DAS NACHRICHTENPORTAL RHEIN-NECKAR

Freitag, 31.10.2014

Suchformular
 
 

Feudenheim Friedrichsfeld Innenstadt / Jungbusch Innenstadt / Jungbusch Käfertal Lindenhof Neckarau Neckarstadt Ost / Wohlgelegen / Herzogenried Neckarstadt Ost / Wohlgelegen / Herzogenried Neckarstadt Ost / Wohlgelegen / Herzogenried Neckarstadt West Neuostheim / Neuhermsheim Neuostheim / Neuhermsheim Oststadt / Schwetzingerstadt Oststadt / Schwetzingerstadt Rheinau / Hochstätt Sandhofen Schönau Seckenheim Vogelstang Waldhof / Gartenstadt / Luzenberg Waldhof / Gartenstadt / Luzenberg Waldhof / Gartenstadt / Luzenberg Wallstadt

Leserbriefe zum Lokalausgabe Mannheim des "Mannheimer Morgen"

Lesen Sie hier Reaktionen der Leser auf Berichte und Kommentare der Mannheimer Lokalredaktion. Sie sind herzlich eingeladen, die Ansichten zu kommentieren oder auch eine Reaktion per E-Mail zuzusenden:

Zum Thema

Richtungsweisender Weg

Der Vorstoß der von Grünen und SPD geführten Landesregierung, an staatlichen Schulen das Schulfach "Türkisch" einzuführen, könnte ein richtungsweisender Weg sein. Die vergangenen Landesregierungen (CDU/FDP) hatten in den 1980er Jahren bereits Möglichkeiten an Hauptschulen angeboten: eine Auswahl… [mehr]

Zum Thema

Ernste Angelegenheit

Ob es in der Biografie von Prof. Bicker Lücken gibt, ist für seine derzeitige Tätigkeit nicht erheblich. Auf diese Art zu versuchen, einen Menschen zu verunglimpfen, ist ein einmaliger Vorgang und gehört nicht in eine seriöse Tageszeitung. Wenn der "Mannheimer Morgen" Argumente hat, die Prof… [mehr]

Zum Thema

Größenwahn bei den Buga-Plänen

Dass die neugewonnenen Ami-Flächen einer Aufbereitung bedürfen, leuchtet ein. Dass man dabei an eine Neugestaltung einer Bundesgartenschau dachte, sei verziehen. Dass man aber einen Volksentscheid voreilig in Gang setzte, als man überhaupt noch nicht wusste, wie und was, ist Arglist, mutwillige… [mehr]

Zum Thema: Klinikum / Artikel vom 11. Oktober

Unglaublich

Ich selbst bin im medizinischen Bereich tätig und habe sehr viel Erfahrung mit verschiedenen Kliniken. Grundsätzlich gilt: Wo ich was finden möchte, muss ich nur lang genug suchen. Sollte beim Mannheimer Klinikum wirklich eine anonyme Anzeige erfolgt sein, so muss ich echt sagen: Bitte verstecken… [mehr]

Zum Thema

Erst Bindung, dann Bildung

Die Bewertung unserer "Kitas" mag ja sehr informativ sein. Gerne möchte ich den Rückblick auf die Geschichte der "Kita" zu Ihren Informationen hinzufügen. Nach Ende des 2. Weltkriegs wurde Deutschland von den Siegermächten in zwei Einflussgebiete geteilt. In der DDR herrschte autoritär der… [mehr]

Zum Thema

Mangelhafte Reinigung

Die im Mannheimer Morgen in den letzten Wochen veröffentlichen Artikel über unzumutbare Hygienezustände kann ich sehr gut nachvollziehen. Ich war als Akutfall wegen "Herpes Zoster", einer ansteckenden Krankheit, vom 25. September bis 2. Oktober stationär auf der dermatologischen Station des… [mehr]

Zum Thema

„Salz in der Suppe“

Dem Leserbrief von Herrn Ringelstein muss ich heftig widersprechen. Ich finde Leserbriefe sind das "Salz in der Suppe". Durch die Leserbriefe wird eine Zeitung erst interessant. Dass zu bestimmten Themen wie z.B. "Straße durch die Au" sich die Leserbriefe mit ähnlichen Inhalten häufen, hängt wohl… [mehr]

Zum Thema

Gravierende Fehler

In verschiedenen Leserbriefen zur Bundesgartenschau wurde dem OB unterstellt, nicht immer die Wahrheit gesagt oder Zusagen später anders gedeutet zu haben! Wie sieht es mit dem Uniklinikumsskandal aus? Alles wahr, was er sagt? Brauchen wir so einen Oberbürgermeister? Und warum kann sich Klinikchef… [mehr]

Zum Thema

Erinnerungskultur

Ich stehe in unserer herrlichen Wasserturmanlage und schaue mich um. Wie wunderbar doch der einzige Ort in unserer geliebten Heimatstadt ist, der im Zweiten Weltkrieg nicht zerstört wurde und an dem man noch ein klein wenig von dem schönen alten Mannheim spürt. [mehr]

