DAS NACHRICHTENPORTAL RHEIN-NECKAR

Montag, 20.10.2014

Suchformular
 
 

Feudenheim Friedrichsfeld Innenstadt / Jungbusch Innenstadt / Jungbusch Käfertal Lindenhof Neckarau Neckarstadt Ost / Wohlgelegen / Herzogenried Neckarstadt Ost / Wohlgelegen / Herzogenried Neckarstadt Ost / Wohlgelegen / Herzogenried Neckarstadt West Neuostheim / Neuhermsheim Neuostheim / Neuhermsheim Oststadt / Schwetzingerstadt Oststadt / Schwetzingerstadt Rheinau / Hochstätt Sandhofen Schönau Seckenheim Vogelstang Waldhof / Gartenstadt / Luzenberg Waldhof / Gartenstadt / Luzenberg Waldhof / Gartenstadt / Luzenberg Wallstadt

Lieber Leser, bitte aktivieren sie Cookies, um in den vollen Genuss unseres Angebotes zu kommen.

  • via Facebook teilen
  • Drucken
  • Senden

Handball

3. Liga Süd

TSG Münster - TV Kirchzell 29:25

HSG Konstanz - SG H2Ku Herrenberg 31:26

1 TSV Friedberg 18 14 1  3 527:457 29:7

2 HBW Balingen II 18 13 2  3 516:462 28:8

3 Heilbronn-Horkheim 18 11 3  4 534:467 25:11

4 HSG Konstanz 19 11 3  5 520:464 25:13

5 TSG Groß-Bieberau 18 10 2  6 470:472 22:14

6 TV Kirchzell 19 10 1  8 519:496 21:17

7 SG Kronau II 18  8 3  7 540:524 19:17

8 TVG Großsachsen 19  9 1  9 544:544 19:19

9 HSG Nieder-Roden 18  7 4  7 500:499 18:18

10 Köndringen/Ten. 19  6 4  9 509:528 16:22

11 TSV Neuhausen 19  7 2 10 563:589 16:22

12 SG Herrenberg 18  5 3 10 483:533 13:23

13 TV Hochdorf 19  5 3 11 550:577 13:25

14 TV Groß-Umstadt 18  5 2 11 520:546 12:24

15 SV Zweibrücken 18  5 2 11 508:551 12:24

16 TSG Münster 18  2 2 14 449:543  6:30

A-Jugend Bundesliga Süd

TPSG FA Göppingen - SG BBM Bietigheim 32:30

1 Balingen-Weilstett. 16 13 1  2 505:418 27:5

2 TPSG Göppingen 15 12 0  3 471:418 24:6

3 Kronau/Östringen 14 11 0  3 480:363 22:6

4 HC Erlangen 15 10 0  5 425:378 20:10

5 SG Köndringen 15  8 1  6 428:395 17:13

6 SG BBM Bietigheim 15  8 0  7 469:460 16:14

7 JSG Echaz-Erms 14  7 0  7 412:388 14:14

8 Pforzheim/Eutingen 15  6 0  9 396:421 12:18

9 JSG Friedberg 15  4 2  9 414:468 10:20

10 TuS Schutterwald 15  3 1 11 419:505  7:23

11 PSV Nürnberg 15  3 0 12 334:408  6:24

12 TSV Wolfschlugen 14  1 1 12 348:479  3:25

© Mannheimer Morgen, Montag, 11.02.2013

Kommentar schreiben

Jeder Kommentar wird mit dem Vor- und Nachnamen des Autors veröffentlicht.

Sie müssen sich einloggen, um einen Kommentar zu verfassen.

Leser-Kommentare  

Aufgrund von nicht freigegebenen Kommentaren kann die Anzahl dargestellter Kommentare abweichen

    • via Facebook teilen
    • Drucken
    • Senden
     
     
    TICKER
     
     

    Kontakt zur Lokalsport-Redaktion

    Thorsten Hof  
    Telefon: 0621/392 1372
    Fax: 0621/392-1616

    Schreiben Sie uns eine E-mail!

    Newsletter

    Die "Morgenweb"-Redaktion hält Sie auf dem Laufenden - am Arbeitsplatz, zu Hause oder im Urlaub. Geben Sie einfach Ihre E-Mail-Adresse ein:

    Weitere Newsletter

    Fußball-Regionalliga

    Enttäuschung beim SV Waldhof

    Das unglückliche 0:1 bedeutet die erste Niederlage bei den Offenbacher Kickers seit 32 Jahren - aber Trainer Kenan Kocak ist dennoch zufrieden mit der Leistung seines Teams [mehr]

    Fußball-Oberliga

    Auch mit Atik Richtung Abgrund

    MANNHEIM. Es ist zum Verzweifeln: Fußball-Oberligist VfR Mannheim verlor gestern auch sein Heimspiel gegen den SSV Ulm 1846 mit 0:1 (0:0) und wartet somit weiter auf den ersten Saisonsieg. Der neue Trainer Hakan Atik musste bei seinem Einstand von außen hilflos mitansehen, wie seine Mannschaft sich… [mehr]

    Fußball

    Rückschritt statt Neustart: BVB wehrlos in die Krise

    Köln. Ratlosigkeit, Erklärungsversuche und halbherzige Durchhalteparolen - die Stimmung bei Borussia Dortmund ist so trist wie es der Tabellenstand fernab der Spitzenplätze vermuten lässt. "Wir befinden uns in der schwierigsten Situation seit Jahren", stellte Sportdirektor Michael Zorc nach dem 1:2… [mehr]

    Bahnstreik Mannheim

    Fernbusse und Mitfahrgelegenheiten gefragt

    Wegen des Lokführerstreiks ist in Mannheim am Sonntag nur etwa jeder dritte Zug gefahren. Viele Reisende, die nach dem Wochenende in der Stadt wieder an ihren Arbeits- oder Studienort mussten, sind deshalb umgestiegen - auf Fernbusse und Mitfahrgelgenheiten. [mehr]

     

    DAS NACHRICHTENPORTAL RHEIN-NECKAR