DAS NACHRICHTENPORTAL RHEIN-NECKAR

Donnerstag, 23.03.2017

Suchformular
 
 
Feudenheim Friedrichsfeld Innenstadt / Jungbusch Innenstadt / Jungbusch Käfertal Lindenhof Neckarau Neckarstadt Ost / Wohlgelegen / Herzogenried Neckarstadt Ost / Wohlgelegen / Herzogenried Neckarstadt Ost / Wohlgelegen / Herzogenried Neckarstadt West Neuostheim / Neuhermsheim Neuostheim / Neuhermsheim Oststadt / Schwetzingerstadt Oststadt / Schwetzingerstadt Rheinau / Hochstätt Sandhofen Schönau Seckenheim Vogelstang Waldhof / Gartenstadt / Luzenberg Waldhof / Gartenstadt / Luzenberg Waldhof / Gartenstadt / Luzenberg Wallstadt

Lieber Leser, bitte aktivieren sie Cookies, um in den vollen Genuss unseres Angebotes zu kommen.

  • Drucken

Mannheim: Bei der Eröffnung des neuen "Welcome Centers" gab es viel Musik

Sanfte Klänge für das „Welcome Center“

Archiv-Artikel vom Sonntag, den 18.08.2013

Von Peter W. Ragge

Mannheim. Mit einem Bürgerfest ist die nun „Welcome Center“ genannte neue Mannheimer Tourist-Information am Hauptbahnhof gestern eröffnet worden. Höhepunkt: der Auftritt von Rino Galiano.

Rino Galiano sang zur Eröffnung des "Welcome Centers".

© Prosswitz

"Hallo Mannheim!", springt er auf die Bühne - und man spürt: Hier fühlt er sich zu Hause. Auch wenn Rino Galiano seit seiner Teilnahme bei der Fernsehshow "Sing um Dein Leben" im Team von Xavier Naidoo bundesweit bekannt wurde, so hat der Sänger und Schauspieler doch seine in der Quadratestadt liegenden künstlerischen Wurzeln nie vergessen. "Ich bleibe auch Mannheim erhalten!", verspricht er von der Bühne herab.

Was er mit Unterstützung von zwei Musikern seiner Band bietet, passt auch genau für diesen Anlass: Sanft, eingängig-melodisch, zwischendurch fast romantisch singt er, ermöglicht so dabei dennoch Gespräche, verbreitet wunderbare sommerliche Stimmung und versteht es auch, gut auf eine vorbeiziehende Demonstration von "Stuttgart 21"-Gegnern zu reagieren. Und als dann noch als erste Zugabe Xaviers Mutter Eugene Naidoo - a cappella, wohlgemerkt - "You never know" anstimmt, ist der Auftritt perfekt.

Die ersten Klänge des Vormittags kommen aber vom Posaunenquartett der Musikhochschule - indem es dieses engagiert, demonstriert das Stadtmarketing Solidarität mit einer von kräftigen Kürzungen der Landesregierung bedrohten Institution. Ein ganz kleines Stück Rasen mit Liegestühlen vom Luisenpark, Eis von Dario Fontanella, Fleischkäse von der Metzgerei Hauk, dazu ein paar Cocktails - so kommt schnell gute Stimmung auf. Die kleinen Kinder finden beim Schminkstand Ablenkung, große und kleine Kinder verwandeln sich zum Rennfahrer, wenn sie in den Simulator des Delta Racing Teams der Hochschule steigen und sich virtuell in die Kurven legen, und zum Finale lässt Zauberer Tomani unter dem Motto "Großer Quatsch und kleine Wunder" Tücher plötzlich in anderen Farben auftauchen oder zerteilte Seile wieder zusammenwachsen.

"Man könnte hier öfter Events stattfinden lassen", meint Bürgermeister Lothar Quast angesichts des Bürgerfests. Mit Thomas Töpfer, Bilfinger-Vorstand und Aufsichtsratsvorsitzender der Stadtmarketing Mannheim GmbH, sowie Stadtmarketing-Geschäftsführer Georg Sahnen eröffnet er offiziell die neuen Räume des "Welcome Centers". "Sie haben dadurch auch den Platz aufgewertet", bedankt sich Quast.

"Bislang war der Platz hier etwas stiefmütterlich behandelt", hatte Töpfer zuvor gesagt. Er äußert sich aber überzeugt, dass das neue "Welcome Center" hier eine gute Lage habe, die gut akzeptiert werde. "Man könnte hier ja öfter mal ein kleines Fest machen", so Töpfer.

