DAS NACHRICHTENPORTAL RHEIN-NECKAR

Mittwoch, 16.04.2014

Suchformular
 
Feudenheim Friedrichsfeld Innenstadt / Jungbusch Innenstadt / Jungbusch Käfertal Lindenhof Neckarau Neckarstadt Ost / Wohlgelegen / Herzogenried Neckarstadt Ost / Wohlgelegen / Herzogenried Neckarstadt Ost / Wohlgelegen / Herzogenried Neckarstadt West Neuostheim / Neuhermsheim Neuostheim / Neuhermsheim Oststadt / Schwetzingerstadt Oststadt / Schwetzingerstadt Rheinau / Hochstätt Sandhofen Schönau Seckenheim Vogelstang Waldhof / Gartenstadt / Luzenberg Waldhof / Gartenstadt / Luzenberg Waldhof / Gartenstadt / Luzenberg Wallstadt

Lieber Leser, bitte aktivieren sie Cookies, um in den vollen Genuss unseres Angebotes zu kommen.

  • via Facebook teilen
  • Drucken
  • Senden

Fußball:

Sandhausen reist zum Abstiegsgipfel

Sandhausen. Beim Fußball-Zweitligisten SV Sandhausen herrscht vor dem Abstiegsduell am Sonntag (13.30 Uhr) bei Dynamo Dresden Optimismus. Der 4:1-Sieg über den FC St. Pauli hat das Selbstvertrauen gestärkt und den Aufsteiger vom vorletzten auf den Relegationsplatz klettern lassen. Außerdem lichtet sich das Lazarett. Seit Trainer Hans-Jürgen Boysen im November die Regie übernommen hat, konnte er erstmals über 20 Feldspieler im Training begrüßen. "Ich kann immer noch nicht aus dem Vollen schöpfen, habe aber wieder mehr Optionen", sagte er gestern. Boysen dürfte die erfolgreiche Mannschaft aus dem St. Pauli-Spiel allerdings ohnehin nicht umbauen. "Ich erwarte in Dresden ein sehr kampfbetontes und schweres Spiel", sagte der Coach, "wir wollen die Partie so lange wie möglich offen gestalten und Dynamo damit verunsichern." dpa

© Mannheimer Morgen, Freitag, 15.02.2013

Kommentar schreiben

Jeder Kommentar wird mit dem Vor- und Nachnamen des Autors veröffentlicht.

Sie müssen sich einloggen, um einen Kommentar zu verfassen.

Leser-Kommentare  

Aufgrund von nicht freigegebenen Kommentaren kann die Anzahl dargestellter Kommentare abweichen

    • via Facebook teilen
    • Drucken
    • Senden
     

    SVW-Fußball-Quiz

    (Er)kennen Sie Waldhofs Waden?

    Beine und Füße sind bei den Regionalliga-Kickern des SV Waldhof immer im Blick. Aber erkennen Sie die Ballkünstler auch an ihren Waden? Wer's zu schwer findet, kann die Fußballer auch anhand der Rückennummer erraten. Viel Spaß!

     
    TICKER

    Kontakt zur Lokalsport-Redaktion

    Thorsten Hof  
    Telefon: 0621/392 1372
    Fax: 0621/392-1616

    Schreiben Sie uns eine E-mail!

    Newsletter

    Die "Morgenweb"-Redaktion hält Sie auf dem Laufenden - am Arbeitsplatz, zu Hause oder im Urlaub. Geben Sie einfach Ihre E-Mail-Adresse ein:

    Weitere Newsletter

    Derby Waldhof gegen Kaiserslautern

    Rivalität nur auf dem Platz erwünscht

    Mannheim. Derbys zwischen dem SV Waldhof und dem 1. FC Kaiserslautern haben seit mehr als drei Jahrzehnten ihre eigenen Gesetze. Da spielt es keine Rolle, dass sich die Blau-Schwarzen bei sportlichen Vergleichen der jüngeren Vergangenheit nur noch an der U 23 der "Roten Teufel" messen konnten. Die… [mehr]

    Fußball-Oberliga

    VfR muss wohl bis zum letzten Spieltag kämpfen

    Mannheim. Nein, der erhoffte große Befreiungsschlag im Abstiegskampf der Oberliga war das 1:1 (0:1)-Unentschieden des VfR Mannheim am Samstagnachmittag beim Kehler FV nicht. Wobei: Bei der unheimlich engen Tabellenkonstellation ist mit einem einzigen Sieg ohnehin nichts zu entscheiden. VfR-Trainer… [mehr]

    Finaleinzug

    Sport allgemein

    BVB «auf den Felgen» ins Pokalfinale - Klopp happy

    Borussia Dortmund steht zum dritten Mal binnen drei Jahren in einem bedeutenden Endspiel. Jetzt wollen Klopp und Co. auch den DFB-Pokal gewinnen - obwohl die BVB-Profis «auf den Felgen» in die letzten Saisonspiele gehen. [mehr]

    Mordfall Gabriele

    Angeklagter will weiter schweigen

    Sie war der Stolz ihrer Eltern, hatte große Zukunftspläne - Gabriele Z., 20 Jahre alt, war gerade erst in einer neuen spannenden Phase ihres Lebens angekommen. Zum ersten Mal hatte sie ihre Heimat Litauen und ihre Familie verlassen, es gewagt ins Ausland zu gehen, um in ihrem Studium der… [mehr]

     

    DAS NACHRICHTENPORTAL RHEIN-NECKAR