Zum Thema

Klima der Angst

Als aufmerksame Leserin wird das Unheil am Klinikum dem Bürger scheibchenweise serviert. Das Thema geistert inzwischen durch die überregionalen Fernsehkanäle. Geschäftsführer Dänzer ist weg. Er verlässt das sinkende Schiff mit der lapidaren Bemerkung, er hätte kein qualifiziertes Personal gefunden… [mehr]

Zum Thema

Tatsachen offengelegt

Nun wissen wir es ganz genau: Der Aufsichtsratsvorsitzende des Klinikums Mannheim, Herr Oberbürgermeister Dr. Peter Kurz erklärte, dass Mitarbeiterbeschwerden "versackt" seien. Dieses Eingeständnis, so ganz nebenbei, geht in dem nahezu eine Seite füllenden Bericht fast unter. [mehr]

Zum Thema

Mit dem Glauben Politik gemacht

Frau Gürel meint, dass hier in Deutschland ein verzerrtes und falsches Bild des Islam vorhanden ist. Herr Hagen sieht in dem Brief von Frau Lück einen Angriff auf alle unsere ausländischen Mitbürger. Welches Bild liefert der "Islam" seit Jahrzehnten? Alle Konflikte, alle Kriege, alle Aufstände im… [mehr]

Zum Thema

Lebensraum für Mannheim schaffen

Seit die Bundesgartenschau in Erwägung gezogen wurde, gibt es kein Ende der negativen Leserbriefe, und der Mannheimer Morgen räumt ihnen viel Raum ein. Die Erwartung, dass nach dem positiven Bürgerentscheid Ruhe einkehren würde, hat sich nicht erfüllt. [mehr]

Zum Thema

Zweite Meinung gefragt

Bei schwierigen Entscheidungen im medizinischen Bereich, welche Behandlungsmethode die Beste ist, holen sich Patienten heute häufig eine Zweitmeinung ein. Soll ich mich operieren lassen oder doch lieber eine konservative Behandlung? Diese Art des Vorgehens sollten die Planer des Grünzuges Nord-Ost… [mehr]

Zum Thema

Ruf nach Abstimmung

Zum Kommentar von Herrn Jansch über die BUGA 2023 möchte ich doch sagen, dass die Skepsis der Bevölkerung gegenüber den BUGA-Plänen nach wie vor nicht nur groß ist, sondern von Problem zu Problem noch wächst. Die Zahl der "Baustellen" ist groß, man muss sie hier nicht alle noch einmal aufführen… [mehr]

Zum Thema

Positive Erfahrungen

Nach vielen negativen Berichten möchte ich jetzt meine positiven Erfahrungen mit Herrn Weiß schildern. Er ist ein sehr hilfsbereiter Mensch, besonders für behinderte Menschen. Ich habe ihn bei Reisen, die er veranstaltet, kennengelernt. Die Reisen für uns Behinderte sind "top" vorbereitet. In jeder… [mehr]

Zum Thema

„Wer kann’s am billigsten?“

Meiner Meinung nach gehört der aktuelle Hygieneskandal am Klinikum in Mannheim in folgenden Kontext: Der eigentliche Skandal ist die Kommerzialisierung der Gesundheitsversorgung, zunehmender Wettbewerb und vollkommen unbrauchbar definierte Rahmenbedingungen mit dem Ziel, den Markt über den Erhalt… [mehr]

Zum Thema

Falsche Strukturen

Der Diskussion um das Klinikum möchte ich eine Anekdote zufügen. Im letzten Jahr kam ich als Notfall dort an und mein Blinddarm musste entfernt werden. Zunächst: Von der Professionalität der Beratung der jungen Ärztin und der Tatsache, dass ich keine Schmerzen hatte, und nach zwei Tagen bereits… [mehr]

Zum Thema

Initiative begrüßen

Ich freue mich, dass Thomas Esser sich nicht entmutigen lässt und seine Riwwerside-Pläne weiter verfolgt. Ich wünsche ihm viel Erfolg! Mannheim liegt an zwei Flüssen, aber es ist doch ein Jammer, wie wenig wir bisher aus unseren Fluss-Ufern gemacht haben. [mehr]

Zum Thema

Krude Ideen

Also man wundert sich (aus der Ferne) doch so langsam schon sehr. Wegen einer eher langweiligen und biederen Veranstaltung (wer kann sich schon an die letzte Buga erinnern?) wie einer Bundesgartenschau werden Millionen in Mannheim versenkt, die woanders sicher viel sinnvoller eingesetzt werden… [mehr]

Zum Thema

Weniger ist mehr

Getretener Quark wird breit, nicht stark, das wusste schon J. W. v. Goethe. Die Brückners und Sausbiers dieser Welt, die man offensichtlich in die Kategorie der Wutbürger einordnen muss, und die ihren Lebensinhalt anscheinend darin sehen, Leserbriefe für den MM zu schreiben, haben davon wohl noch… [mehr]

Zum Thema

Sinnvoll verwenden

Täglich liest man, dass für Rettungsdienste, Gesundheitswesen, Altersheime Geld fehlt. In den Krankenhäusern kann für Hygiene und Sauberkeit nicht mehr garantiert werden, weil für qualifiziertes Personal und dessen Ausbildung die finanziellen Mittel fehlen. Warum wird nicht das Geld, das für die… [mehr]

