DAS NACHRICHTENPORTAL RHEIN-NECKAR

Sonntag, 29.03.2015

Suchformular
 
 

Feudenheim Friedrichsfeld Innenstadt / Jungbusch Innenstadt / Jungbusch Käfertal Lindenhof Neckarau Neckarstadt Ost / Wohlgelegen / Herzogenried Neckarstadt Ost / Wohlgelegen / Herzogenried Neckarstadt Ost / Wohlgelegen / Herzogenried Neckarstadt West Neuostheim / Neuhermsheim Neuostheim / Neuhermsheim Oststadt / Schwetzingerstadt Oststadt / Schwetzingerstadt Rheinau / Hochstätt Sandhofen Schönau Seckenheim Vogelstang Waldhof / Gartenstadt / Luzenberg Waldhof / Gartenstadt / Luzenberg Waldhof / Gartenstadt / Luzenberg Wallstadt

Technik

Bei Steckerleisten Wattzahl addieren

Hamburg. Im Keller sind oft nicht ausreichend Steckdosen vorhanden. Heimwerker nutzen für ihre Arbeiten daher Steckerleisten. Sie müssen aber beachten, dass die Leistung begrenzt ist. Häufig sind es 3600 Watt. Darauf weisen die Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin und die Aktion "Das… [mehr]

Wohnen

Weg mit Schwellen und engem Bad

Mainz/Köln. In Deutschland regelt die DIN 18040-2, wann ein Haus oder eine Wohnung barrierefrei ist. Verbindlich gilt sie nur für Neubauten. Private Bauherren und Mieter müssen sie nicht einhalten, können sich aber daran orientieren. "Leben in der eigenen Wohnung bedeutet den Erhalt des bisher… [mehr]

Energie

Viele Ausnahmen bei Dämmpflicht

Düsseldorf. Viele Hausbesitzer müssen ihre obersten Geschossdecken oder Dächer bis Ende 2015 dämmen, wenn diese nicht Mindestanforderungen zum Wärmeschutz erfüllen. So steht es in der Energieeinsparverordnung (EnEV 2014). Allerdings: "Dämmpflicht besteht nicht grundsätzlich", stellt Katrin Wefers… [mehr]

Hausbau

Hilfe vom unabhängigen Berater

Berlin. Die Dämmung ist nicht stark genug, der Putz wurde nicht gleichmäßig aufgebracht - vieles kann beim Hausbau schiefgehen. Für Laien ist es schwer zu überprüfen, ob die Baufirma alle Arbeiten korrekt ausführt. "Oft ist es für den Bauherren nicht nur fachlich schwer, sondern auch zeitlich kaum… [mehr]

Mietrecht

Kündigung konkret begründen

Berlin. Ein Kündigungsgrund muss für einen Mieter nachvollziehbar sein. Deshalb muss das vertragswidrige Verhalten auch hinreichend beschrieben werden. Der Vorwurf der nächtlichen Ruhestörung sollte jedenfalls um Angaben zu Art, Ort und Zeit ergänzt werden, befand das Landgericht Berlin… [mehr]

Stromzähler

Kunde kann oft selbst ablesen

Berlin. Wer am Ablesetermin für den Gas- und Stromzähler nicht zu Hause ist, hat zwei Möglichkeiten: Entweder kann er einen neuen Termin mit dem Versorger vereinbaren. In der Regel sei das aber nicht nötig, sagt Jürgen Schröder von der Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen. Viele Anbieter… [mehr]

Recht

Ablöse für Küche und Co.

Berlin/Hamburg. Die Mietwohnung aus dem Inserat ist einfach ideal: eine gute Raumaufteilung, eine von außen nicht einsehbare Terrasse - und elektrische Rolläden an den Fenstern gibt es auch. Hier lässt es sich bestimmt gut leben. Doch die Sache hat einen Haken: die Einbauküche. Zwar ist sie… [mehr]

Mietwohnung

Umbau vorher klären

Hamburg. Mieter sollten ihre Wohnung nicht ohne Rücksprache mit ihrem Vermieter umbauen. Denn wer sich ohne Erlaubnis an der Bausubstanz zu schaffen macht, kann abgemahnt werden, erklärt Siegmund Chychla vom Mieterverein zu Hamburg. Mieter, die nach einer Abmahnung nicht zurückbauen, riskieren… [mehr]

Baukredite

Vorsicht vor Lockangeboten

Berlin. Angesichts der niedrigen Zinsen müssen sich Verbraucher bei Baukrediten vor Lockangeboten in Acht nehmen. Eine dänische Bank zum Beispiel wirbt derzeit mit einem kuriosen Versprechen: Sie zahlt Kunden als Belohnung für den Abschluss eines Hypothekendarlehens einen Zinssatz von 0,03 Prozent… [mehr]

