DAS NACHRICHTENPORTAL RHEIN-NECKAR

Dienstag, 30.09.2014

Suchformular
 
 

Feudenheim Friedrichsfeld Innenstadt / Jungbusch Innenstadt / Jungbusch Käfertal Lindenhof Neckarau Neckarstadt Ost / Wohlgelegen / Herzogenried Neckarstadt Ost / Wohlgelegen / Herzogenried Neckarstadt Ost / Wohlgelegen / Herzogenried Neckarstadt West Neuostheim / Neuhermsheim Neuostheim / Neuhermsheim Oststadt / Schwetzingerstadt Oststadt / Schwetzingerstadt Rheinau / Hochstätt Sandhofen Schönau Seckenheim Vogelstang Waldhof / Gartenstadt / Luzenberg Waldhof / Gartenstadt / Luzenberg Waldhof / Gartenstadt / Luzenberg Wallstadt

Lieber Leser, bitte aktivieren sie Cookies, um in den vollen Genuss unseres Angebotes zu kommen.

  • via Facebook teilen
  • Drucken
  • Senden

Zum Thema: Zehn-Minuten-Takt der Stadtbahn-Linie 4

Nur ein Anfang

Von Thorsten Schurse

Der Stadtbahnverkehr nach Wallstadt wurde am 6. Dezember 2012 in den Spitzenzeiten auf einen Zehn-Minuten-Takt erweitert.

©  dir

Es ist tatsächlich eine langjährige Forderung des Bezirksbeirats Wallstadt, dass für junge Familien, Schüler und Berufspendler ein Zehn-Minutentakt auf der Linie 4 auch auf dem Abschnitt zwischen Käfertal über das Rott und Vogel-stang-West nach Wallstadt gefahren wird. Dies wurde von der Stadt auch seit über zehn Jahren immer wieder in Aussicht gestellt.

So wurde etwa jungen Familien das Bauen im Neubaugebiet Wallstadt-Nord um 2000 damit schmackhaft gemacht, dass "bald" ein Zehn-Minutentakt gefahren werden könnte, nachdem bereits 1999 der Streckenabschnitt zwischen Käfertal und Wallstadt zweigleisig ausgebaut worden war. Der Parkraum in Wallstadt-Nord wurde laut Aussage der Stadt Mannheim gegenüber den Bezirksbeiräten sogar absichtlich knapp bemessen, um Anreize zum Umstieg auf die Straßenbahn zu schaffen, da das Baugebiet sich ökologisch nennt. Da passt es nicht wirklich, wenn die Bahn nur alle 20 Minuten fährt.

Da keine Zweirichtungsfahrzeuge angeschafft werden sollten, war für einen Zehn-Minutentakt auch noch der Bau der Wendeschleife nötig, der sich seit einigen Jahren jeweils um ein Jahr verschob. Da ist es sehr erfreulich, dass diese nun am 6. Dezember endlich und gerade noch pünktlich drei Tage vor dem Fahrplanwechsel eingeweiht werden konnte. Allein: Der Zehn-Minutentakt ist damit noch lange nicht eingeführt, auch nicht im Mindestmaß.

Der Zehn-Minutentakt in den Zeitfenstern reicht jedoch bei weitem nicht aus: Wallstadt hat keine weiterführende Schule mehr und die Schüler müssen aus anderen Stadtteilen in der Mittags- bis Nachmittagszeit zurückfahren. Hier ist ein 20-Minutentakt ebenso wenig zumutbar wie in der Zeit bis mindestens 20.30 Uhr, da hier viele Berufstätige heimkehren.

Da bereits seit den 1980er Jahren ein Zehn-Minutentakt für ganz Mannheim geplant wurde (Konzept MVG2000), sollte nicht dahinter zurückgefallen werden, wenn jetzt nach vielen Jahren ein Zehn-Minutentakt technisch möglich ist.

Auf meine Anfrage hierzu im Bezirksbeirat Wallstadt von Januar 2012 liegt mir jedoch trotz vielfacher Nachfragen bis heute keine Antwort der Verwaltung vor. Ein ausreichender Zehn-Minuten-Takt hätte den angenehmen Nebeneffekt, die Unzahl von Fußnoten im Fahrplan zu verringern. In Richtung Innenstadt sind es derzeit 13 Fußnoten, die bis in das gedruckte rnv-Logo hineinreichen. Lesbar und nutzerfreundlich ist das nicht gerade.

© Mannheimer Morgen, Dienstag, 22.01.2013

Kommentar schreiben

Jeder Kommentar wird mit dem Vor- und Nachnamen des Autors veröffentlicht.

Sie müssen sich einloggen, um einen Kommentar zu verfassen.

Leser-Kommentare  

Aufgrund von nicht freigegebenen Kommentaren kann die Anzahl dargestellter Kommentare abweichen

    • via Facebook teilen
    • Drucken
    • Senden
     
     
    TICKER

    Das Wetter in der Metropolregion

    Mannheim - Prognose für 12 Uhr

    21°

    Das Wetter am 30.9.2014 in Mannheim: stark bewölkt
    MIN. 15°
    MAX. 23°
     
     
     

    Kontakt zur Lokalredaktion

    Die Lokalredaktion erreichen Sie unter folgenden Telefonnummern:

     
    Sekretariat  
    Frau Roy 0621/392 13 18
    Frau Syring 0621/392 13 19
    Fax 0621/392 16 67
    Redakteure Stadtteilseiten  
    Mitte: Frau Philipp 0621/392 16 30
    Süd: Herr Cerny 0621/392 13 98
    Ost: Herr Jansch 0621/392 13 47
    Nord: Herr Zurheide 0621/392 13 16
     

    Schreiben Sie uns eine E-Mail!

    Newsletter

    Die "Morgenweb"-Redaktion hält Sie auf dem Laufenden - am Arbeitsplatz, zu Hause oder im Urlaub. Geben Sie einfach Ihre E-Mail-Adresse ein:

    Weitere Newsletter

    Massenschlägerei im Juni

    Anklage nach Schüssen im Jungbusch

    Mit Baseballschlägern und Stöcken prügelten im Juni zahlreiche Männer im Mannheimer Jungbusch aufeinander ein. Dann griff ein 25-Jähriger zur Schusswaffe - ihm wirft die Staatsanwaltschaft jetzt versuchten Totschlag vor. [mehr]

     

    DAS NACHRICHTENPORTAL RHEIN-NECKAR