DAS NACHRICHTENPORTAL RHEIN-NECKAR

Mittwoch, 22.03.2017

Suchformular
 
 
Feudenheim Friedrichsfeld Innenstadt / Jungbusch Innenstadt / Jungbusch Käfertal Lindenhof Neckarau Neckarstadt Ost / Wohlgelegen / Herzogenried Neckarstadt Ost / Wohlgelegen / Herzogenried Neckarstadt Ost / Wohlgelegen / Herzogenried Neckarstadt West Neuostheim / Neuhermsheim Neuostheim / Neuhermsheim Oststadt / Schwetzingerstadt Oststadt / Schwetzingerstadt Rheinau / Hochstätt Sandhofen Schönau Seckenheim Vogelstang Waldhof / Gartenstadt / Luzenberg Waldhof / Gartenstadt / Luzenberg Waldhof / Gartenstadt / Luzenberg Wallstadt

Lieber Leser, bitte aktivieren sie Cookies, um in den vollen Genuss unseres Angebotes zu kommen.

  • Drucken

„MM“-Kantine: Kurpfälzisches Kammerorchester führt auf einer musikalischen Reise bis nach Kuba

Im Liegestuhl Klassik genießen

Archiv-Artikel vom Montag, den 20.06.2016

Von unserem Redaktionsmitglied Anne Kathrin Doerr

Das Kurpfälzische Kammerorchester (oben) sorgt beim Traumkonzert für Entspannung. Dirigentin Cosette Justo (rechts) bringt die Streicher mit kubanischer Gitarrenmusik zusammen.

© KKO, thinkstock

Ein Liegestuhl am Wasser. Das Orchester spielt ruhige, klassische Musik, und der Gitarrist verzaubert mit kubanischen Klängen. Langsam verschwindet die Sonne am Himmel. Alles nur geträumt? Keineswegs! Dieses Erlebnis gibt es tatsächlich -bei der Sommeredition der "MM"-Kantinenreihe am Teich des Mannheimer Morgen hinter den Redaktionstürmen in der Dudenstraße. Zu seinem 70. Geburtstag veranstaltet der "MM" am Dienstag und Mittwoch, 12. und 13. Juli, mit dem Kurpfälzischen Kammerorchester (KKO) ein Traumkonzert unter freiem Himmel.

"Klassik trifft Kuba" lautet das Motto. Unter der Leitung der kubanischen Dirigentin Cosette Justo und zusammen mit dem kubanischen Gitarrensolisten Ernesto Thompson führt das Orchester die Zuhörer auf eine Reise in eine andere Welt. Egal, ob sich die Konzertbesucher an den Strand nach Kuba träumen oder ein anderes Traumziel wählen - Entspannung ist garantiert.

"Es ist ein Abend zum Entschleunigen, eine musikalische Auszeit", sagt Gabriele Gefäller, stellvertretende Geschäftsführerin des Kurpfälzischen Kammerorchesters. "In der Sommerausführung der Traumkonzerte bieten wir einen Mix aus kubanischer und klassischer Musik. Die Konzertbesucher können eine Stunde lang durch die Kraft der Musik Entspannung vom hektischen Alltag finden und ihren Gedanken nachgehen." Erstmals dürfen sie dazu in Liegestühlen Platz nehmen. Bislang fanden die Traumkonzerte im Rittersaal des Mannheimer Schlosses statt.

„Klassik trifft Kuba“

  • Open-Air-Traumkonzert "Klassik trifft Kuba" am Dienstag und Mittwoch, 12. und 13. Juli, um 21 Uhr (Einlass 20 Uhr).
  • Die kubanische Dirigentin Cosette Justo leitet das Kurpfälzische Kammerorchester.
  • Ernesto Thompson, gebürtiger Kubaner, spielt Gitarrensoli.
  • Veranstaltungsort ist das Außengelände am Teich des "Mannheimer Morgen" in der Dudenstraße 12-26 in Mannheim.
  • Bei schlechtem Wetter wird die Veranstaltung in die Kantine des "MM" verlegt.
  • Der Eintritt kostet 27,50 Euro. Inhaber der Morgencard Premium zahlen 25 Euro und für Schüler und Studenten kosten die Karten 22,50 Euro.
  • Die Karten sind über alle Kundenforen der Haas-Mediengruppe erhältlich sowie über www.reservix.de (kein Ticketverkauf beim "MM"/Dudenstraße Empfang).
  • Parkmöglichkeiten gibt es kostenlos auf dem Besucherparkplatz in der Dudenstraße. (akd)

Cocktailbar am Wasser

"Das Programm des Abends ist auf das Ziel der völligen Entspannung abgestimmt", sagt Gefäller. Thompson spielt als Solist ruhige kubanische Stücke und das Orchester tritt in klassischer Streicherbesetzung auf. "Thompson ist ein Meister der Improvisation. Wir freuen uns sehr, dass wir ihn für den Abend gewinnen konnten", sagt Gefäller.

Der Einlass beginnt um 20 Uhr. Bei Loungemusik, einem Begrüßungsgetränk und Häppchen können sich die Gäste auf den Konzertabend einstimmen. Neben der Liegestuhlfläche am Wasser wird eine Cocktailbar bereit stehen. Um 21 Uhr heißt es: den Alltag hinter sich zu lassen und zu entspannen - denn dann beginnt das Traumkonzert.