Ratgeber

Stressfreier Frühjahrsputz

Hamburg. Die Frühlingssonne bringt an den Tag, was in der dunklen Jahreszeit gerne übersehen wird: verschmutzte Fensterscheiben, angegraute Gardinen, Staubfilme auf Möbeln und in Zimmerecken. Im Flur knirschen noch die Granulatstückchen vom Streudienst, die mit den Schuhen in die Wohnung getragen… [mehr]

Urteile

Graffiti nicht unbedingt ein Mangel

Berlin. Graffiti an der Fassade oder im Eingangsbereich eines Wohnhauses empfinden viele Mieter als störend. Ob sie jedoch auch einen erheblichen Mangel darstellen, hängt vom Einzelfall ab. Darauf weist der Eigentümerverband Haus & Grund Deutschland hin. Entscheidend sind das Umfeld des Hauses… [mehr]

Trends

Was das Badezimmer der Zukunft kann

Bonn. Dusche, Toilette, Waschbecken - fertig ist das Badezimmer? "Das Bad ist heute viel mehr", sagt Jens J. Wischmann von der Vereinigung Deutscher Sanitärwirtschaft in Bonn. "Es vereint Hygiene und Entspannung, ist ein Raum der Regeneration mit Wohlfühlcharakter." Doch nicht nur das: Das neue… [mehr]

Ratgeber

Schallschutz am Fenster

Frankfurt. Schallschutzfenster sollen Geräusche von draußen abhalten. Aber der Lärm bleibt nur draußen, wenn die Fenster absolut dicht eingebaut werden. Heimwerker müssen zum Beispiel auf die Fuge zwischen Fenster und Außenwand achten. Ist diese mangelhaft abgedichtet, entstehen Schallbrücken. Eine… [mehr]

Recht

Bei Mietklauseln zählt jedes Wort

Berlin. Nach Schätzungen des Deutschen Mieterbunds stecken in rund 90 Prozent der Mietverträge ungültige Klauseln. Sie zu erkennen, fällt selbst Fachleuten schwer. Immerhin gibt es Anhaltspunkte, die Mietern Orientierung bieten, wenn sie einen neuen Vertrag unterschreiben wollen oder mit dem… [mehr]

Mietrecht

Keine Regeln für Unverheiratete

Berlin. Wenn sich unverheiratete Paare trennen, wird oftmals über den Verbleib in der gemeinsamen Wohnung gestritten. Aber anders als bei Ehepaaren gibt es hier keine gesetzliche Regelung, anhand derer die Wohnung demjenigen zugewiesen wird, der mehr auf die Wohnung angewiesen ist. Darauf weist der… [mehr]

Markt

Garten kann Wert eines Hauses steigern

Bonn. Der Rasen ist übersät mit Löwenzahn und Disteln, das Rosenbeet wirkt wie ein Dornengestrüpp. Und der Efeu wuchert schon die Fenster zu. Romantisch, vor allem aber lebenswert wirken verwilderte Gärten nicht. Dieser Eindruck kann entscheidend beim Immobilienverkauf sein - ungepflegte… [mehr]

Ratgeber

Verträge und Schutzfristen

Bremen. Tages- und Festgelder werfen so gut wie nichts mehr ab. Der Kauf von Immobilien ist wegen der niedrigen Zinsen derzeit für viele attraktiv. Gerade vermietete Wohnungen und Häuser sind besonders günstig. Darauf weist die Bremer Notarkammer hin. Doch der Kauf vermieteter Immobilien ist nicht… [mehr]

Eigentümergemeinschaften

Prüfen, empfehlen, mitwirken

Berlin. Viel Arbeit, kaum Lohn, aber jede Menge Verantwortung: So sieht der ehrenamtliche Job des Verwaltungsbeirats in einer Wohnungseigentumsanlage aus. Kein Wunder, dass das Amt wenig beliebt ist unter Eigentümern. Was dürfen Verwaltungsbeiräte tun, von denen es geschätzt bundesweit mehr als 250… [mehr]

Schlüsseldienst

Preis am besten vorher klären

Stuttgart. Bevor ein Schlüsseldienst gerufen wird, sollten sich Verbraucher möglichst bei der Handwerkskammer über die üblichen Preise informieren. Denn wird kein Festpreis am Telefon vereinbart, gilt für den Schlüsseldienst automatisch der ortsübliche Preis als vereinbart und angemessen, erklärt… [mehr]

