DAS NACHRICHTENPORTAL RHEIN-NECKAR

Dienstag, 26.07.2016

Suchformular
 
 

Lieber Leser, bitte aktivieren sie Cookies, um in den vollen Genuss unseres Angebotes zu kommen.

  • Drucken
  • Senden

Vermisstenfall Felix Heger: Privatinitiative „Felix-Info.net“ gibt nicht auf, sucht die Öffentlichkeit und hinterfragt, was nach dem 6. Januar 2006 geschehen sein könnte:

Gefangen in einem Dickicht von Theorien

Archiv-Artikel vom Mittwoch, den 28.04.2010

Markus Wirth

Oftersheim. Auch der schönste Sonnenschein am gestrigen Dienstag konnte nicht über den ernsten Hintergrund der Veranstaltung hinwegtäuschen, er konnte vielleicht lediglich noch als Zeichen der Hoffnung, dass sich dereinst doch noch alles zum Guten wenden möge, angesehen werden. Vor dem Rathaus hatten sich die Mitglieder des Vereins "Felix-Info.net" versammelt, um einerseits an das bis dato ungeklärte Schicksal des vor gut vier Jahren gemeinsam mit seinem Vater verschwundenen Felix Heger zu erinnern, andererseits aber auch, um weiterhin bei den Bürgern um Mithilfe zu bitten.

Rückblick: Der seinerzeit drei Jahre alte Junge war am Dreikönigstag 2006 zum letzten Mal, in Begleitung seines Vaters, in Oftersheim gesehen worden, dann tauchen Spuren des Vaters und dessen Auto auf einem Parkplatz unweit des Wiedenfelsens unter der Hornisgrinde im mittelbadischen Bühlertal auf (wir berichteten mehrfach). Ob der Vater, der Suizid verübt haben oder, wie man bei "Felix-Info.net" glaubt, durch einen Sturz zu Tode gekommen sein soll, er vorher seinen kleinen Sohn umgebracht hat oder wie das weitere Schicksal des Jungen verlief - all das ist bis zum heutigen Tag nicht geklärt. Freilich gab es Indizien, die für einen Tod von Felix sprechen könnten, aber auch, dass der Junge noch leben könnte, steht im Bereich des Möglichen.

Passanten zeigen Mitgefühl

Gestern Vormittag jedenfalls war bei den zahlreichen Passanten die Betroffenheit über das Schicksal des kleinen Jungen greifbar - wie in all den Jahren seither. Lediglich beim Lawinenunglück in Galtür vor elf Jahren, als in dem Vorarlberger Ferienort einige Oftersheimer zu Tode kamen, war eine ähnliche Anteilnahme der Bevölkerung in der Hardtwaldgemeinde zu erkennen. Bezeichnend für die nach wie vor große Relevanz des mysteriösen Falls von Felix ist die Tatsache, dass ein Fernsehteam des SWR einen Beitrag für die Landesschau drehen wird. Bei "Felix-Info.net" möchte man jedenfalls die Hoffnung nicht aufgeben, wie Ursula Wolf im Gespräch mit unserer Zeitung betont, "ich bin ein Stück weit immer noch optimistisch", so die 64-jährige Frankfurterin, die durch das Internet die Großeltern von Felix kennengelernt hatte. "Mittlerweile ist eine schöne Freundschaft zu Maria und Johann entstanden", eine Freundschaft, die, wie Wolf lachend erzählt, am 14. November 2008 ihren Anfang nahm.

"Wir hoffen immer noch, dass unser Felix lebt", gibt sich auch Johann Schmitz zuversichtlich, fragt man ihn nach seinen Gefühlen, nun, da vier Jahre ins Land gezogen sind - ohne eine Gewissheit über den Verbleib des geliebten Enkels. Vier Jahre, die an ihm, aber auch an seiner Ehefrau sichtbar Spuren hinterlassen haben - indes, aufgegeben haben die beiden Rheinländer nie. Und dennoch stehen sie, wie auch ihre emsigen Mithelfer Sina Asik, Martina Seel und Ines Wolf von "Felix-Info.net" vor einem Berg von Widersprüchen, von ungeklärten Sachständen, von Hypothesen, Spekulationen und Gerüchten.

"Vielleicht" - dieses Wort fällt an diesem Vormittag häufiger als alle anderen, denn keiner weiß, was damals am Wiedenfelsen wirklich geschah. Warum Michael Heger seinen weißen Opel Astra am zweiten Weihnachtsfeiertag 2005 unweit des Hotels parkte.

Zahlreiche Widersprüche

Warum dieses Fahrzeug laut Augenzeugen dann auch die folgenden Tage nicht mehr wegbewegt wurde und Heger dennoch am Dreikönigstag zum letzten Mal gesehen wurde - wohlgemerkt im rund 110 Kilometer entfernten Oftersheim.

Fragen brechen sich, auch nach vier Jahren, Bahn, wie er zu Tode gekommen ist, ob - und auch hier gibt es Widersprüche - Alkohol und/oder Tabletten mit im Spiel waren. Fragen, wie neben der Leiche ein blutgetränkter, weißer Schnürsenkel gefunden wurde - wo doch an Hegers Schuhen braune Bändel angebracht waren. "Lange konnte Michael an seinem Fundort nicht gelegen haben", sagt Johann Schmitz, denn sonst hätten ihn die Wildschweine aufgebrochen, und die unnatürliche, kauernde Stellung widerspreche zudem der lange aufrecht erhaltenen Theorie eines Sturzes, eines Todes ohne Fremdeinwirkung.

"Wir geben nicht auf!"