Das genaue Programm möchte Gefäller den Besuchern noch nicht verraten. "Sinn und Zweck ist es, dass sich die Menschen auf die Musik einlassen", betont sie. Einen kleinen Einblick gibt sie dennoch: Anders als bei Traumkonzerten im Winter wird es keine Moll-Tiefen geben. Stattdessen spielen die Musiker Stücke, die zu Sommer, Sonne und Liegestuhlatmosphäre passen. Beispielsweise auf Mozart, Bach oder Elgar darf sich das Publikum freuen. Etwa zur Hälfte, gegen 21.30 Uhr, soll die Entspannungsphase ihren Höhepunkt erreicht haben - passend zum Sonnenuntergang. Zum Abschluss wird es mit einem kubanischen Streicherstück temporeicher. "Dabei hält es sicher niemanden mehr im Liegestuhl."

Im Anschluss an das einstündige Traumkonzert gibt es noch Loungemusik zum Ausklang. Die "MM"-Kantinenveranstaltung endet gegen 22 Uhr. Erfahrung in klassischer Musik ist übrigens für den Besuch nicht notwendig. "Zu den Traumkonzerten kommt oft ein anderes Publikum als zu traditionellen Klassik-Veranstaltungen. Es ist jeder richtig, der Musik mag und einfach mal die Seele baumeln lassen möchte."

© Mannheimer Morgen, Montag, 20.06.2016

Kommentar schreiben

Jeder Kommentar wird mit dem Vor- und Nachnamen des Autors veröffentlicht.

Sie müssen sich anmelden, um einen Kommentar zu verfassen.

Leser-Kommentare  

Aufgrund von nicht freigegebenen Kommentaren kann die Anzahl dargestellter Kommentare abweichen

    • Drucken
     
     
    TICKER

    Das Wetter in Mannheim

    Mannheim - Prognose für 21 Uhr

    Das Wetter am 22.3.2017 in Mannheim: stark bewölkt
    MIN. 5°
    MAX. 10°
     

     

     
     

    Verurteilte Freizeitjäger

    Zum Leserbrief "Die Jagd verschärft das Problem" vom 13. März: Dieser Artikel hat mich sehr bewegt und berührt! Den Ausführungen ist nichts hinzuzufügen. Ich bin Tierfreund und verurteile Freizeitjäger, die dem Wahnsinn frönen, und keinem Förster, der sich um die Wildtiere kümmert, gleichzusetzen… [mehr]

    „MM“-Morgentour

    Teig für Tagliatelle – die große Kunst

    Ein laues Spätsommerlüftchen, der Duft von üppig blühenden Rosen und frisch gebackenem Flammkuchen weht den Gästen schon auf dem Weg zum Weingut Bonnet in Friedelsheim verführerisch entgegen. Im Hof des Anwesens heißen zwei Spitzenköche der 1. Mannheimer Kochschule aus C 1 die 26 Gäste aus Mannheim… [mehr]

    "MM"-Gesprächsrunde

    Diskutieren Sie mit uns über Donald Trump

    Politikprofessorin Andrea Römmele und Achim Wambach, Präsident des Mannheimer Zentrums für Europäische Wirtschaftsforschung, diskutieren am Montag, 3. April, bei einer "MM-Kantine" über US-Präsident Donald Trump. [mehr]

    morgenweb und fnweb führen Online-Abos ein

    Eine Investition in die Qualität

    Mannheim. Die renommierte "New York Times" aus den USA hat es im März 2011 vorgemacht, seitdem folgen auch in Deutschland immer mehr Verlage mit unterschiedlichen Bezahlmodellen im Internet. So hat zum Beispiel die "Bild-Zeitung" erst im Juni diesen Jahres ihr neues Digital-Abo-Angebot "Bild… [mehr]

    Kontakt zur Lokalredaktion

    Die Lokalredaktion erreichen Sie unter folgenden Telefonnummern:

     
    Sekretariat  
    Frau Roy 0621/392 13 18
    Frau Syring 0621/392 13 19
    Fax 0621/392 16 67
    Redakteure Stadtteilseiten  
    Mitte: Frau Philipp 0621/392 16 30
    Süd: Frau Maisch-Straub 0621/392 13 40
    Ost: Herr Jansch 0621/392 13 47
    Nord: Frau Baumgartner/Herr Busch 0621/392 13 17 / -1316
     

    Schreiben Sie uns eine E-Mail!

    Spezial

    Bauprojekte in der Mannheimer City

    Q6/Q7, Prinz-Haus, Bankpalais, Plankenumbau: Die Mannheimer City befindet sich im Umbruch. Wir fassen die Berichterstattung zu den Projekten in einem eigenen Portal zusammen. [mehr]

    Hier geht's zum Spezial!

    Kirchen ein Teil des Kapitalismus

    Zum Zeitzeichen "Humanität als Auftrag" vom 25. Februar: Der Beitrag von Heiner Geißler verdient Respekt und rüttelt wach, nur ist er leider nicht direkt an den Papst und die Bischöfe beider Konfessionen adressiert. Zumindest hören wir davon nichts. Offenbar geht Geißler davon aus, dass diese… [mehr]

    Rund 10.000 Jobs, Praktika und Ausbildungsplätze in Mannheim und Umgebung finden Sie hier

     

    DAS NACHRICHTENPORTAL RHEIN-NECKAR