Zum Thema

Anonyme Anzeige unkollegial und feige

Ich frage mich, welche Menschen die gute Arbeit einer Klinik anonym infrage stellen? Da Patienten das OP-Besteck bei Operationen nicht zu Gesicht bekommen, selbst wenn sie unter Lokalanästhesie operiert werden, kann dieser Hinweis nur von Insidern stammen. [mehr]

Zum Thema

„Peters Pannenserie“

Herr Dänzer ist also einsichtig - das ist richtig und mehr als ein Bauernopfer. Aber wann zieht OB Dr. Peter Kurz endlich persönlich die Konsequenzen. "Peters Pannenserie" ist lang, schon Fälle wie Lauter und so manches Kasperletheater am Theater vor Regula Gerber hätten uns alle aufmerksam machen… [mehr]

Zum Thema

Zwischen zwei Stühlen

Das Hin und Her um die künftige Bundesgartenschau 2023 in Mannheim - es will kein Ende nehmen. Die Idee einer BUGA ist wirklich nicht schlecht, doch die Pläne werfen auch viele Fragen auf. Muss die BUGA wirklich sein? Und muss sie in dieser Form so sein? Zum Beispiel der Obere Luisenpark glich in… [mehr]

Zum Thema

Der Zwangsarbeiter gedacht

Wir gedenken dem 1944 in Betrieb genommenen KZ-Lager in Sandhofen, von dem wir als Jungvolk nichts wussten. Ein Teil meiner Altersgruppe, so auch ich, sollten Ende 1944 beim Bau eines Flugplatzes helfen, doch dies misslang. An diese Zeit, kann ich mich noch gut erinnern. Weitere Hintergründe… [mehr]

Zum Thema

Mehr als eine Zumutung

Die in Bau befindliche Stadtbahn-Nord ist für die dortigen Bürger mehr als eine Zumutung. Der jetzige wahrscheinliche Bombenfund in Käfertal ist ein trauriger Höhepunkt dieses Dramas! Am 1. November Feiertag sollen etliche Bürger ihre Häuser verlassen, dass die Bombe entschärft werden kann. Was ist… [mehr]

Zum Thema

Es gibt Anderes zu tun

Ich versteh' die Welt der Stadtoberen nicht mehr. Zwischen den Jahren 1982/1983 bin ich mit meiner Familie von Heidelberg nach Mannheim umgezogen wegen der damaligen Einschulung unserer schulpflichtigen Kinder (4 Kinder, in Heidelberg gab es damals noch keine Freie Waldorfschule, ich war ehemaliger… [mehr]

Zum Thema

Wo wird geparkt?

Mittlerweile wurde im MM in Leserbriefen bereits mehrfach angesprochen, dass anstelle eines Neubaus durch die Au die Verbindung zur B 38 hergestellt werden sollte. Mir ist auch unerklärlich, warum diese Variante von der Planung ausgeschlossen wurde. Die Verbindung zur B  38 hätte für Käfertal… [mehr]

Zum Thema

Wo ist Ihre Nächstenliebe?

Was Sie, Herr Hans-Peter Schwöbel, zu meinem Leserbrief schreiben, kann ich so nicht auf mir sitzenlassen. Weder finde ich meinen Leserbrief, wie von Ihnen beschrieben, als anmaßend noch als unverschämt. Mir zu unterstellen, ich würde um den Geisteszustand unseres OB Dr. Peter Kurz fürchten… [mehr]

 
 
TICKER

Das Wetter in der Metropolregion

Mannheim - Prognose für 6 Uhr

Das Wetter am 31.10.2014 in Mannheim: Nebel
MIN. 8°
MAX. 18°
 
 
 

Kontakt zur Lokalredaktion

Die Lokalredaktion erreichen Sie unter folgenden Telefonnummern:

 
Sekretariat  
Frau Roy 0621/392 13 18
Frau Syring 0621/392 13 19
Fax 0621/392 16 67
Redakteure Stadtteilseiten  
Mitte: Frau Philipp 0621/392 16 30
Süd: Herr Cerny 0621/392 13 98
Ost: Herr Jansch 0621/392 13 47
Nord: Herr Zurheide 0621/392 13 16
 

Schreiben Sie uns eine E-Mail!

Newsletter

Die "Morgenweb"-Redaktion hält Sie auf dem Laufenden - am Arbeitsplatz, zu Hause oder im Urlaub. Geben Sie einfach Ihre E-Mail-Adresse ein:

Weitere Newsletter

Küchenbrand (Mit Fotostrecke)

Baby per Drehleiter gerettet

Feuerwehreinsatz am Luisenring nach Küchenbrand: Ein technischer Defekt an einer Dunstabzugshaube war die Ursache für einen Brand in einem Mehrfamilienhaus am Luisenring. Ein Baby musste per Drehleiter gerettet werden. Das kleine Mädchen und eine weitere leicht Verletzte sind inzwischen wieder… [mehr]

 

DAS NACHRICHTENPORTAL RHEIN-NECKAR