DAS NACHRICHTENPORTAL RHEIN-NECKAR

Donnerstag, 23.03.2017

Suchformular
 
 
Feudenheim Friedrichsfeld Innenstadt / Jungbusch Innenstadt / Jungbusch Käfertal Lindenhof Neckarau Neckarstadt Ost / Wohlgelegen / Herzogenried Neckarstadt Ost / Wohlgelegen / Herzogenried Neckarstadt Ost / Wohlgelegen / Herzogenried Neckarstadt West Neuostheim / Neuhermsheim Neuostheim / Neuhermsheim Oststadt / Schwetzingerstadt Oststadt / Schwetzingerstadt Rheinau / Hochstätt Sandhofen Schönau Seckenheim Vogelstang Waldhof / Gartenstadt / Luzenberg Waldhof / Gartenstadt / Luzenberg Waldhof / Gartenstadt / Luzenberg Wallstadt

Lieber Leser, bitte aktivieren sie Cookies, um in den vollen Genuss unseres Angebotes zu kommen.

  • Drucken

Bienen: Schaukasten mit Hunderten Insekten auf dem Maimarkt / Königin legt bis zu 2000 Eier am Tag / Arbeiterinnen erzeugen per Muskelvibration selbst Wärme

Imker erklären Kindern, wie Honig entsteht

Archiv-Artikel vom Montag, den 04.05.2015

Frédéric Ruef (r.) vom Bienenzüchterverein Mannheim zeigt den jungen Maimarktbesuchern Julia (M.) und Simon (l.)die Bienenkönigin.

Angst vor Bienen sollte man bei diesem Beruf nicht haben: Imker wie Frédéric Ruef sind ständig von den schwarz-gelb gestreiften Insekten umgeben. Er kümmert sich täglich um acht Bienenvölker. Gerade beantwortet er zusätzlich im Tierschau-Zelt (Halle 44) auf dem Maimarkt die Fragen der großen und kleinen Messebesucher. Ruef ist zum sechsten Mal auf dem Mühlfeld für den Bienenzüchterverein Mannheim im Einsatz.

In einem Schaukasten tummeln sich Hunderte Bienen. "Der Maimarkteinsatz ist für sie natürlich nicht ganz stressfrei, aber bislang scheinen sie die Aktion hier gut zu vertragen", sagt Ruef. Durch das Glas kann man die Königin entdecken oder die Brutstätte begutachten. Sogar durch die Scheibe spürt man, dass die Stätte für den Nachwuchs deutlich wärmer ist, als der restliche Bienenstock. "Das Bienenvolk heizt den Stock selbst", berichtet Ruef. Die Insekten vibrieren mit ihrer Muskulatur und erzeugen so Wärme.

Ruef informiert nicht nur über den Beruf des Imkers, sondern auch über das Leben einer Honigbiene. "Ein Bienenvolk besteht aus einer Königin, Arbeiterinnen und den Drohnen", erklärt er. Drohnen sind männliche Bienen, Arbeiterinnen weibliche. "Die Königin ist deutlich größer als die anderen und legt täglich bis zu 2000 Eier", sagt der Imker.

Die Vereinsmitglieder erklären, auch, wie Honig eigentlich entsteht: Im Sommer sammeln die Bienen Nektar und transportieren ihn in einer speziellen Honigblase. Zurück bei ihrem Volk speien sie ihn aus. Die Bienen setzen dem Nektar in ihrer Honigblase einen körpereigenen Saft zu. Außerdem muss die anfangs sehr wasserreiche Flüssigkeit eingedickt werden, dazu durchwandert der Nektar mehrere Bienenmägen. Zwischendurch wird er in Zellen gelagert und schließlich, wenn er fertig ist, verschließen die Bienen die Honigzellen mit einem dünnen Wachsdeckel. Der Imker löst dann den Honig aus den Waben.

Ausstellung im Herzogenriedpark

Wer sich außerhalb des Maimarkts informieren möchte, kann dies im Herzogenriedpark in Mannheim tun. Der Verein hat dort im Pavillon am See von April bis September eine Dauerausstellung. Auch dort wird ein Schaukasten gezeigt und über Bienenhaltung informiert. Zudem steht der Honig der Vereinsmitglieder zum Verkauf. ls

© Mannheimer Morgen, Montag, 04.05.2015

Kommentar schreiben

Jeder Kommentar wird mit dem Vor- und Nachnamen des Autors veröffentlicht.

Sie müssen sich anmelden, um einen Kommentar zu verfassen.

