Zwölf Lastwagenladungen voller Sand wurden für die Spielstätte auf die 420 Quadratmeter große Fläche geschüttet.

Platz für Sandbauwerke oder -kuchen finden die kleinen Künstler auf den Baumstämmen, die in der Halle verteilt stehen. Außerdem liegen Förmchen und anderes Sandspielzeug aus. Eltern könne sich nebenan im Café Pflanzenschauhaus mit einem frischen Kaffee to go von innen aufwärmen. Der Winterspielplatz hat täglich zwischen 10.30 und 18.30 Uhr geöffnet.

Ferien im Dschungel

Für naturinteressierte Kinder bietet die Stadtpark Mannheim gGmbH ein exotisches Ferienprogramm am Donnerstag 14. Februar, an. Die Veranstaltung heißt "Im Reich der Dschungel-Indianer. Teilnehmer zwischen sieben und elf Jahren gehen einen Nachmittag lang auf eine spannende Expedition. Denn der südamerikanische Dschungel steckt voller Geheimnisse, welche die kleinen Forscher zwischen 15 und 17 Uhr entdecken können.

Die Expeditionsleiterin führt die Mädchen und Jungen durch eine Welt voller unbekannter Urwaldpflanzen, gefährlichen Würgeschlangen, Waldgeistern, giftige Lurche und Wassermonstern. Nach Abschluss der Tour kann sich jeder Expeditionsteilnehmer ein besonderes Dschungel-Amulett basteln. Die Teilnahme kostet 5 Euro. Telefonische Anmeldungen unter 0621/ 10 05 54. cap

© Mannheimer Morgen, Donnerstag, 24.01.2013
  • via Facebook teilen
  • Drucken
  • Senden
 
 
TICKER

Wissenstests

Gesucht: Kenner der Region!

Ob Nachrichten aus Rhein-Neckar oder die regionale Weinszene - wie gut wissen sie Bescheid? Wöchentlich erwarten sie neue herausfordernde Wissenstests. Zeigen Sie, dass Sie ein Kenner der Region sind!

Bildstarke Urwald-Abenteuer

Dokumentationen liegen im Trend. "Unsere Erde" beispielsweise brachte es hierzulande auf knapp vier Millionen Besucher: eine Zahl, von der viele US-Blockbuster - geschweige denn deutsche Produktionen - nur träumen können. Wegträumen, den Alltag vergessen, die Welt erkunden, ohne das sichere Umfeld… [mehr]

Frankreich (mit Fotostrecke)

Vom Reiz des Landlebens

Dort liegt das vielleicht romantischste Schloss Frankreichs. Hoch oben auf den Ausläufern des Massif Central liegt das trutzige Steingebäude des Château de la Vigne mit seinen schiefergedeckten Rundtürmen. Vom Lehnstuhl neben dem Ziehbrunnen blickt man über den gepflegten Schlosspark mit Buchsbaum… [mehr]

 

DAS NACHRICHTENPORTAL RHEIN-NECKAR