DAS NACHRICHTENPORTAL RHEIN-NECKAR

Donnerstag, 23.03.2017

Suchformular
 
 
Feudenheim Friedrichsfeld Innenstadt / Jungbusch Innenstadt / Jungbusch Käfertal Lindenhof Neckarau Neckarstadt Ost / Wohlgelegen / Herzogenried Neckarstadt Ost / Wohlgelegen / Herzogenried Neckarstadt Ost / Wohlgelegen / Herzogenried Neckarstadt West Neuostheim / Neuhermsheim Neuostheim / Neuhermsheim Oststadt / Schwetzingerstadt Oststadt / Schwetzingerstadt Rheinau / Hochstätt Sandhofen Schönau Seckenheim Vogelstang Waldhof / Gartenstadt / Luzenberg Waldhof / Gartenstadt / Luzenberg Waldhof / Gartenstadt / Luzenberg Wallstadt

Lieber Leser, bitte aktivieren sie Cookies, um in den vollen Genuss unseres Angebotes zu kommen.

  • Drucken

Initiative: Die Studenten der Initiative Rock Your Life! begleiten Schüler auf dem Weg zu einem erfolgreichen Schulabschluss

Freundschaft für zwei Jahre – und darüber hinaus

Archiv-Artikel vom Mittwoch, den 23.07.2014

Nicht alle Studenten bei dem Verein Rock Your Life! Heidelberg arbeiten als Mentoren. Viele sind auch im Event-Team aktiv oder machen die Pressearbeit.

© ZG

Anna (Name geändert) weiß, was sie will: Sie möchte eines Tages mal mit Kindern arbeiten. Vielleicht in einer Kita, vielleicht als Krankenschwester. Noch besucht Anna die achte Klasse der Waldparkschule in Heidelberg. Bis zur fertig ausgebildeten Kindergärtnerin ist es ein langer Weg. Und Xenia Schweizer möchte ihr dabei helfen.

Anna und Xenia - seit etwas über einem Monat sind die beiden ein Team: Im Rahmen des Vereins Rock Your Life! Heidelberg steht die 20-jährige Jura-Studentin der 16-jährigen Hauptschülerin als Mentorin zur Seite. "Nächste Woche helfe ich Anna bei einem Motivationsschreiben für ein Schülerpraktikum im Kindergarten", sagt Xenia. Da wolle Anna sich bewerben, habe aber manchmal Probleme, solche Aufgaben konkret ins Auge zu fassen. "Als Mentor hat man den Vorteil, dass man von außen kommt", sagt Xenia. Man sei kein Elternteil und kein Lehrer, sondern eine Mischung aus Vorbild und Freund, viel eher wie ein Bruder oder eine Schwester. "Wenn ich ihr etwas rate, dann hört Anna mir auch zu!"

Mentoren sind Vorbild und Freund

Seit Mai 2011 unterstützt der gemeinnützige Verein Rock Your Life! Heidelberg Hauptschüler in Heidelberg. Studenten wie Xenia werden in Seminaren zu Mentoren ausgebildet. Anschließend begleiten sie Hauptschüler von der achten Klasse zwei Jahre bis zum Abschluss, machen gemeinsam Sport, reden und verbringen Zeit miteinander. Welchen Mentor sie gerne möchten - das entscheiden die Schüler selbst, nachdem sich alle bei einem ersten Event kennenlernen. Mittlerweile arbeiten rund 50 aktive Freiwillige für das Projekt in Heidelberg, das keine Einzelheit ist: Rock Your Life! gibt es an über 30 Standorten in ganz Deutschland. Seit 2012 ebenfalls in Mannheim.

Für Xenia ist die Rolle als Mentor etwas ganz Besonderes: Sie selbst kam im Alter von sechs Jahren aus Russland nach Deutschland. Ohne Geschwister war das Leben in der neuen Heimat anfangs jedoch nicht leicht. "Eine Mentorin hätte ich mir früher auch manchmal gewünscht", erzählt sie.

Rat in allen Lebenslagen

Xenia und Anna kennen sich erst seit einem Monat, und doch sind sie schon im ständigen Kontakt. "Wir schreiben oft per WhatsApp. Nicht nur über Berufsziele, sondern auch über Herzensangelegenheiten." Zum Beispiel, wenn es mal Ärger mit Jungs gebe, sagt Xenia und lacht. Nach zwei Jahren endet die Betreuung des Mentoren-Programms mit einer offiziellen Verabschiedung und einer Urkunde für Schüler und Studenten. Viele Mentoren, sagt Xenia, blieben auch danach noch mit ihren Schützlingen befreundet. dan

© Mannheimer Morgen, Mittwoch, 23.07.2014

Kommentar schreiben

Jeder Kommentar wird mit dem Vor- und Nachnamen des Autors veröffentlicht.

Sie müssen sich anmelden, um einen Kommentar zu verfassen.

Leser-Kommentare  

Aufgrund von nicht freigegebenen Kommentaren kann die Anzahl dargestellter Kommentare abweichen

    • Drucken
     

     
    TICKER

    Das Wetter in der Metropolregion

    Mannheim - Prognose für 12 Uhr

    14°

    Das Wetter am 23.3.2017 in Mannheim: stark bewölkt
    MIN. 4°
    MAX. 15°
     

     

    Kontakt zur Redaktion

    Die Hochschulredaktion erreichen Sie unter folgenden Telefonnummern:

     

    Sekretariat: 0621/392 13 18

    Fax: 0621/392 13 99

    Schreiben Sie uns eine E-Mail!

    Themen des Tages Newsletter

    Die "Morgenweb"-Redaktion hält Sie mit den Themen des Tages auf dem Laufenden - am Arbeitsplatz, zu Hause oder im Urlaub. Geben Sie einfach Ihre E-Mail-Adresse ein:

    Weitere Newsletter

    Abfall in Mannheim

    Schnelle Eingreiftruppe soll illegale Müllkippen abräumen

    In Mannheim soll jetzt eine schnelle Eingreiftruppe illegale Müllkippen abräumen. Die Bürger, so kritisiert die SPD im Gemeinderat, haben zunehmend kein Verständnis mehr dafür, dass die Stadt diesen Abfall nicht unverzüglich beseitigt. [mehr]

     

    DAS NACHRICHTENPORTAL RHEIN-NECKAR