DAS NACHRICHTENPORTAL RHEIN-NECKAR

Sonntag, 31.07.2016

Suchformular
 
 
Feudenheim Friedrichsfeld Innenstadt / Jungbusch Innenstadt / Jungbusch Käfertal Lindenhof Neckarau Neckarstadt Ost / Wohlgelegen / Herzogenried Neckarstadt Ost / Wohlgelegen / Herzogenried Neckarstadt Ost / Wohlgelegen / Herzogenried Neckarstadt West Neuostheim / Neuhermsheim Neuostheim / Neuhermsheim Oststadt / Schwetzingerstadt Oststadt / Schwetzingerstadt Rheinau / Hochstätt Sandhofen Schönau Seckenheim Vogelstang Waldhof / Gartenstadt / Luzenberg Waldhof / Gartenstadt / Luzenberg Waldhof / Gartenstadt / Luzenberg Wallstadt

Lieber Leser, bitte aktivieren sie Cookies, um in den vollen Genuss unseres Angebotes zu kommen.

  • Drucken
  • Senden

Sensations-Fund im Familien-Grab

Archiv-Artikel vom Freitag, den 15.02.2013

© Markus Prosswitz / masterpress

Replik des Grab-Fundes (o.) und der Krone, wie sie einst aussah.

© PR

Trotz aller Macht und aller Reichtümer - auch die Medici waren letztendlich Menschen in einem Körper mit dem sie sich arrangieren mussten. Etliche von ihnen in einer Weise, die Respekt verdient, wie Kuratorin Dr. Gaëlle Rosendahl versichert. Davon erzählen die Grab-Funde, die das Forscher-Team des "German- Mummy-Project" der rem unter der Leitung von Dr. Wilfried Rosendahl in Kooperation mit Professor Dr. Donatella Lippe von der Uni Florenz untersuchten.

Bei der Exhumierung von Anna Maria Luisa stießen sie auf eine Sensation: Die italienische Prinzessin trug nicht etwa die Totenkrone der Medici, sondern einen sogenannten Korhut. Er gehörte wohl ihrem Ehemann Johann Wilhelm von der Pfalz, der bereits 1716 starb. War diese ungewöhnliche Grabbeigabe der ausdrückliche und letzte Wille der Kurfürstin? Ein weiteres Indiz für die tiefe Verbundenheit der Florentinerin mit dem Deutschen - über den Tod hinaus? Noch geben uns die Medici Rätsel auf. Viele davon werden die Wissenschaftler wohl nie ergründen. mai

© Mannheimer Morgen, Freitag, 15.02.2013

Kommentar schreiben

Jeder Kommentar wird mit dem Vor- und Nachnamen des Autors veröffentlicht.

Sie müssen sich anmelden, um einen Kommentar zu verfassen.

Leser-Kommentare  

Aufgrund von nicht freigegebenen Kommentaren kann die Anzahl dargestellter Kommentare abweichen

    • Drucken
    • Senden
     
     
    TICKER

    Das Wetter in Mannheim

    Mannheim - Prognose für 3 Uhr

    18°

    Das Wetter am 31.7.2016 in Mannheim: wolkig
    MIN. 18°
    MAX. 26°
     

     

    PDF-Download Niki Laudas Unfall 1976

    Niki Laudas Unfall im Jahr 1976

    Die Redaktion hat im Zeitungsarchiv gestöbert und in diesem PDF "MM"-Berichte zum Unfall und der Genesung von Niki Lauda nach seinem schweren Unfall auf dem Nürburgring am 1. August 1976 zusammengestellt.

    (Berichte aus dem "MM"-Archiv, Zeitraum 2. bis 24. August 1976)

     
     

    Was Leser über das Radfahren in Mannheim denken

    Zum Artikel: "Da wird man nervös und fällt" vom 13. Juli: Manchmal braucht es Miseren wie diese, um Schwachstellen deutlich werden zu lassen. Es fehlt ein kommunaler Grundsatzbeschluss des Stadtrates, der dem Ausbau von Radwegen Priorität einräumt. Die Belange von Radfahrern kommen in Seckenheim… [mehr]

    "MM"-Kantine

    Träumereien zwischen zwei Musikwelten

    Außergewöhnliche Musik an einem besonderen Ort: Das Kurpfälzische Kammerorchester spielte im Foyer des "Mannheimer Morgen" in der Dudenstraße klassische und zeitgenössische Werke. Scheinbar mühelos gelang den Musikern unter der Leitung von Dirigentin Cosette Justo Valdés der Wechsel zwischen den… [mehr]

    morgenweb und fnweb führen Online-Abos ein

    Eine Investition in die Qualität

    Mannheim. Die renommierte "New York Times" aus den USA hat es im März 2011 vorgemacht, seitdem folgen auch in Deutschland immer mehr Verlage mit unterschiedlichen Bezahlmodellen im Internet. So hat zum Beispiel die "Bild-Zeitung" erst im Juni diesen Jahres ihr neues Digital-Abo-Angebot "Bild… [mehr]

    Kontakt zur Lokalredaktion

    Die Lokalredaktion erreichen Sie unter folgenden Telefonnummern:

     
    Sekretariat  
    Frau Roy 0621/392 13 18
    Frau Syring 0621/392 13 19
    Fax 0621/392 16 67
    Redakteure Stadtteilseiten  
    Mitte: Frau Philipp 0621/392 16 30
    Süd: Herr Maisch-Straub 0621/392 13 40
    Ost: Herr Jansch 0621/392 13 47
    Nord: Frau Baumgartner/Herr Busch 0621/392 13 17 / -1316
     

    Schreiben Sie uns eine E-Mail!

    Spezial

    Bauprojekte in der Mannheimer City

    Q6/Q7, Prinz-Haus, Bankpalais, Plankenumbau: Die Mannheimer City befindet sich im Umbruch. Wir fassen die Berichterstattung zu den Projekten in einem eigenen Portal zusammen. [mehr]

    Hier geht's zum Spezial!

    Regelrecht begeistert

    Zum Artikel: "Mobile Rampe öffnet Räume" vom 5. Juli: Es ist sehr begrüßenswert, dass das Heidelberger Schloss für alle zugänglicher wird und Schlossführungen barrierefrei gestaltet werden. Unsere Heidelberger Selbsthilfegruppe für Schwerhörige und Ertaubte wurde neben anderen zum Testen der… [mehr]

    Rund 10.000 Jobs, Praktika und Ausbildungsplätze in Mannheim und Umgebung finden Sie hier

     

    DAS NACHRICHTENPORTAL RHEIN-NECKAR