DAS NACHRICHTENPORTAL RHEIN-NECKAR

Freitag, 31.10.2014

Suchformular
 
 

Feudenheim Friedrichsfeld Innenstadt / Jungbusch Innenstadt / Jungbusch Käfertal Lindenhof Neckarau Neckarstadt Ost / Wohlgelegen / Herzogenried Neckarstadt Ost / Wohlgelegen / Herzogenried Neckarstadt Ost / Wohlgelegen / Herzogenried Neckarstadt West Neuostheim / Neuhermsheim Neuostheim / Neuhermsheim Oststadt / Schwetzingerstadt Oststadt / Schwetzingerstadt Rheinau / Hochstätt Sandhofen Schönau Seckenheim Vogelstang Waldhof / Gartenstadt / Luzenberg Waldhof / Gartenstadt / Luzenberg Waldhof / Gartenstadt / Luzenberg Wallstadt

Finanzen

Gemeinsamer Spartopf für Notfälle

Düsseldorf. Die Diskussion über die Instandhaltungsrücklage gehört zu den Ritualen der jährlichen Eigentümerversammlung. Debattiert wird über die Notwendigkeit, über die Berechnung, über die Höhe. Wer entscheidet darüber? Was sind die wesentlichen Kriterien? Antworten auf wichtige Fragen: [mehr]

Verbraucher

Schornsteinfeger dürfen nicht werben

Leipzig. Schornsteinfeger dürfen nicht für handwerkliche Dienstleistungen von Firmen werben. Darauf weist die Verbraucherzentrale Sachsen hin. Denn die Vermengung von hoheitlicher Information und Werbung für privatwirtschaftliche Erwerbstätigkeit ist laut Gesetz ein unlauterer Autoritätsmissbrauch… [mehr]

Immobilien

Steuerpflicht lässt sich umgehen

Düsseldorf. Günstiges Baugeld und Euro-Sorgen haben zu einem Run auf Immobilien geführt und die Preise in vielen Städten teils drastisch steigen lassen. Wer verkauft, kann somit gute Gewinne realisieren. Aber wann will das Finanzamt etwas davon abhaben - und wie lässt sich das vermeiden? [mehr]

Eigentumswohnung

Extras können teuer werden

Bonn. Eine Fußbodenheizung statt normalen Heizkörpern, ein großer Raum statt mehrere kleine Zimmer - solche Sonderwünsche beim Bau einer Eigentumswohnung können teuer werden. Der Grund: Entspricht die Veränderung nicht dem Aufteilungsplan, kann die Eigentümergemeinschaft vom Wohnungseigentümer die… [mehr]

Hausbau

Schlussbegehung rechtzeitig machen

Berlin. Für Häuser gilt eine Gewährleistungsfrist von fünf Jahren. Werden Schäden erst entdeckt, wenn diese Frist abgelaufen ist, muss sie der Hausbesitzer in der Regel auf eigene Kosten reparieren lassen. Darauf weist der Verband Privater Bauherren (VPB) hin. [mehr]

Energie

Auf der Suche nach dem Leck im Haus

Springe. Das Problem liegt auf der Hand: Hat ein Haus Löcher und Ritzen, kann die warme Heizluft entweichen. Die Heizkosten steigen. Kommt dazu die feuchte, warme Luft auf außenliegende Holzbalken, bildet sich Schimmel. Auch an der Fassade kann das zu Bauschäden führen. Die Lösung klingt simpel… [mehr]

Finanzen

Immobilienkredit richtig tilgen

Bonn. Eigenheimfinanzierung hin oder her - der Jahresurlaub von drei Wochen muss sein. Der gehört für viele ebenso zum Lebensstandard wie der wöchentliche Kinobesuch oder der monatliche Spa-Tag in einer Wellness-Oase. Wer versucht, bei solchen Gewohnheiten Abstriche zugunsten einer schnelleren… [mehr]

Bausparen

Verträge vergleichen

Berlin. Für den Vergleich von Riester-Bausparverträgen sollten Verbraucher zwei Eckpunkte festlegen: die monatliche Sparrate und den Zeitpunkt, wann Guthaben und Darlehen benötigt werden. Dazu rät die Zeitschrift "Finanztest" (Ausgabe 11/2014). Anhand von vier Modellkunden mit je unterschiedlichen… [mehr]

Barrierefrei Wohnen

KfW bezuschusst Umbauarbeiten

Stuttgart. Wer sein Zuhause seniorengerecht umbauen will, kann nun auch Zuschüsse der staatlichen Förderbank Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) erhalten. Neben der Förderung der Umbauten durch einen zinsgünstigen Kredit gibt es seit Oktober Zuschüsse in Höhe von zehn Prozent der förderfähigen… [mehr]

