DAS NACHRICHTENPORTAL RHEIN-NECKAR

Dienstag, 23.09.2014

Suchformular
 
 

Feudenheim Friedrichsfeld Innenstadt / Jungbusch Innenstadt / Jungbusch Käfertal Lindenhof Neckarau Neckarstadt Ost / Wohlgelegen / Herzogenried Neckarstadt Ost / Wohlgelegen / Herzogenried Neckarstadt Ost / Wohlgelegen / Herzogenried Neckarstadt West Neuostheim / Neuhermsheim Neuostheim / Neuhermsheim Oststadt / Schwetzingerstadt Oststadt / Schwetzingerstadt Rheinau / Hochstätt Sandhofen Schönau Seckenheim Vogelstang Waldhof / Gartenstadt / Luzenberg Waldhof / Gartenstadt / Luzenberg Waldhof / Gartenstadt / Luzenberg Wallstadt

Lieber Leser, bitte aktivieren sie Cookies, um in den vollen Genuss unseres Angebotes zu kommen.

  • via Facebook teilen
  • Drucken
  • Senden

Handel: Planken-Umbau und das neu entstehende Stadtquartier Q 6/Q 7 wichtige Faktoren bei Ansiedlungen / Depot kommt nach P 6

Standort am Schnittpunkt zweier Zukunftsperspektiven

Von unserem Redaktionsmitglied Roger Scholl

Das Parkhaus in Q6 soll abgerissen werden. Für 250 Mio. Euro soll hier ein neuer Einkaufskomplex mit 100.000 m² Bruttogeschossfläche und 1400 Tiefgaragenparkplätzen entstehen.

© Markus Prosswitz / masterpress

Es ist wie beim Schach, wer gewinnen will, muss strategisch wichtige Felder besetzen, muss die Züge der anderen vorausahnen, muss wissen, wie sich das große Spiel entwickelt. Das Schachbrett, das sind die Innenstädte, es geht um die besten Einkaufslagen, jedes Detail ist wichtig, die Laufwege der Kunden, künftige Bauprojekte, die Nachbarschaft. In P 6, 20/21 lässt sich dieses "Laden-Schach" derzeit beispielhaft erkennen, dort hat die DIC-Gruppe 900 Quadratmeter vermietet, die gleich aus mehreren Blickwinkel interessant sind für den Handel. Mehrere große Textil-Filialisten waren an der Lage interessiert - das Rennen machte Depot. Der Wohn-Accessoire-Spezialist steuert auf seinem Expansionskurs die City an, ab 29. Oktober will man auf zwei Etagen seine Sortimente zeigen. Ein Standort am Schnittpunkt zweier Zukunftsperspektiven, denn der bevorstehende Planken-Umbau und die Nähe zum neuen Stadtquartier Q 6/Q 7 gaben am Ende den Ausschlag für das Ja zu P 6.

Oliver Oser kennt die Branche, er weiß ganz genau, was seine Kunden suchen. Er managt bei DIC-Onsite das Vermietungsgeschäft, 330 Objekte mit mehr als zwei Millionen Quadratmetern betreut sein Unternehmen - es hat 2006 das Immobilien-Portfolio der Fay-Gruppe übernommen - deutschlandweit, allein 23 sind es in Mannheim. "Wer sich für eine Lage in der City interessiert, hat ganz klare Kriterien", rekapituliert Oser, dabei geht es etwa um die Nachbarn in der Laden-Landschaft, "aber eben beispielsweise auch darum, wer auf unserer Seite der Planken eher läuft, die jüngere oder die ältere Kundschaft". Die Ladenmiete spiele dagegen bei Top-Lagen nur eine untergeordnete Rolle, "das sind fünf Prozent des erwarteten Umsatzes", viel entscheidender sei da schon die Perspektive. "Und da konnten wir mit dem Planken-Umbau und dem Neubau drüben in Q 6/Q 7 schon ein paar Pfunde in die Waagschale werfen". Den Standort - er umfasst den ehemaligen Laden von Mortimer B. Koch, das frühere Schokoladen-Geschäft Eilles und den Accessoire-Shop von Geist vorne an den Planken, der zum Monatsende umzieht - begreife DIC schon jetzt als "Verbindungslage" zwischen Q 6/Q 7, den Planken und der Kunststraße - "sehr begehrt".

"Optimaler Verkaufsraum"

Depot jedenfalls ist überzeugt, mit dem Ja zur Mannheimer City einen Volltreffer gelandet zu haben. Fabian Kampa, der Leiter Expansion bei der Gries Deco Company, der Betreiberin von Depot: "Ein absoluter Top-Standort", genau das, was man sich bei der Kette, die über 150 Filialen betreibt, unter einem optimalen Verkaufsraum vorstelle. Da kann auch Bürgermeister Michael Grötsch nur gratulieren: "Eine gute Entscheidung - und eine Bereicherung für den Branchenmix auf den Planken". Bis Ende Oktober sollen nun die drei Läden zu einem vereint werden, man will mit dem Depot-Shop über zwei Etagen auch baulich Maßstäbe setzen - hier, am Schnittpunkt zweier Zukunftsperspektiven.