Die Tourist-Information war früher am Willy-Brandt-Platz 3 ansässig, nun ist man in das Erdgeschoss des gegenüberliegenden Hochhauses auf der rechten Seite vom Bahnhofsvorplatz umgezogen. "Offener und moderner" präsentiere sich die Stadt jetzt und heiße so ihre Gäste willkommen, sagt Quast erfreut.

Dabei wendet sich die Einrichtung bewusst nicht nur an Gäste, sondern auch an Einheimische. Sie können sich hier über Veranstaltungen und Ausstellungen informieren, Eintrittskarten kaufen, in einer Lounge Kaffee trinken und den "Mannheimer Morgen", "Econo" oder "Ubi bene" lesen.

Sonntag, 18.08.2013

Kommentar schreiben

Jeder Kommentar wird mit dem Vor- und Nachnamen des Autors veröffentlicht.

Sie müssen sich anmelden, um einen Kommentar zu verfassen.

Leser-Kommentare  

Aufgrund von nicht freigegebenen Kommentaren kann die Anzahl dargestellter Kommentare abweichen

    • Drucken
     
     
    TICKER

    Das Wetter in Mannheim

    Mannheim - Prognose für 12 Uhr

    14°

    Das Wetter am 23.3.2017 in Mannheim: stark bewölkt
    MIN. 4°
    MAX. 15°
     

     

     
     

    Verurteilte Freizeitjäger

    Zum Leserbrief "Die Jagd verschärft das Problem" vom 13. März: Dieser Artikel hat mich sehr bewegt und berührt! Den Ausführungen ist nichts hinzuzufügen. Ich bin Tierfreund und verurteile Freizeitjäger, die dem Wahnsinn frönen, und keinem Förster, der sich um die Wildtiere kümmert, gleichzusetzen… [mehr]

    „MM“-Morgentour

    Teig für Tagliatelle – die große Kunst

    Ein laues Spätsommerlüftchen, der Duft von üppig blühenden Rosen und frisch gebackenem Flammkuchen weht den Gästen schon auf dem Weg zum Weingut Bonnet in Friedelsheim verführerisch entgegen. Im Hof des Anwesens heißen zwei Spitzenköche der 1. Mannheimer Kochschule aus C 1 die 26 Gäste aus Mannheim… [mehr]

    "MM"-Gesprächsrunde

    Diskutieren Sie mit uns über Donald Trump

    Politikprofessorin Andrea Römmele und Achim Wambach, Präsident des Mannheimer Zentrums für Europäische Wirtschaftsforschung, diskutieren am Montag, 3. April, bei einer "MM-Kantine" über US-Präsident Donald Trump. [mehr]

    morgenweb und fnweb führen Online-Abos ein

    Eine Investition in die Qualität

    Mannheim. Die renommierte "New York Times" aus den USA hat es im März 2011 vorgemacht, seitdem folgen auch in Deutschland immer mehr Verlage mit unterschiedlichen Bezahlmodellen im Internet. So hat zum Beispiel die "Bild-Zeitung" erst im Juni diesen Jahres ihr neues Digital-Abo-Angebot "Bild… [mehr]

    Kontakt zur Lokalredaktion

    Die Lokalredaktion erreichen Sie unter folgenden Telefonnummern:

     
    Sekretariat  
    Frau Roy 0621/392 13 18
    Frau Syring 0621/392 13 19
    Fax 0621/392 16 67
    Redakteure Stadtteilseiten  
    Mitte: Frau Philipp 0621/392 16 30
    Süd: Frau Maisch-Straub 0621/392 13 40
    Ost: Herr Jansch 0621/392 13 47
    Nord: Frau Baumgartner/Herr Busch 0621/392 13 17 / -1316
     

    Schreiben Sie uns eine E-Mail!

    Spezial

    Bauprojekte in der Mannheimer City

    Q6/Q7, Prinz-Haus, Bankpalais, Plankenumbau: Die Mannheimer City befindet sich im Umbruch. Wir fassen die Berichterstattung zu den Projekten in einem eigenen Portal zusammen. [mehr]

    Hier geht's zum Spezial!

    Kirchen ein Teil des Kapitalismus

    Zum Zeitzeichen "Humanität als Auftrag" vom 25. Februar: Der Beitrag von Heiner Geißler verdient Respekt und rüttelt wach, nur ist er leider nicht direkt an den Papst und die Bischöfe beider Konfessionen adressiert. Zumindest hören wir davon nichts. Offenbar geht Geißler davon aus, dass diese… [mehr]

    Rund 10.000 Jobs, Praktika und Ausbildungsplätze in Mannheim und Umgebung finden Sie hier

     

    DAS NACHRICHTENPORTAL RHEIN-NECKAR