DAS NACHRICHTENPORTAL RHEIN-NECKAR

Samstag, 25.10.2014

Suchformular
 
 

Feudenheim Friedrichsfeld Innenstadt / Jungbusch Innenstadt / Jungbusch Käfertal Lindenhof Neckarau Neckarstadt Ost / Wohlgelegen / Herzogenried Neckarstadt Ost / Wohlgelegen / Herzogenried Neckarstadt Ost / Wohlgelegen / Herzogenried Neckarstadt West Neuostheim / Neuhermsheim Neuostheim / Neuhermsheim Oststadt / Schwetzingerstadt Oststadt / Schwetzingerstadt Rheinau / Hochstätt Sandhofen Schönau Seckenheim Vogelstang Waldhof / Gartenstadt / Luzenberg Waldhof / Gartenstadt / Luzenberg Waldhof / Gartenstadt / Luzenberg Wallstadt

Lieber Leser, bitte aktivieren sie Cookies, um in den vollen Genuss unseres Angebotes zu kommen.

  • via Facebook teilen
  • Drucken
  • Senden

Zum Thema: Buslinie 710/711

Immer eine Erlebnisfahrt

Von Michael Wilhelm

Ich nutze diese Buslinie der VRN an drei Tagen in der Woche zu unterschiedlichen Zeiten. Es ist regelmäßig ein Glückstreffer, wenn die Busse pünktlich fahren. Der Bus um 15.20 Uhr ab Hauptbahnhof nach Schwetzingen ist in der letzten Zeit regelmäßig ausgefallen - die frechste Begründung eines Busfahrers war, er wäre lange gefahren und müsse jetzt Pause machen.

Außerdem kommen die Busse teilweise mit Verspätung zur ersten Einsatzfahrt. Da frage ich mich doch als Fahrgast, wozu werden Fahrpläne erstellt? Weiterhin muss man als Fahrgast froh sein, wenn der Busfahrer die auf Deutsch gestellten Fragen versteht, weil eine Verständigung, wegen mangelnder Sprachkenntnisse der Busfahrer, oft nicht möglich ist. Sie werden frech und geben patzige Antworten. Ein Dienstleistungsgedanke - Fehlanzeige.

Der Gipfel der Unverschämtheit war, als man eine Dame des Busses verweisen wollte, nur weil sie einen Keks aß. Es erfolgte hier ein kurzes Kommando zum Verlassen des Busses. Am Schlimmsten erwischt es immer wieder die armen Kinder bei Schulschluss, die in total überfüllten Bussen dicht gedrängt stehen und durch das schlechte Fahrverhalten der Busfahrer hin und her geschleudert werden.

Ein Hoffnungsschimmer - es gibt sie auch, die netten und umsichtigen Busfahrer, nur leider ist ihre Anzahl dünn gesät.

© Mannheimer Morgen, Dienstag, 15.01.2013

Kommentar schreiben

Jeder Kommentar wird mit dem Vor- und Nachnamen des Autors veröffentlicht.

Sie müssen sich einloggen, um einen Kommentar zu verfassen.

Leser-Kommentare  

Aufgrund von nicht freigegebenen Kommentaren kann die Anzahl dargestellter Kommentare abweichen

    • via Facebook teilen
    • Drucken
    • Senden
     
     
    TICKER

    Das Wetter in der Metropolregion

    Mannheim - Prognose für 18 Uhr

    Das Wetter am 25.10.2014 in Mannheim: Nebel
    MIN. 8°
    MAX. 15°
     
     
     

    Kontakt zur Lokalredaktion

    Die Lokalredaktion erreichen Sie unter folgenden Telefonnummern:

     
    Sekretariat  
    Frau Roy 0621/392 13 18
    Frau Syring 0621/392 13 19
    Fax 0621/392 16 67
    Redakteure Stadtteilseiten  
    Mitte: Frau Philipp 0621/392 16 30
    Süd: Herr Cerny 0621/392 13 98
    Ost: Herr Jansch 0621/392 13 47
    Nord: Herr Zurheide 0621/392 13 16
     

    Schreiben Sie uns eine E-Mail!

    Newsletter

    Die "Morgenweb"-Redaktion hält Sie auf dem Laufenden - am Arbeitsplatz, zu Hause oder im Urlaub. Geben Sie einfach Ihre E-Mail-Adresse ein:

    Weitere Newsletter

    Mannheim (mit Video und Fotostrecke)

    Tausende beim „Nachtwandel“

    Mannheim. Musik in Kellern und Hinterhöfen, Streetart-Aktionen, Lesungen, Lichtinstallationen: Tausende Besucher sind gestern Abend zum 11. "Nachtwandel"-Kulturfest in den Jungbusch gekommen. Mit 92 Programmpunkten - im Bild spielt die Band "Kraut & Rüben" - sei es dem Quartier erneut gelungen… [mehr]

     

    DAS NACHRICHTENPORTAL RHEIN-NECKAR