DAS NACHRICHTENPORTAL RHEIN-NECKAR

Montag, 03.08.2015

Suchformular
 
 

Feudenheim Friedrichsfeld Innenstadt / Jungbusch Innenstadt / Jungbusch Käfertal Lindenhof Neckarau Neckarstadt Ost / Wohlgelegen / Herzogenried Neckarstadt Ost / Wohlgelegen / Herzogenried Neckarstadt Ost / Wohlgelegen / Herzogenried Neckarstadt West Neuostheim / Neuhermsheim Neuostheim / Neuhermsheim Oststadt / Schwetzingerstadt Oststadt / Schwetzingerstadt Rheinau / Hochstätt Sandhofen Schönau Seckenheim Vogelstang Waldhof / Gartenstadt / Luzenberg Waldhof / Gartenstadt / Luzenberg Waldhof / Gartenstadt / Luzenberg Wallstadt

Lieber Leser, bitte aktivieren sie Cookies, um in den vollen Genuss unseres Angebotes zu kommen.

  • Drucken
  • Senden

Hockey: Süd-Meisterschaften des weiblichen Nachwuchses

A-Jugend des MHC spielt um den Titel

Mannheim. Während in Berlin die Erwachsenenteams um den Deutschen Hallenhockeymeistertitel kämpften, stand der weibliche Nachwuchs bei den Süddeutschen Meisterschaften auf dem Platz. Dabei qualifizierte sich die Weibliche Jugend A des Mannheimer HC als Süddeutscher Meister für die Endrunde um die Deutsche Meisterschaft am 23./24. Februar im sächsischen Freiberg. In ihrer Vorrundengruppe bekommt es die WJA des MHC dabei mit der TG Frankenthal, dem Düsseldorfer HC und Eintracht Braunschweig zu tun.

Die WJA des TSV Mannheim Hockey kam bei den Südtitelkämpfen auf den siebten Rang. Auch die Weibliche Jugend B des MHC schaffte als Dritter der Südmeisterschaften den Sprung in die DM-Endrunde, die am 23./24. Februar in Gernsbach im Murgtal stattfindet. Gruppengegner der Blau-Weiß-Roten sind hier der Nürnberger HTC, der Club Raffelberg (Duisburg) und der UHC Hamburg.

Bei den A-Mädchen schaffte kein Mannheimer Team den Sprung zur DM-Endrunde, der MHC landete hier im Süden auf Platz sieben. Für den männlichen Hockeynachwuchs geht es an diesem Wochenende bei den Süddeutschen Meisterschaften um die DM-Endrundentickets. Bei den A-Knaben tritt hier der MHC am Wochenende in Stuttgart an. Ber der Männlichen Jugend B sind sowohl der TSVMH als auch der MHC in Erlangen am Start und bei der Männlichen Jugend A kämpft der MHC in Neustadt an der Weinstraße um das DM-Ticket. and

© Mannheimer Morgen, Freitag, 15.02.2013

Kommentar schreiben

Jeder Kommentar wird mit dem Vor- und Nachnamen des Autors veröffentlicht.

Sie müssen sich anmelden, um einen Kommentar zu verfassen.

Leser-Kommentare  

Aufgrund von nicht freigegebenen Kommentaren kann die Anzahl dargestellter Kommentare abweichen

    • Drucken
    • Senden
     
     
    TICKER
     
     

    Kontakt zur Lokalsport-Redaktion

    Thorsten Hof  
    Telefon: 0621/392 1372
    Fax: 0621/392-1616

    Schreiben Sie uns eine E-mail!

    Newsletter

    Die "Morgenweb"-Redaktion hält Sie auf dem Laufenden - am Arbeitsplatz, zu Hause oder im Urlaub. Geben Sie einfach Ihre E-Mail-Adresse ein:

    Weitere Newsletter

    SV Waldhof Mannheim

    Sommer: "Das war dumm von mir"

    Fußball-Regionalligist SV Waldhof ist mit einem 1:1 beim FC Homburg in die neue Saison gestartet. Dabei spielten die Mannheimer im ersten Durchgang stark auf, im zweiten Durchgang ließ der SVW trotz des Ausgleichs etwas nach. Zudem flog Neuzugang Jannik Sommer vom Platz. [mehr]

    Fußball

    VfR gibt sich keine Blöße

    Mannheim. Die Verbandsliga-Fußballer des VfR Mannheim sind inoffizieller Stadtmeister. Das Team von Coach Hakan Atik gewann gestern Abend das Finale des zum ersten Mal veranstalteten Heiner-Graeff-Gedächtnisturniers im Rhein-Neckar-Stadion gegen den VfL Kurpfalz Neckarau mit 4:1 (2:0). Der SV… [mehr]

    Mercedes-Pilot

    Sport allgemein

    Wehrlein nach Funk-Affäre: «fair wieder an die Spitze»

    Ein Kommando über Funk - und Sekunden später stehen zwei Konkurrenten im Kiesbett. Timo Scheider und Audi haben sich mit der Funk-Affäre von Spielberg eine Menge Ärger eingehandelt und müssen ihn in den kommenden Wochen vor Gericht ausbaden. [mehr]

    Mannheim: Sperrung zwischen Hochstätt und Seckenheim

    L 542: Am Ende hilft doch nur das Wenden

    Seit Montagmorgen ist die Landesstraße 542 zwischen Hochstätt und Seckenheim nicht mehr befahrbar, weil eine Brücke neu gebaut werden muss - trotzdem verirrt sich so mancher Autofahrer direkt bis vor die Absperrung. [mehr]

     

    DAS NACHRICHTENPORTAL RHEIN-NECKAR