Thermografie

Farben entlarven Energielecks

Osnabrück. Mit dem Beginn der Heizperiode startet auch die Saison für Thermografie. Denn Wärmebilder von Häusern gelingen am besten, wenn der Temperaturunterschied zwischen den Innenräumen und der Umgebung zehn bis 15 Grad beträgt. Ein bedeckter Herbst- oder Wintermorgen ist der ideale Zeitpunkt… [mehr]

Mietvertrag

Gericht regelt Angaben zur Wohnfläche

Berlin. Laut Mietvertrag soll die Wohnung 100 Quadratmeter groß sein. In Wirklichkeit sind es aber nur 92 Quadratmeter. Für Mieter ärgerlich, denn in diesem Fall können sie sich nicht wehren. Falsche Wohnflächenangaben sind nach Angaben des Deutschen Mieterbundes (DMB) in der Regel nur dann ein… [mehr]

Baumängel

Verjährung lässt sich unterbrechen

Berlin. Endet die fünfjährige Verjährungsfrist für Baumängel bald und gerade jetzt wird ein Schaden entdeckt, sollten Bauherren schnell handeln. Sie können die Verjährung von einem Gericht unterbrechen und einen Gutachter bestellen lassen. Darauf weist die Arbeitsgemeinschaft für Bau- und… [mehr]

Heizen

Neue Trends bei Kamin- und Kachelöfen

Frankfurt. An kühlen Tagen sorgt ein Kamin im Wohnzimmer für gemütliche Stunden. Schon die Römer wussten das wärmende Feuer im Haus zu schätzen. Das Prinzip des Kaminofens hat sich bis heute nicht geändert. Mit Ausnahme einiger technischer Neuerungen, etwa um weniger Feinstaub zu produzieren. "Die… [mehr]

Mietrecht

Festes Grün bleibt beim Vermieter

Detmold. Eigentlich müssen Pflanzen, die ein Mieter im Garten setzt, mit dem Ende der Mietdauer von diesem wieder entfernt werden. Aber wie verhält es sich mit sperrigerem Grün? Kann etwa eine Hecke dann nur noch schwer ausgegraben werden, oder wird dadurch gar zerstört, gehe sie in den Besitz des… [mehr]

Immobilien

Schallschutz für Mietwohnungen

Berlin. Die Wasserspülung des Nachbarn, laute Musik aus dem Zimmer des Sohnes oder der Fernseher nebenan - Geräusche wie diese werden unterschiedlich wahrgenommen. "Was den einen kaum stört, ist für den anderen nervig oder gar unerträglich", sagt Jürgen Friedrichs, Berater beim Bauherren-Schutzbund… [mehr]

Recht

Notdienst darf Auftrag verweigern

Düsseldorf. Schlüsseldienste können das Öffnen der Wohnung verweigern. Darauf weist Jürgen Spermann vom Bundesverband Sicherungstechnik Deutschland (BSD) hin. Wenn der Ausgeschlossene nicht nachweisen kann, dass er tatsächlich in der Wohnung wohnt, müssen die bestellten Türöffner den Auftrag nicht… [mehr]

Spielplätze

Anwohner müssen Gerätelärm dulden

Berlin. Anwohner müssen Lärm von Spielplätzen in ihrer Nachbarschaft ertragen. Auch gegen die Geräusche, die von den Spielgeräten ausgehen, können Nachbarn wenig ausrichten. Das ergibt sich aus einer Entscheidung des Bundesverwaltungsgerichts, auf das der Infodienst Recht und Steuern der LBS… [mehr]

Technik

Heizen mit Wärme aus der Erde

Berlin. In den Tiefen der Erde schlummert ein mächtiges Energiepotenzial. Niedrige Betriebskosten, geringe Umweltbelastung, Unabhängigkeit von fossilen Energiequellen und Fördermittel für die Investition - das sind Vorteile von Geothermie. Wie funktioniert diese Heizart genau? Das Temperaturniveau… [mehr]

Energie

Sparen, ohne zu frieren – Tipps fürs Heizen

Berlin. Eigentlich sollte alles immer möglichst wenig Geld kosten. Auch beim Heizen gilt das. Aber wer hier zu viel spart, fröstelt natürlich und er schadet obendrein seinem Haus mehr, als er vielleicht für möglich hält. Doch beides geht zusammen - hier einige Heiztipps für den Geldbeutel und das… [mehr]

