DAS NACHRICHTENPORTAL RHEIN-NECKAR

Mittwoch, 22.03.2017

Suchformular
 
 
Feudenheim Friedrichsfeld Innenstadt / Jungbusch Innenstadt / Jungbusch Käfertal Lindenhof Neckarau Neckarstadt Ost / Wohlgelegen / Herzogenried Neckarstadt Ost / Wohlgelegen / Herzogenried Neckarstadt Ost / Wohlgelegen / Herzogenried Neckarstadt West Neuostheim / Neuhermsheim Neuostheim / Neuhermsheim Oststadt / Schwetzingerstadt Oststadt / Schwetzingerstadt Rheinau / Hochstätt Sandhofen Schönau Seckenheim Vogelstang Waldhof / Gartenstadt / Luzenberg Waldhof / Gartenstadt / Luzenberg Waldhof / Gartenstadt / Luzenberg Wallstadt

Lieber Leser, bitte aktivieren sie Cookies, um in den vollen Genuss unseres Angebotes zu kommen.

  • Drucken

Gelungener Schulterschluss

Von Peter W. Ragge lobt den „Blaulichtumzug“ der Feuerwehr

Sicher werden viele Kinder noch sehr lange vom Freitagabend schwärmen, so viele begeisterte Gesichter sah man am Straßenrand beim "Blaulichtumzug". Aber auch zahlreiche Erwachsene riefen den Einsatzkräften immer wieder anerkennende Worte zu.

Zwar gab es 1975 ebenso einen Umzug der Feuerwehr - aber viel kleiner. Damals formierten sich nur tagsüber zwei Kolonnen von der Alten Feuerwache in der Neckarstadt zu den Wachen Nord (Käfertal) und Mitte (Lindenhof). Das ergab nicht so ein eindrucksvoll-spektakuläres Bild wie jetzt - weil es nicht in der Abenddämmerung war und sich nicht alle Abteilungen der Freiwilligen Feuerwehr, dazu Werk- und Berufsfeuerwehren sowie alle Hilfsorganisationen anschlossen.

Das gelang jetzt deshalb, weil es in Mannheim inzwischen ein großes Gemeinschaftsgefühl der, wie es am Freitag mehrfach hieß, "Bruder- und Schwesternschaft der Blaulichtorganisationen" gibt. Ergeben hat sich das alles aus der gemeinsamen Darstellung aller Feuerwehren und Rettungsdienste als "Schulterschluss" auf dem Maimarkt, die der Stadtfeuerwehrverband 2008 initiierte. Dieser "Schulterschluss" wirkt sich längst auch im Alltag aus, weil man sich so besser kennt und im Ernstfall effektiver zusammenarbeitet - im Dienste der Bevölkerung. Gemeinsames Auftreten ist zudem deshalb nötig, weil es jenseits solch öffentlichkeitswirksamer Aktionen bei Alltagsproblemen oft an Unterstützung für das Ehrenamt durch die Politik gewaltig fehlt.

Schade nur, dass den "Blaulichtumzug" niemand für das Guinness Buch anmeldete - 83 Fahrzeuge und über 50 000 Zuschauer sind schon rekordverdächtig. Großes Kompliment!

Montag, 20.03.2017

Kommentar schreiben

Jeder Kommentar wird mit dem Vor- und Nachnamen des Autors veröffentlicht.

Sie müssen sich anmelden, um einen Kommentar zu verfassen.

Leser-Kommentare  

Aufgrund von nicht freigegebenen Kommentaren kann die Anzahl dargestellter Kommentare abweichen

    • Drucken
     
     
    TICKER

    Das Wetter in der Metropolregion

    Mannheim - Prognose für 21 Uhr

    Das Wetter am 22.3.2017 in Mannheim: stark bewölkt
    MIN. 5°
    MAX. 10°
     

     

    Kontakt zur Lokalredaktion

    Die Lokalredaktion erreichen Sie unter folgenden Telefonnummern:

     
    Sekretariat  
    Frau Roy 0621/392 13 18
    Frau Syring 0621/392 13 19
    Fax 0621/392 16 67
    Redakteure Stadtteilseiten  
    Mitte: Frau Philipp 0621/392 16 30
    Süd: Frau Maisch-Straub 0621/392 13 40
    Ost: Herr Jansch 0621/392 13 47
    Nord: Frau Baumgartner/Herr Busch 0621/392 13 17 / -1316
     

    Schreiben Sie uns eine E-Mail!

    Themen des Tages Newsletter

    Die "Morgenweb"-Redaktion hält Sie mit den Themen des Tages auf dem Laufenden - am Arbeitsplatz, zu Hause oder im Urlaub. Geben Sie einfach Ihre E-Mail-Adresse ein:

    Weitere Newsletter

    Abfall in Mannheim

    Schnelle Eingreiftruppe soll illegale Müllkippen abräumen

    In Mannheim soll jetzt eine schnelle Eingreiftruppe illegale Müllkippen abräumen. Die Bürger, so kritisiert die SPD im Gemeinderat, haben zunehmend kein Verständnis mehr dafür, dass die Stadt diesen Abfall nicht unverzüglich beseitigt. [mehr]

    Leonie mit "Dancing on My Own" am Sonntag im "The Voice Kids"-Finale

    Schuhe sollen Leonie Glück bringen

    Die Fangemeinde in Mannheim-Pfingstberg darf am Sonntag, um 20.15 Uhr, erneut Daumen drücken. Und auch der Rest von Mannheim hat einen Fernsehtermin sicher: Die 14-jährige Leonie Greiner vom Pfingstberg steht im Finale der Musikcastingshow "The Voice Kids" des privaten Fernsehsenders Sat 1. [mehr]

     

    DAS NACHRICHTENPORTAL RHEIN-NECKAR