DAS NACHRICHTENPORTAL RHEIN-NECKAR

Montag, 22.12.2014

Suchformular
 
 

Feudenheim Friedrichsfeld Innenstadt / Jungbusch Innenstadt / Jungbusch Käfertal Lindenhof Neckarau Neckarstadt Ost / Wohlgelegen / Herzogenried Neckarstadt Ost / Wohlgelegen / Herzogenried Neckarstadt Ost / Wohlgelegen / Herzogenried Neckarstadt West Neuostheim / Neuhermsheim Neuostheim / Neuhermsheim Oststadt / Schwetzingerstadt Oststadt / Schwetzingerstadt Rheinau / Hochstätt Sandhofen Schönau Seckenheim Vogelstang Waldhof / Gartenstadt / Luzenberg Waldhof / Gartenstadt / Luzenberg Waldhof / Gartenstadt / Luzenberg Wallstadt

Lieber Leser, bitte aktivieren sie Cookies, um in den vollen Genuss unseres Angebotes zu kommen.

  • Drucken
  • Senden

Shorttrack: Dreimal Gold und eine Silbermedaille in Belfort

MERC-Asse setzen Erfolgsserie fort

Von unserer Mitarbeiterin Sibylle Dornseiff

Patrick Pawasserat überzeugte in Oberstdorf.

© Binder

Belfort/Oberstdorf/Inzell. Die Erfolgsserie der Eisschnellläufer des Mannheimer ERC geht weiter. In Belfort haben die Shorttrack-Asse drei Gold- und eine Silbermedaille geholt. Christian Arlt gewann bei den Senioren über 500 und 1000 m und siegte im Superfinale über 1500 m. Damit war ihm auch der Gesamtsieg nicht zu nehmen.

Bei den C-Junioren wurde Mika Wielsch zunächst auf den 1000 und 500 m Zweiter. Weil er dann aber sowohl die 777, als auch das Superfinale (1500 m) für sich entschied, sicherte er sich auch Gold im Gesamtklassement. Anna Arlt (Damen) und Nicolai Geörg (A-Junioren) mussten sich in einer Startklasse auch mit den B-Junioren auseinandersetzen. In der getrennten Wertung siegte Arlt, Geörg gewann Silber.

In Oberstdorf, beim Deutschland-Cup der Junioren, war die Star-Class gefordert. Alle Mannheimer überzeugten mit persönlichen Rekorden. Allen voran B-Junior Patrick Pawasserat, der in der JWM-Gruppe (C2-A2/15-19 Jahre) seine 500-m-Bestleistung auf 44,518 sec. schraubte und insgesamt Siebter wurde. B-Junior Lucas Friederich erreichte gleich drei neue Bestzeiten (500, 1000, 1500 m) und lief auf Rang elf. Raphael Friederich (12 - 14. J.) kam auf den 500 m sogar ins A-Finale (4.), im Gesamtklassement wurde er Sechster. Weil Mika Wielsch (9.) zudem über 500 m das B-Finale in Bestzeit gewann und auch Jessica Gött die 1500 m in Rekordzeit hinter sich brachte, kann Trainerin Gundi Pawasserat nun wirklich sehr gespannt sein, wie sich ihre Schützlinge bei den Deutschen Meisterschaften am 2./3. März in Mannheim verkaufen.

Gut in Form für die Masters-Weltmeisterschaften in Inzell (22. bis 24. Februar) sind die Long-Track-Läufer des MERC, die bei den vorgelagerten Sprint-Classics in Inzell allesamt mit Bestzeiten auftrumpften. Gundi Pawasserat holte auf der 400-Meter-Bahn Bronze über 1000 m (AK 45), Waldemar Kramer (AK 60) gewann Gold über 500 m, Jörn Wagner (AK 45) wurde auf den 500 und 1000 Metern Vierter.

© Mannheimer Morgen, Dienstag, 12.02.2013

Kommentar schreiben

Jeder Kommentar wird mit dem Vor- und Nachnamen des Autors veröffentlicht.

Sie müssen sich einloggen, um einen Kommentar zu verfassen.

Leser-Kommentare  

Aufgrund von nicht freigegebenen Kommentaren kann die Anzahl dargestellter Kommentare abweichen

    • Drucken
    • Senden
     
     
    TICKER
     
     

    Kontakt zur Lokalsport-Redaktion

    Thorsten Hof  
    Telefon: 0621/392 1372
    Fax: 0621/392-1616

    Schreiben Sie uns eine E-mail!

    Newsletter

    Die "Morgenweb"-Redaktion hält Sie auf dem Laufenden - am Arbeitsplatz, zu Hause oder im Urlaub. Geben Sie einfach Ihre E-Mail-Adresse ein:

    Weitere Newsletter

    Interview mit Kenan Kocak

    "Eine Frage der Zeit, bis der Erfolg kommt“

    Im "Interview der Woche" spricht Kenan Kocak, Trainer und Sportlicher Leiter des Fußball-Regionalligisten SV Waldhof über die ersehnte Rückkehr in den Profi-Fußball und die Perspektiven des Mannheimer Traditionsvereins. [mehr]

    VfR: Strafstoß sorgt für Niederlage

    Alles wie gehabt. Fußball-Oberligist VfR Mannheim bleibt weiterhin ohne Sieg. Die Mannschaft von Coach Hakan Atik verlor gestern ihre letzte Begegnung vor der Winterpause beim Tabellenzweiten SV Spielberg mit 0:1 (0:1). Damit bleiben die Rasenspieler abgeschlagen Ligaschlusslicht. In den bisherigen… [mehr]

    Fußball

    Freiburger Fassungslosigkeit nach verschenktem Sieg

    Freiburg. Die dramatischen letzten Bundesliga-Sekunden des Jahres endeten mit einem heftigen "Nackenschlag" für Schlusslicht SC Freiburg. Fassungslos standen einige Spieler auf dem Platz, die Fans waren zunächst entsetzt. Nach einer 2:0-Führung durch Mike Frantz (45. Minute) und Marc-Oliver Kempf… [mehr]

     

    DAS NACHRICHTENPORTAL RHEIN-NECKAR