Technik

Alte Öfen sind fällig

Sankt Augustin. Viele alte Kaminöfen stoßen zu viele Schadstoffe aus. Daher sieht eine gesetzliche Regelung vor, dass sie nach und nach stillgelegt oder nachgerüstet werden müssen. Die nächste Stufe ist bald erreicht: Die Frist für Kaminöfen, die älter als 40 Jahre sind und deren Emissionen die… [mehr]

Wärme

Solarmodule an Fassade montieren

Berlin. Solarmodule und -kollektoren lassen sich auch an der Hauswand anbringen. Im Winter hat das Vorteile: Die Anlagen werden in einem sehr steilen bis senkrechten Winkel festgemacht, erläutert die Stiftung Warentest. Die tief stehende Sonne im Winter kommt dort gut hin. Liegt Schnee, verstärke… [mehr]

Bauen

Schritt für Schritt durch die Wand

Berlin. Manchmal ist die Aufteilung der Wohnung einfach nicht praktisch. Statt zwei kleiner Zimmer bräuchte man ein großes. Oder es wäre gut, wenn ein Raum auch vom Flur aus betreten werden könnte. Der Abriss einer ganzen Wand oder der Durchbruch für eine Tür ist die scheinbar einfache Lösung. Aber… [mehr]

Dämmung

Temperatur sollte nicht schwanken

Berlin. Ist das Haus im Sommer zu warm und im Winter zu kalt, stimmt womöglich etwas mit der Dämmung nicht. Eventuell sind auch undichte Fenster an den Temperaturschwankungen schuld. Tauwasser an der Innenseite der Fenster und Zugluft sind weitere Hinweise darauf, dass Hausbesitzer prüfen sollen… [mehr]

Sicherheit

Licht für mehr Sicherheit

Frankfurt. Wenn es langsam abends wieder früh dunkel wird, bemerken Hausbesitzer: Garten, Hauseingang, Diele und Keller gehören zu den Orten, die am besten beleuchtet sein müssten. Hier verfehlt man leicht eine Stufe, läuft im Dunkeln in einen tiefhängenden Ast oder muss sich im Dunkeln fast… [mehr]

Recht

Nur Fallobst gehört dem Nachbarn

DÜSSELDORF. In der Haupt-Erntezeit ist die Versuchung oft nahe - der Obstbaum des Nachbarn lockt. Darf man sich eigentlich da einen Apfel pflücken? Der eine oder andere glaubt, das sei erlaubt, wenn Zweige in den eigenen Garten hinüberragen. Ein Irrglaube: Der Apfel gehört dem Baumbesitzer. Nur er… [mehr]

Makler

Provision nicht sofort fällig

Berlin. Ein Maklervertrag kommt zustande, wenn sich ein Kunde auf ein Inserat an einen Makler wendet. Eine Zahlungsverpflichtung ist damit aber noch nicht verbunden. Darauf weist der Immobilienverband IVD hin. Die Provision erhält der Makler nur dann, wenn es zum Abschluss eines Vertrages kommt und… [mehr]

Immobilien

Frühe Planung spart Kosten bei Dachausbau

Köln. Unterm Dach eines Hauses sammeln sich meist allerlei Trödel und alter Hausrat an - Platz ist hierfür ja. Dennoch bleibt das Dachgeschoss ein verschenkter Raum, wenn es lediglich als Lagerfläche dient. Es kann auch Wohnraum sein. Dachgeschosse können ab einer Dachneigung von 20 Grad ausgebaut… [mehr]

Kredite

Extrakosten beachten

Düsseldorf. Verbraucher sollten bei einer Immobilienfinanzierung nicht nur auf die Höhe der Zinsen achten. Auch die Gebühren für Extra-Leistungen sind einen kritischen Blick wert. Muss ein Darlehensvertrag nachträglich geändert werden, dann kann das teuer werden, wie eine Stichprobe der… [mehr]

Telefonaktion

Viele Leserfragen zur Heiztechnik

MAnnheim. Auf großes Interesse stieß die Telefonaktion "Energetisches Sanieren" dieser Zeitung. Hier die wichtigsten Fragen und Antworten: Wir haben ein Einfamilienhaus, das wir energetisch sanieren wollen. Womit fangen wir denn an? Wir empfehlen Ihnen zunächst eine energetische Vor-Ort-Beratung… [mehr]

Urteil

Fenstertausch ist Modernisierung

Berlin. Werden Holzkastendoppelfenster gegen Isolierglasfenster ausgetauscht, ist das eine Modernisierung. Das entschied das Landgericht Berlin (Az.: 63 S 282/13), wie die Zeitschrift "Das Grundeigentum" (Heft 17/2014) berichtet. Denn diese Maßnahme dient dazu, Energie einzusparen. Mieter müssen… [mehr]

 
 

DAS NACHRICHTENPORTAL RHEIN-NECKAR