DAS NACHRICHTENPORTAL RHEIN-NECKAR

 

Donnerstag, 30.10.2014

Suchformular
 
 

Lieber Leser, bitte aktivieren sie Cookies, um in den vollen Genuss unseres Angebotes zu kommen.

  • via Facebook teilen
  • Drucken
  • Senden

Kunst: Performance bei Zeitraumexit

Wo Hitler gerne hinschaute

Mannheim. Auch Hitlers Haus auf dem Obersalzberg hatte eins: ein Panoramafenster. Mit ihm haben sich Jan-Philipp Possmann und David Weber-Krebs beschäftigt und es zum Thema einer Lecture-Performance im Künstlerhaus Zeitraumexit (Hafenstraße 68) gemacht.

Unter dem Titel "Der Unterschied, der die Umgebung schafft", stellen sie am Samstag, 16. Februar, 17 Uhr (Premiere) und am Sonntag, 17. Februar, 17 Uhr, Fragen - etwa, ob sich die Welt mit Kunst beherrschen lässt oder welche Rollen Fenster in Bildern spielen. Dabei soll die Begeisterung oder Verunsicherung der beiden im Umgang mit Werken der Kunstgeschichte spürbar werden. Possmann und Weber-Krebs werden schließlich zu Beobachtern und Objekten ihres eigenen Vortrags. Karten (2 Euro) gibt es unter der Telefonnummer 0621/33 93 97 54. aki

© Mannheimer Morgen, Donnerstag, 14.02.2013
  • via Facebook teilen
  • Drucken
  • Senden
 

Veranstaltungen

Veranstaltungen SUCHEN

Partys, Ausstellungen, Weinfeste und Sport-Events. Unsere Veranstaltungsdatenbank weiß, was im Rhein-Neckar-Dreieck passiert.

 

Veranstaltungen MELDEN

Sie möchten uns Ihre Veranstaltung melden, schicken Sie uns eine E-Mail:

Fotostrecke

Lauschige Grillplätze in der Region

Der Sommer kommt mit großen Schritten: Zeit, die ersten Grillparties zu starten. Doch wohin, wenn kein eigener Garten vorhanden ist? Hier finden Sie eine Auswahl der Grillplätze in der Region! [mehr]


 
TICKER

Wissenstests

Gesucht: Kenner der Region!

Ob Nachrichten aus Rhein-Neckar oder die regionale Weinszene - wie gut wissen sie Bescheid? Wöchentlich erwarten sie neue herausfordernde Wissenstests. Zeigen Sie, dass Sie ein Kenner der Region sind!

Movie-Finder

Wann läuft welcher Film in welchem Kino? In welchem Kino laufen welche Filme? Hier finden Sie die Antwort in unserem Movie-Finder.

 

Schmuckloser Kampf um den Arbeitsplatz

Im radikal realistisch gehaltenen Sozialdrama "Zwei Tage, eine Nacht" kämpft Oscar-Preisträgerin Marion Cottilard um ihren Arbeitsplatz. Filmischer Minimalismus ist angesagt, eine Reduktion aufs Wesentliche, kein technischer Firlefanz, nur Figuren und ihre Geschichte. [mehr]

Schweden (mit Fotostrecke)

Auf großer Fahrt

Da stehen sie vor den Zelten, die weißen Gepäck-Tonnen, und werden auch nach x-maligem Drehen und Wenden nicht größer. Die Plastikbehälter haben kaum mehr Fassungsvermögen als ein Zehn-Liter-Eimer, sind bruchsicher und absolut wasserdicht, wenn der rote Deckel richtig fest zugedreht ist - aber… [mehr]

 

DAS NACHRICHTENPORTAL RHEIN-NECKAR