"Gerade aber Fremdeinwirkung, das soll nun geprüft werden", sagt Schmitz, und hier soll Dr. Mark Benecke aus Köln weiterhelfen, eine Koryphäe auf dem Fachgebiet der Forensik, ein Mensch, der gerne auch scherzhaft - trotz aller Ernsthaftigkeit und aller Seriosität seines Berufs - "Quincy von Köln" genannt wird.

"Ich werde nicht eher ruhen, bis ich weiß, was mit Michael und vor allem mit meinem Felix passiert ist", sagt Schmitz. Die Bürgerinnen und Bürger aus der Hardtwaldgemeinde zeigen sich interessiert, teilweise auch betroffen, suchen nach tröstenden, nach aufmunternden Worten.

Und dennoch bleiben die Eheleute Schmitz und ihre treuen Helfer von "Felix-Info.net" auch an diesem Tag, bei allem Engagement, gefangen im Dickicht von Vermutungen, Widersprüchen, Gerüchten und Unwägbarkeiten. Aber aufgeben, das möchte und wird hier keiner. Nicht, solange das Geheimnis vom Bühlertal endlich gelüftet ist. . .

© Schwetzinger Zeitung, Mittwoch, 28.04.2010

Kommentar schreiben

Jeder Kommentar wird mit dem Vor- und Nachnamen des Autors veröffentlicht.

Sie müssen sich anmelden, um einen Kommentar zu verfassen.

Leser-Kommentare  

Aufgrund von nicht freigegebenen Kommentaren kann die Anzahl dargestellter Kommentare abweichen

    • Drucken
    • Senden
     
     
    TICKER

    Das Wetter in der Metropolregion

    Mannheim - Prognose für 15 Uhr

    27°

    Das Wetter am 26.7.2016 in Mannheim: leicht bewölkt
    MIN. 19°
    MAX. 29°
     

     

     
     

    Innenstadt Mannheim

    Kinder mit „Pistolen“ in der Stadt

    Großalarm wegen Kindern: Polizeibeamte mit Maschinenpistolen im Anschlag postierten sich am Samstagnachmittag plötzlich an zahlreichen Punkten in den Quadraten. Auslöser waren aber nur zwei Jungs mit Spielzeugpistolen - doch nach den jüngsten Vorfällen war die Polizei sofort auf der Hut. [mehr]


    #MenschMannheim

    Mitten in Mannheim

    Geschichten von Menschen, die sonst nicht im Fokus stehen: Alle Artikel der Serie #MenschMannheim - geschrieben von den Jungjournalisten des "Mannheimer Morgen" - gibt es hier.

    mid Groß-Gerau - Wer früh anfängt, spart langfristig: Die Kfz-Versicherung ist für Autonovizen deutlich günstiger, wenn sie den Führerschein begleitet bereits mit 17 Jahren machen.

    Aktuelles

    So sparen Fahranfänger bei der Versicherung

    Fahranfänger und die Autoversicherung - das ist eine ziemlich teure Kombination. Normalerweise. Doch es gibt ganz einfache Tricks, um die Kosten für Haftpflicht und Kasko im Schnitt um knapp ein Drittel zu senken. So etwa durch das begleitete Fahren ab 17 Jahren. Überraschend: Nur etwa die Hälfte… [mehr]

    Themen des Tages Newsletter

    Die "Morgenweb"-Redaktion hält Sie mit den Themen des Tages auf dem Laufenden - am Arbeitsplatz, zu Hause oder im Urlaub. Geben Sie einfach Ihre E-Mail-Adresse ein:

    Weitere Newsletter

    Börsenticker

    DAX
    Chart
    DAX 10.259,50 +0,60%
    TecDAX 1.696,00 +0,73%
    EUR/USD 1,1003 +0,10%

    Quelle: Sponsor Deutsche Bank / Realtime Indikation

    morgenweb und fnweb führen Online-Abos ein

    Eine Investition in die Qualität

    Mannheim. Die renommierte "New York Times" aus den USA hat es im März 2011 vorgemacht, seitdem folgen auch in Deutschland immer mehr Verlage mit unterschiedlichen Bezahlmodellen im Internet. So hat zum Beispiel die "Bild-Zeitung" erst im Juni diesen Jahres ihr neues Digital-Abo-Angebot "Bild… [mehr]

    Schwedenrätsel

    Miträtseln und kniffelige Aufgaben lösen

    Wie heißt der Federwechsel der Vögel und welches Ostseebad liegt in unmittelbarer Nähe zu Wismar? Täglich können Sie mit unserem Online-Schwedenrätsel kniffelige Aufgaben lösen und gleichzeititg noch etwas lernen. Täglich gibt es an dieser Stelle ein neues Rätsel in drei verschiedenen… [mehr]

    Sudoku

    Testen Sie Ihre Logik!

    Testen Sie Ihre Logik mit unserem Online-Sudoku. An dieser Stelle bieten wir Ihnen täglich neue Zahlreihen in drei verschiedenen Schwierigkeitsstufen. [mehr]

    Wissenstest

    Testen Sie Ihre Fähigkeiten!

    Ob Nachrichten aus Rhein-Neckar oder die regionale Weinszene - wie gut wissen sie Bescheid? Wöchentlich erwarten sie hier neue herausfordernde Wissenstests zu unterschiedlichsten Themen. Zeigen Sie, dass Sie ein Kenner der Region sind! [mehr]

    Veranstaltungen

    Veranstaltungen SUCHEN

    Partys, Ausstellungen, Weinfeste und Sport-Events. Unsere Veranstaltungsdatenbank weiß, was im Rhein-Neckar-Dreieck passiert.

     

    Veranstaltungen MELDEN

    Sie möchten uns Ihre Veranstaltung melden, schicken Sie uns eine E-Mail:

    Kontakt & Service

     

    DAS NACHRICHTENPORTAL RHEIN-NECKAR