Trennung

Mieter im Vertrag entscheidend

Berlin. Wenn sich unverheiratete Paare trennen, wird oft über den Verbleib in der gemeinsamen Wohnung gestritten. Anders als bei Ehepaaren gibt es hier keine gesetzliche Regelung, anhand derer die Wohnung dem zugewiesen wird, der mehr auf die Wohnung angewiesen ist. Darauf weist der… [mehr]

Haus

Neues Kleid für die alte Kommode

Frankfurt. Die Kommode der Großeltern ist in die Jahre gekommen? Der Lack an den Fensterrahmen platzt ab? Lacke entfernen und erneuern - das können Heimwerker selbst erledigen: Vorbereiten: Hat der Lack an Strahlkraft verloren, reicht es meist, ihn mit 120er- bis 150er-Schleifpapier anzurauen und… [mehr]

Kamin

An Flamme Fehler erkennen

Frankfurt. . Stimmt etwas mit der Verbrennung im Holzofen nicht, zeigen das unter Umständen die Flammen an. Erkennt man dunkle Schlieren oder verrußt die Sichtscheibe, gibt es mehrere Möglichkeiten, erklärt der Industrieverband Haus-, Heiz- und Küchentechnik in Frankfurt am Main. Der Besitzer… [mehr]

Heizen

Infrarot nicht immer sparsamer

Berlin. Wer sich ein wenig mit Heiztechnik beschäftigt, stößt immer wieder auf eine Innovation: Infrarotheizungen. Sie sollen sparsam im Verbrauch sein, preiswert in der Anschaffung und dabei auch noch elegant aussehen, versprechen die Hersteller. Was ist dran? [mehr]

Heimwerken

Passgenau Fliesen selbst verlegen

Köln. Fliesen verlegen scheint so einfach zu sein. Aber ohne ein Konzept geht das nicht gut. Die Heimwerkerschule DIY-Academy in Köln rät, auf dem Boden eine Richtschnur zu spannen. Bei rechtwinkligen Räumen verläuft die Schnur am besten mittig und parallel zu den Seitenwänden. Daran richtet sich… [mehr]

Trend

Knick in der Lampen-Optik

Frankfurt. Das ist kein Knick in der Optik, die Leuchten sind wirklich so geformt: Neue Lampenschirme sind derzeit häufig verbeult oder eingeknickt. Immer mehr Leuchten mit bewussten Mängeln sind auf den Einrichtungsmessen zu sehen. Auf der Ambiente in Frankfurt am Main wurden zum Beispiel die… [mehr]

Schädlinge

Was tun, wenn der Holzwurm die Möbel frisst?

Berlin. Kleine Löcher in Holzmöbeln sind ein Hinweis auf einen Holzwurmbefall. Dann ist zunächst die Frage zu klären, ob die Larven noch aktiv sind oder ob das Loch von einem älteren Befall stammt und die Tiere längst ausgezogen sind. "Beim Holzwurm handelt es sich nämlich um die Larven eines… [mehr]

Urteil

Fristloser Rauswurf

Berlin. Mietern droht bei Zahlungsverzug die Kündigung. Nach dem Gesetz kann der Vermieter bei Mietrückständen sogar fristlos kündigen. Voraussetzung ist nach Angaben des Deutschen Mieterbundes (DMB), dass der Mieter an zwei aufeinanderfolgenden Terminen (zum Beispiel März und April) mit mehr als… [mehr]

Ratgeber

Bauen bei den Eltern

Berlin. Für Familien, die sich den Traum von den eigenen vier Wänden erfüllen wollen, kann ein Haus auf dem elterlichen Grundstück die Lösung sein. Schließlich muss nicht extra ein Bauplatz gekauft werden. Aber es gibt vorher heikle Fragen zu klären. Darf dort überhaupt gebaut werden? Das… [mehr]

Zweitwohnung

Kosten für Haushalt absetzbar

Berlin. Wer aus beruflichen Gründen einen zweiten Haushalt am Ort des Arbeitsplatzes einrichten muss, kann die Kosten dafür steuerlich absetzen. Pro Monat können Aufwendungen von maximal 1000 Euro angesetzt werden. Neben der Miete können etwa auch die Nebenkosten für Heizung, Strom und Wasser… [mehr]

Neubauten

Leben ohne Trennwände

Köln. Eine zum übrigen Wohnraum hin offene Küche ist bei Neubauten fast schon Standard. Von mehr als 90 Prozent der Grundrisse geht der Verband der Deutschen Möbelindustrie aus. Und er verweist auf eine Emnid-Studie, wonach 2012 schon 27 Prozent aller deutschen Haushalte offene Küchen hatten. Denn… [mehr]

 
 

DAS NACHRICHTENPORTAL RHEIN-NECKAR