DAS NACHRICHTENPORTAL RHEIN-NECKAR

Dienstag, 28.06.2016

Suchformular
 
 
Feudenheim Friedrichsfeld Innenstadt / Jungbusch Innenstadt / Jungbusch Käfertal Lindenhof Neckarau Neckarstadt Ost / Wohlgelegen / Herzogenried Neckarstadt Ost / Wohlgelegen / Herzogenried Neckarstadt Ost / Wohlgelegen / Herzogenried Neckarstadt West Neuostheim / Neuhermsheim Neuostheim / Neuhermsheim Oststadt / Schwetzingerstadt Oststadt / Schwetzingerstadt Rheinau / Hochstätt Sandhofen Schönau Seckenheim Vogelstang Waldhof / Gartenstadt / Luzenberg Waldhof / Gartenstadt / Luzenberg Waldhof / Gartenstadt / Luzenberg Wallstadt

Lieber Leser, bitte aktivieren sie Cookies, um in den vollen Genuss unseres Angebotes zu kommen.

  • Drucken
  • Senden

Attacke auf muslimischen Mann in Mannheim: Polizei spricht von der Möglichkeit eines „fremdenfeindlichen Hintergrunds“ / Opfer veröffentlicht Fotos auf Facebook

Nach Angriff: Staatsschutz ermittelt

Archiv-Artikel vom Dienstag, den 20.01.2015

Von unserem Redaktionsmitglied Angela Boll

© dpa

Die Polizei sucht nach Zeugen für einen Vorfall, in dem bei der Kriminalpolizeidirektion Heidelberg zurzeit mit höchster Sensibilität ermittelt wird. In der Nacht zum Montag wurde in Seckenheim in der Kloppenheimer Straße ein Mann brutal überfallen. Der 45-Jährige engagiert sich in der muslimischen Gemeinde in Mannheim, tritt auch in der Öffentlichkeit als bekennender Vertreter seiner Religion auf. Wie Roswitha Götzmann, Sprecherin der Polizei, auf "MM"-Anfrage bestätigt, hat deshalb der Staatsschutz die Ermittlungen aufgenommen. Es werde "die Möglichkeit eines fremdenfeindlichen Hintergrunds geprüft", bestätigt sie, möchte sich aber, weil es sich um ein laufendes Verfahren handelt, nicht weiter dazu äußern.

Beobachter gesucht

Laut Polizeibericht, der gestern Nachmittag ohne nähere Angaben zum Opfer veröffentlich wurde, war der 45-Jährige am Sonntagabend gegen 23.10 Uhr zu Fuß in der Kloppenheimer Straße unterwegs, als er plötzlich von hinten umgestoßen wurde. Die drei männlichen Angreifer hätten daraufhin mehrfach versucht, den Mann zu treten und zu schlagen, heißt es. Aufgrund der heftigen Gegenwehr und durch den Einsatz seines Gehstockes habe das Trio schließlich von dem Opfer abgelassen und sei Richtung Hochstätt geflüchtet. Eine sofort eingeleitete Fahndung sei erfolglos geblieben. Der 45-jährige Mannheimer habe sich bei dem Übergriff Verletzungen am Rücken und an den Beinen zugezogen. Er werde in einem Mannheimer Krankenhaus behandelt.

Auf Station ließ sich der Mann offenbar fotografieren und veröffentlichte diese Aufnahmen nun über Facebook. Dort kommentiert er auch die Tat: "Der Hass hat auch mich erreicht", schreibt er: "Gestern Abend wurde ich von drei Islamhassern angegriffen. Konnte mich noch gut verteidigen mit meinem Gehstock." Und: "Deswegen bitte ich jeden, der islamisch aussieht, vorsichtig zu sein und abends nur mit Begleitung unterwegs zu sein. Schwere Zeiten für Muslime."

Die drei männlichen Täter sollen nach Angaben des Opfers maximal 30 Jahre alt gewesen sein. Sie trugen dunkle - braune oder graue - Kleidung. Der 45-Jährige gab bei seiner Befragung außerdem an, dass ein Zeuge den Vorfall beobachtet haben müsste. Die Polizei sucht nun dringend diese Person und hofft auf weitere Hinweise, die zur Aufklärung der Tat beitragen.

© Mannheimer Morgen, Dienstag, 20.01.2015

Kommentar schreiben

Jeder Kommentar wird mit dem Vor- und Nachnamen des Autors veröffentlicht.

Sie müssen sich anmelden, um einen Kommentar zu verfassen.

Leser-Kommentare  

Aufgrund von nicht freigegebenen Kommentaren kann die Anzahl dargestellter Kommentare abweichen

    • Drucken
    • Senden
     
     
    TICKER

    Das Wetter in Mannheim

    Mannheim - Prognose für 12 Uhr

    22°

    Das Wetter am 28.6.2016 in Mannheim: wolkig
    MIN. 13°
    MAX. 24°
     

     

     
     

    Kontakt zur Lokalredaktion

    Die Lokalredaktion erreichen Sie unter folgenden Telefonnummern:

     
    Sekretariat  
    Frau Roy 0621/392 13 18
    Frau Syring 0621/392 13 19
    Fax 0621/392 16 67
    Redakteure Stadtteilseiten  
    Mitte: Frau Philipp 0621/392 16 30
    Süd: Herr Cerny 0621/392 13 98
    Ost: Herr Jansch 0621/392 13 47
    Nord: Herr Zurheide 0621/392 13 16
     

    Schreiben Sie uns eine E-Mail!

    Rund 10.000 Jobs, Praktika und Ausbildungsplätze in Mannheim und Umgebung finden Sie hier

     

    DAS NACHRICHTENPORTAL RHEIN-NECKAR