DAS NACHRICHTENPORTAL RHEIN-NECKAR

Samstag, 20.12.2014

Suchformular
 
 

Feudenheim Friedrichsfeld Innenstadt / Jungbusch Innenstadt / Jungbusch Käfertal Lindenhof Neckarau Neckarstadt Ost / Wohlgelegen / Herzogenried Neckarstadt Ost / Wohlgelegen / Herzogenried Neckarstadt Ost / Wohlgelegen / Herzogenried Neckarstadt West Neuostheim / Neuhermsheim Neuostheim / Neuhermsheim Oststadt / Schwetzingerstadt Oststadt / Schwetzingerstadt Rheinau / Hochstätt Sandhofen Schönau Seckenheim Vogelstang Waldhof / Gartenstadt / Luzenberg Waldhof / Gartenstadt / Luzenberg Waldhof / Gartenstadt / Luzenberg Wallstadt

Lieber Leser, bitte aktivieren sie Cookies, um in den vollen Genuss unseres Angebotes zu kommen.

  • Drucken
  • Senden

Zum Thema: Kunsthalle

Kurze Lebensdauer bei Museen?

Von Jürgen Althoff

Ist der Abriss des gmp-Kunsthalle-Neubaues bereits absehbar, noch bevor der erste Spatenstich erfolgt ? Dieser schreckliche Gedanke überfiel mich beim Lesen des Artikels:" Mohls Museum steht im Wege" (MM Kultur 26.01.2013 ). In Karlsruhe will die amtierende Direktorin den erst 1990 fertiggestellten, allseits hochgelobten Erweiterungsbau abreißen und etwas Neues, Größeres hinstellen. Weg damit ! Einfach so! Ein Museum, schon zwanzig Jahre alt, igitt. Was soll's. In Mannheim schafft es der Mitzlaffbau wenigstens dreißig Jahre. Gilt für Museen jetzt eine immer kürzere Lebensdauer?

Was wird aus der neuen Kunsthalle von gmp, für die der Spatenstich bald ansteht? Ich werde Herrn von Gerkan vorschlagen, seine Pläne noch rasch umzuarbeiten und sie in Leichtbauweise ausführen zu lassen.

Nach dem Gesetz der Serie, siehe oben, droht seinem Siegerentwurf ja nur noch eine Verweildauer von rund zehn Jahren, und vielleicht ist die Direktorin ja inzwischen Kulturstaatsministerin oder bei der UN. Dann ist es für die Nachfolger ein Leichtes, sich ein kurzfristiges eigenes Denkmal zu setzen, dann das Haus kostengünstig zu entsorgen oder zu verkaufen, vielleicht sogar nach Quagadougou...

© Mannheimer Morgen, Samstag, 02.02.2013

Kommentar schreiben

Jeder Kommentar wird mit dem Vor- und Nachnamen des Autors veröffentlicht.

Sie müssen sich einloggen, um einen Kommentar zu verfassen.

Leser-Kommentare  

Aufgrund von nicht freigegebenen Kommentaren kann die Anzahl dargestellter Kommentare abweichen

    • Drucken
    • Senden
     
     
    TICKER

    Das Wetter in der Metropolregion

    Mannheim - Prognose für 3 Uhr

    Das Wetter am 20.12.2014 in Mannheim: klar
    MIN. 4°
    MAX. 8°
     
     
     

    Kontakt zur Lokalredaktion

    Die Lokalredaktion erreichen Sie unter folgenden Telefonnummern:

     
    Sekretariat  
    Frau Roy 0621/392 13 18
    Frau Syring 0621/392 13 19
    Fax 0621/392 16 67
    Redakteure Stadtteilseiten  
    Mitte: Frau Philipp 0621/392 16 30
    Süd: Herr Cerny 0621/392 13 98
    Ost: Herr Jansch 0621/392 13 47
    Nord: Herr Zurheide 0621/392 13 16
     

    Schreiben Sie uns eine E-Mail!

    Newsletter

    Die "Morgenweb"-Redaktion hält Sie auf dem Laufenden - am Arbeitsplatz, zu Hause oder im Urlaub. Geben Sie einfach Ihre E-Mail-Adresse ein:

    Weitere Newsletter

    Uni-Klinikum

    Lieferengpässe bei OP-Besteck

    "Vertrauen wiederherstellen, eine exzellente Krankenversorgung sichern, den Charakter der universitären Medizin unterstreichen" - das möchten die beiden neuen Geschäftsführer des Uni-Klinikums mit einem ganzen Bündel von organisatorischen Umstrukturierungen wie auch stattlichen Investitionen… [mehr]

     

    DAS NACHRICHTENPORTAL RHEIN-NECKAR