DAS NACHRICHTENPORTAL RHEIN-NECKAR

Donnerstag, 23.03.2017

Suchformular
 
 
Feudenheim Friedrichsfeld Innenstadt / Jungbusch Innenstadt / Jungbusch Käfertal Lindenhof Neckarau Neckarstadt Ost / Wohlgelegen / Herzogenried Neckarstadt Ost / Wohlgelegen / Herzogenried Neckarstadt Ost / Wohlgelegen / Herzogenried Neckarstadt West Neuostheim / Neuhermsheim Neuostheim / Neuhermsheim Oststadt / Schwetzingerstadt Oststadt / Schwetzingerstadt Rheinau / Hochstätt Sandhofen Schönau Seckenheim Vogelstang Waldhof / Gartenstadt / Luzenberg Waldhof / Gartenstadt / Luzenberg Waldhof / Gartenstadt / Luzenberg Wallstadt

Lieber Leser, bitte aktivieren sie Cookies, um in den vollen Genuss unseres Angebotes zu kommen.

  • Drucken

Eiskunstlauf: Zum ersten Mal in ihrer jungen Karriere steht die 13-Jährige den Dreifach-Sprung / Klarer Sieg beim DEU-Pokal

Gelungener Rittberger „schockt“ Hus

Archiv-Artikel vom Dienstag, den 15.03.2016

Von unserer Mitarbeiterin Sibylle Dornseiff

Dora Hus setzte sich trotz einiger Patzer in der Kür klar durch.

© Binder

Mannheim. Nach ihrer Kür schlug sich Dora Hus die Hände vor die Stirn und schüttelte den Kopf. Da hatte sich die 13-jährige Eiskunstläuferin des MERC - umjubelt vom DEU-Pokal-Publikum im Eissportzentrum Herzogenried - riesig über ihren allerersten dreifachen Rittberger gefreut, danach die Kombination aus Doppelaxel und Doppel-Toeloop perfekt gemeistert, bevor sie dreimal patzte - fast als ob sie über das eigene Potenzial erschrocken wäre. "Der gelungene Rittberger hat mich aus der Bahn geworfen. Ich hatte ihn noch nie zuvor in einem Wettbewerb versucht. Mein Trainer Peter Sczypa und ich haben uns ganz spontan dazu entschlossen."

Dennoch zweifelte die Deutsche Nachwuchsmeisterin der Klasse B keine Sekunde, dass sie mit 91,04 Punkten den Pokal gewonnen hatte. Zu wertvoll war ihre Kür im Vergleich zur Konkurrenz.

Allen Grund zur Freude hatte auch Kristina Isaev, denn die 15-jährige Deutsche Juniorenmeisterin krönte die Saison mit Silber (129,34). "Das war das Maximum, denn ich konnte nicht alles zeigen", strahlte sie. Schließlich stand ihr Einsatz wegen einer gerade auskurierten Bänderdehnung am Fuß bis zum Schluss auf der Kippe. "Doch ich wollte trotz des Trainingsrückstandes unbedingt laufen", setzte sie sich bei Coach Sczypa durch.

Auch Michelle Konov macht Freude

Der hatte auch an seinem jüngsten Schützling Michelle Konov viel Spaß. Erst seit einem Jahr trainiert die 12-Jährige in Mannheim. Und obwohl sie technisch noch Nachholbedarf hat, ist sie auch dank ihrer natürlichen Anmut läuferisch schon so stark, dass sie sich beim Nachwuchs A mit der drittbesten Kür und der zweitbesten Wertung für die Komponenten auf Platz vier vorkämpfte (82,85). Nach dem Kurzprogramm war sie - wie am Ende bei den "Deutschen" - noch Fünfte gewesen.

Für Juniorin Kalina Lewicka geht die Saison noch weiter, denn die 15-Jährige lief in Mannheim als Sechste (119,47) die C-Kadernorm und muss sie nun noch international bestätigen. Auch sie hatte also allen Grund zur Freude.

"Eine schöne Veranstaltung, sehr gut organisiert", lobte Lutz Pauels, der Präsident des Eissportverbandes Baden-Württemberg - den vom MERC durchgeführten Pokal mit 160 Startern aus ganz Deutschland. "Das war ein gelungener Testlauf für mehr."

© Mannheimer Morgen, Dienstag, 15.03.2016

Kommentar schreiben

Jeder Kommentar wird mit dem Vor- und Nachnamen des Autors veröffentlicht.

Sie müssen sich anmelden, um einen Kommentar zu verfassen.

Leser-Kommentare  

Aufgrund von nicht freigegebenen Kommentaren kann die Anzahl dargestellter Kommentare abweichen

    • Drucken
     
     
    TICKER
     
     

    Kontakt zur Lokalsport-Redaktion

    Thorsten Hof  
    Telefon: 0621/392 1372
    Fax: 0621/392-1616

    Schreiben Sie uns eine E-mail!

    Themen des Tages Newsletter

    Die "Morgenweb"-Redaktion hält Sie mit den Themen des Tages auf dem Laufenden - am Arbeitsplatz, zu Hause oder im Urlaub. Geben Sie einfach Ihre E-Mail-Adresse ein:

    Weitere Newsletter

    MM-Extra-Spiel

    Rolle des Jägers gefällt dem VfR

    MANNHEIM. Der VfR Mannheim ist auf der Jagd. Der Fußball-Verbandsligist liegt fünf Punkte hinter dem Tabellenzweiten Fortuna Heddesheim und hat neun Zähler Rückstand auf den Spitzenreiter TSG 62/09 Weinheim. "Jedes Spiel ist für uns ein Finale", sagt Trainer Hakan Atik. Am Samstag, 15 Uhr… [mehr]

    Guter Tag

    Sport allgemein

    Löw mit anderen Optionen nach Baku

    Lukas Podolski genießt seine ersten Tage als Ex-Nationalspieler in Köln. Für Bundestrainer Löw und Podolskis Ex-Kollegen steht eine beschwerlichere Reise bevor. Am Kaspischen Meer wartet nach dem Sieg gegen England die nächste Aufgabe in der WM-Qualifikation. [mehr]

    Abfall in Mannheim

    Schnelle Eingreiftruppe soll illegale Müllkippen abräumen

    In Mannheim soll jetzt eine schnelle Eingreiftruppe illegale Müllkippen abräumen. Die Bürger, so kritisiert die SPD im Gemeinderat, haben zunehmend kein Verständnis mehr dafür, dass die Stadt diesen Abfall nicht unverzüglich beseitigt. [mehr]

     

    DAS NACHRICHTENPORTAL RHEIN-NECKAR