© Mannheimer Morgen, Mittwoch, 28.07.2010

Kommentar schreiben

Jeder Kommentar wird mit dem Vor- und Nachnamen des Autors veröffentlicht.

Sie müssen sich einloggen, um einen Kommentar zu verfassen.

Leser-Kommentare  

Aufgrund von nicht freigegebenen Kommentaren kann die Anzahl dargestellter Kommentare abweichen

    • via Facebook teilen
    • Drucken
    • Senden
     
     
    TICKER

    Das Wetter in Mannheim

    Mannheim - Prognose für 15 Uhr

    16°

    Das Wetter am 23.9.2014 in Mannheim: leicht bewölkt
    MIN. 5°
    MAX. 17°
     
     
     

    Wo können die Gelben Säcke abgeholt werden?

    Wo können in Mannheim die Gelben Säcke abgeholt werden. Unsere Übersicht listet die Stellen auf. (PDF als Download)

    Zum Thema

    Lösung für die Zukunft

    Der Brief von Frau Koelmann "Jetzt wäre der Weg frei" spricht mir aus der Seele! Das Beste, was Mannheim an Straßen zu bieten hat, nämlich die Schnellstraße Neckarau/Feudenheim, sollte verlängert werden bis Käfertal. Allerdings nicht durch die Au, sondern ab Kreuzung Wingertsbuckel geradeaus bis… [mehr]

    Grafik

    Entwicklung des Arbeitsmarktes 2013/2014

    So haben sich die Arbeitslosenzahlen und die Arbeitslosenquote 2013 und 2014 in Mannheim, Ludwigshafen und Heidelberg bisher entwickelt.

    „MM“-Kantine

    „MM“-Kantine: Foto-Vortrag am Donnerstag Reisende sorgen für Fernweh

    Sechs Monate lang sind Cora Kadel und Marie Pfeifer 2013 durch das südliche Afrika und durch Asien gereist. Entstanden ist auf dieser abenteuerlichen Tour eine Unmenge an Fotos, von denen die beiden Odenwälderinnen die schönsten am kommenden Donnerstag, 25. September, in der "MM-Kantine" zeigen. Im… [mehr]

    morgenweb und fnweb führen Online-Abos ein

    Eine Investition in die Qualität

    Mannheim. Die renommierte "New York Times" aus den USA hat es im März 2011 vorgemacht, seitdem folgen auch in Deutschland immer mehr Verlage mit unterschiedlichen Bezahlmodellen im Internet. So hat zum Beispiel die "Bild-Zeitung" erst im Juni diesen Jahres ihr neues Digital-Abo-Angebot "Bild… [mehr]

    Kontakt zur Lokalredaktion

    Die Lokalredaktion erreichen Sie unter folgenden Telefonnummern:

     
    Sekretariat  
    Frau Roy 0621/392 13 18
    Frau Syring 0621/392 13 19
    Fax 0621/392 16 67
    Redakteure Stadtteilseiten  
    Mitte: Frau Philipp 0621/392 16 30
    Süd: Herr Cerny 0621/392 13 98
    Ost: Herr Jansch 0621/392 13 47
    Nord: Herr Zurheide 0621/392 13 16
     

    Schreiben Sie uns eine E-Mail!

    Beilage "Klasse 5"

    Wohin nach der Grundschule?

    Die weiterführenden Schulen im Steckbrief. Eine Beilage zur Ausgabe Ihrer Zeitung vom 7. Februar 2014.

    Wissenstests

    Gesucht: Kenner der Region!

    Ob Nachrichten aus Rhein-Neckar oder die regionale Weinszene - wie gut wissen sie Bescheid? Wöchentlich erwarten sie neue herausfordernde Wissenstests. Zeigen Sie, dass Sie ein Kenner der Region sind!

    Spezial

    Bauprojekte in der Mannheimer City

    Q6/Q7, Prinz-Haus, Bankpalais, Plankenumbau: Die Mannheimer City befindet sich im Umbruch. Wir fassen die Berichterstattung zu den Projekten in einem eigenen Portal zusammen. [mehr]

    Hier geht's zum Spezial!

    Zum Thema

    Straßenbahn nicht schlechtreden

    Ganz ehrlich: Mich nerven nicht die Straßenbahnen in der Fußgängerzone, sondern mich nerven die Klagen über die Straßenbahnen in der Fußgängerzone. Natürlich ist es mit den Baustellen im Bereich der Planken derzeit nicht wirklich toll, dort zu bummeln, aber daraus den Schluss zu ziehen, dass die… [mehr]

    Rund 10.000 Jobs, Praktika und Ausbildungsplätze in Mannheim und Umgebung finden Sie hier

     

    DAS NACHRICHTENPORTAL RHEIN-NECKAR