DAS NACHRICHTENPORTAL RHEIN-NECKAR

Sonntag, 14.02.2016

Suchformular
 
 

Feudenheim Friedrichsfeld Innenstadt / Jungbusch Innenstadt / Jungbusch Käfertal Lindenhof Neckarau Neckarstadt Ost / Wohlgelegen / Herzogenried Neckarstadt Ost / Wohlgelegen / Herzogenried Neckarstadt Ost / Wohlgelegen / Herzogenried Neckarstadt West Neuostheim / Neuhermsheim Neuostheim / Neuhermsheim Oststadt / Schwetzingerstadt Oststadt / Schwetzingerstadt Rheinau / Hochstätt Sandhofen Schönau Seckenheim Vogelstang Waldhof / Gartenstadt / Luzenberg Waldhof / Gartenstadt / Luzenberg Waldhof / Gartenstadt / Luzenberg Wallstadt

Lieber Leser, bitte aktivieren sie Cookies, um in den vollen Genuss unseres Angebotes zu kommen.

  • Drucken
  • Senden

Stadtquartier: „Kleine Freßgasse“ oberirdisch weg

Bagger an der Bodenplatte

Archiv-Artikel vom Samstag, den 09.02.2013

Die Bodenplatte des ehemaligen Bunkers unter Q 6 wird abgerissen.

©  Troester

Ungeachtet des Endes der Partnerschaft Scheidel-Engelhorn gehen die Abriss- und Bauarbeiten in Q 6/Q 7 nach dem vorgegebenen Plan weiter. Von der "Kleinen Freßgasse" steht zumindest oberirdisch nun nichts mehr, dort werden jetzt die Bagger nach und nach vom Baufeld rollen. Den Bauschutt sortieren die Teams dort aber auch weiterhin und transportieren ihn ab.

Weiter vorne, an der ehemaligen Bauhaus-Filiale, fährt dann allerdings schon das nächste schwere Gerät an: Hier müssen die Maschinen für den Spezial-Tiefbau herangeschafft werden, die Abfahrtsrampe auf fünf Meter Tiefe ist schon fertig, auch in der kommenden Woche gehen die Ankerarbeiten Richtung Freßgasse weiter.

Vorverbau verankert

Am ehemaligen Parkhaus Q 6 ist man nun so weit, dass die Abrisstrupps zur Bodenplatte des Bunkers vorstoßen. Auch dort treibt man die Ankerarbeiten am Vorverbau vorwärts, Sortierung und Abtransport von Bauschutt gehen auf Q 6 ebenfalls weiter.

Ein gutes Stück weiter ist man in R 5, wo das XXL-Parkhaus und die neue Bauhaus-Filiale entstehen soll. Hier beginnen die Arbeiten jetzt damit, im Kellerbereich den Boden zu verdichten. An der Aufzugsunterfahrt ist man schon beim Rohbau, die Aushubarbeiten sind fast abgeschlossen, was noch zu tun ist, soll bis Ende nächster Woche erledigt werden. Dann baut man in R 5 auch den Hochkran auf. scho

© Mannheimer Morgen, Samstag, 09.02.2013

Kommentar schreiben

Jeder Kommentar wird mit dem Vor- und Nachnamen des Autors veröffentlicht.

Sie müssen sich anmelden, um einen Kommentar zu verfassen.

Leser-Kommentare  

Aufgrund von nicht freigegebenen Kommentaren kann die Anzahl dargestellter Kommentare abweichen

    • Drucken
    • Senden
     
     
    TICKER

    Das Wetter in Mannheim

    Mannheim - Prognose für 6 Uhr

    Das Wetter am 14.2.2016 in Mannheim: bedeckt
    MIN. 6°
    MAX. 8°
     
     
     

    Kontakt zur Lokalredaktion

    Die Lokalredaktion erreichen Sie unter folgenden Telefonnummern:

     
    Sekretariat  
    Frau Roy 0621/392 13 18
    Frau Syring 0621/392 13 19
    Fax 0621/392 16 67
    Redakteure Stadtteilseiten  
    Mitte: Frau Philipp 0621/392 16 30
    Süd: Herr Cerny 0621/392 13 98
    Ost: Herr Jansch 0621/392 13 47
    Nord: Herr Zurheide 0621/392 13 16
     

    Schreiben Sie uns eine E-Mail!

    Rund 10.000 Jobs, Praktika und Ausbildungsplätze in Mannheim und Umgebung finden Sie hier

     

    DAS NACHRICHTENPORTAL RHEIN-NECKAR