Leser-Kommentare  

Aufgrund von nicht freigegebenen Kommentaren kann die Anzahl dargestellter Kommentare abweichen

    • Drucken
     
     
    TICKER

    Das Wetter in der Metropolregion

    Mannheim - Prognose für 15 Uhr

    14°

    Das Wetter am 23.3.2017 in Mannheim: leicht bewölkt
    MIN. 4°
    MAX. 15°
     

     

    Personen und Termine

    Peter Hofelich, Staatssekretär im Ministerium für Finanzen und Wirtschaft Baden-Württemberg, Mannheims Oberbürgermeister Dr. Peter Kurz und Bauernverbandsvizepräsident Hans-Benno Wichert eröffnen am Samstag, 30. April 2016, um 10 Uhr gemeinsam offiziell den Mannheimer Maimarkt.

    Topbesetzt, u.a. mit Weltmeistern und Olympiasiegern, geht das Maimarkt-Turnier im Reitstadion an den Start. Los geht es in diesem Jahr bereits am ersten Wochenende (30. April und 1. Mai). Der Eintritt zu den Stehplätzen ist im Maimarkt-Eintrittspreis enthalten. Zu den Highlights im Springen zählen: das Maimarkt-Championat von Mannheim am 8. Mai und der Große Preis von MVV-Energie - Die Badenia - am 10. Mai.

    "Froh und heiter" verspricht die Maimarkt-Matinée am 2. Mai um 10 Uhr zu werden: Besucher können sich auf den Stodertaler Gaudi-Express, Ulla Jones und Oliver Sauer alias "De Molli" freuen.

    EU-Kommissar Günther Oettinger besucht den traditionellen Frühschoppen des Kurpfälzer Mittelstandes im Festzelt am Sonntag, 8. Mai, um 10.30 Uhr. Der Titel seiner Ansprache lautet: "Wirtschaft 4.0 - Herausforderung für den Mittelstand".

    In diesem Jahr gibt es zudem an allen Maimarkt-Tagen auch medizinische Fachvorträge: Am Montag, 9. Mai, wird im Freigelände 01 ein roter Doppeldecker-Bus zum "Aktionstag Schlaganfall" informieren.

    Die wichtigsten Infos in Kürze

    Öffnungszeiten

    Der Maimarkt ist von Samstag, 30. April, bis Dienstag, 10. Mai, täglich von 9 bis 18 Uhr geöffnet.

    Eintrittspreise

    An der Tageskasse zahlen Erwachsene 8 Euro. Die Vorzugskarte (für Gruppen, Senioren und Kinder zwischen 6 und 14 Jahren) gibt es für 4,50 Euro. Günstiger ist der reguläre Eintritt im Vorverkauf (4,50 Euro für Erwachsene und 3 Euro für Kinder). Hier finden Sie Vorverkaufsstellen in Ihrer Nähe. Kurzentschlossene erhalten an allen Maimarkttagen mit der "Nach-16-Uhr-Karte" für 4 Euro ermäßigten Einlass. Informationen unter Telefon 0621/425 09 20.

    Anfahrt

    Im VRN-Maimarkt-Ticket (9,50 Euro für Erwachsene und 5,30 Euro für Kinder) ist neben dem Eintritt auch die Anfahrt mit Bus oder Bahn enthalten. Weitere Anfahrtshinweise hier.

    Polo-Teams kämpfen um Endspiel des Arena-Cups

    Packende Duelle

    Mannheim. Der Düsseldorfer Philippe Sommer ist der einzige Polo-Spieler, der bisher bei allen sechs Auflagen des Arena-Cups im Rahmen der Mannheimer Pferdewoche mitgemacht hat. Er verbuchte im MVV-Stadion zwei dritte Plätze und zwei Siege und hat beste Chancen, mit dem Team Ubi Bene den… [mehr]

    Themen des Tages Newsletter

    Die "Morgenweb"-Redaktion hält Sie mit den Themen des Tages auf dem Laufenden - am Arbeitsplatz, zu Hause oder im Urlaub. Geben Sie einfach Ihre E-Mail-Adresse ein:

    Weitere Newsletter

    Abfall in Mannheim

    Schnelle Eingreiftruppe soll illegale Müllkippen abräumen

    In Mannheim soll jetzt eine schnelle Eingreiftruppe illegale Müllkippen abräumen. Die Bürger, so kritisiert die SPD im Gemeinderat, haben zunehmend kein Verständnis mehr dafür, dass die Stadt diesen Abfall nicht unverzüglich beseitigt. [mehr]

     

    DAS NACHRICHTENPORTAL RHEIN-NECKAR