DAS NACHRICHTENPORTAL RHEIN-NECKAR

Samstag, 25.03.2017

Suchformular
 
 
Feudenheim Friedrichsfeld Innenstadt / Jungbusch Innenstadt / Jungbusch Käfertal Lindenhof Neckarau Neckarstadt Ost / Wohlgelegen / Herzogenried Neckarstadt Ost / Wohlgelegen / Herzogenried Neckarstadt Ost / Wohlgelegen / Herzogenried Neckarstadt West Neuostheim / Neuhermsheim Neuostheim / Neuhermsheim Oststadt / Schwetzingerstadt Oststadt / Schwetzingerstadt Rheinau / Hochstätt Sandhofen Schönau Seckenheim Vogelstang Waldhof / Gartenstadt / Luzenberg Waldhof / Gartenstadt / Luzenberg Waldhof / Gartenstadt / Luzenberg Wallstadt

Lieber Leser, bitte aktivieren sie Cookies, um in den vollen Genuss unseres Angebotes zu kommen.

  • Drucken

„MM“-Morgentour: 1. Mannheimer Kochschule bringt Lesern die italienische Küche näher / Ausflug zum Weingut Bonnet im pfälzischen Friedelsheim

Teig für Tagliatelle – die große Kunst

Archiv-Artikel vom Donnerstag, den 15.09.2016

Von unserem Redaktionsmitglied Christine Maisch-Straub

Da braucht es viele helfende Hände (vorne v. li.): Küchenchefin Yvonne Schneider weiht Herbert Knörzer und Christel Lutz-Ehrle in die Kunst der Pasta-Herstellung ein.

An die Töpfe, fertig, los: Meisterkoch Tino Siehr (2.v.re.) lässt sein wachsames Auge über die Arbeit seiner 26 "Kochlehrlinge" schweifen.

©  mai

Der krönende Abschluss, der bei keinem italienischen Menü fehlen darf: Tiramisu.

Augen- und Gaumenschmaus: Spinat-Nudeln mit Parmesan und rosa Pfeffer.

Kräuter-Cappuccino mit einem Klacks Milchschaum und Dill zum Auftakt.

Ein laues Spätsommerlüftchen, der Duft von üppig blühenden Rosen und frisch gebackenem Flammkuchen weht den Gästen schon auf dem Weg zum Weingut Bonnet in Friedelsheim verführerisch entgegen. Im Hof des Anwesens heißen zwei Spitzenköche der 1. Mannheimer Kochschule aus C 1 die 26 Gäste aus Mannheim willkommen. Zusammen mit Hausherr Michael Enders, der die Kurpfälzer einstimmt zu einer kulinarischen Reise in die Welt mediterraner Genüsse.

Schließlich wollen die Besucher nicht nur vorzüglich speisen. Vielmehr lernen sie unter dem Workshop-Motto "Italienischer Menükochkurs" so manchen Profi-Trick rund um Pasta und Pizzabrot kennen.

Maximilian und die Pasta-Kunst

Die Spitzenköche der 1. Mannheimer Kochschule

  • Yvonne Schneider ist Küchenchefin, Hotelbetriebswirtin und begeisterte Gastgeberin. Nach ihrer Ausbildung im "Heidelberg Penta Hotel" (ein Fünf-Sterne-Haus) holte sie sich ihr Rüstzeug in renommierten Häusern in Deutschland und der Schweiz, von Lübeck bis Zermatt - unter anderem bei Manfred Schwarz im "Deidesheimer Hof". Sie absolvierte die Hotelfachschule in Heidelberg.
  • Als waschechte Kurpfälzerin mit Heidelberger Wurzeln verwirklicht Yvonne Schneider in ihrer Küche kreative Ideen mit regionalem Flair.
  • Die Karriere-Stationen von Tino Siehr führten ihn zunächst als Koch zur Audi AG in Neckarsulm, als Sous Chef ins "Dürkheimer Fass" und als Küchenchef in die "Villa Medica" in Edenkoben. Er war und ist freiberuflicher Koch, unter anderem führte ihn sein Beruf als Vorstandskoch zur Allianz SE München, als Koch zur Allianz Deutschland AG in München und als Chef de Partie in den "Alpenclub Schliersee".
  • Als Freiberufler kochte er auch im Restaurant "Sturmhaube", in Kampen auf Sylt und im Arabella Sheraton Schliersee.

Workshops und Reisen

  • Die 1. Mannheimer Kochschule hat ihr festes Domizil in C 1, 16 und feiert bald 14. Geburtstag. Unter dem Motto "Kochen im Weingut Bonnet" bietet sie zusätzlich Events im pfälzischen Friedelsheim in der Bahnhofstraße 5 an.
  • Zudem lädt die 1. Mannheimer Kochschule zu einer mediterranen Kochreise nach Mallorca ein. Für die Termine 26. bis 29. März 2017 und 30. März bis 2. April 2017 (Kochkurse mit Gourmettour), 7. bis 10. Mai 2017 (Mediterrane Grill- und BBQ-Spezialitäten) und 5. bis 8. Oktober 2017 (Kochkurs mit Olivenernte) sind noch einige Plätze frei.
  • Kursprogramme und weitere Informationen gibt es unter http://www.mannheimerkochschule.de, Telefon: 0621/1 78 52 50.

Doch von wegen lernen. Maximilian, der neunjährige Enkel von Herbert Knörzer, hegt da gewisse Zweifel. "Mensch Opa, Nudeln kochen? Das kann doch jeder", gibt er dem Schönauer mit auf den Weg in die Pfalz: "Tüte auf, rein ins Wasser. Wo ist denn da das Problem?" Von selbigem kann dann wenig später nicht nur sein Großvater ein Lied singen!

Aber zunächst mal heißt es Hände waschen, Schürze umbinden. Und Schild mit Vornamen anheften: "Denn in der Küche duzt man sich", verkünden die Meisterköche Yvonne Schneider und Tino Siehr.

Und los geht's. Pizzabrot und Focaccia gelingen in der nigelnagelneu bestückten High-Tech-Küche gleich auf Anhieb so gut, dass einige vorwitzige "Vorkoster" kaum etwas übrig lassen. "Finger weg, das gibt's doch zum Kräuter-Cappuccino", warnt Harald Maier seine Koch-Mitlehrlinge lachend, während der Heddesheimer die Fladen sorgfältig in kleine Rechtecke schnippelt.

Schnell klaut sich auch seine Frau Marianne ein Stückchen: "Super, man kriegt hier etliche Kniffe mit, die einem dann Zuhause die Arbeit erleichtern." Und damit meint sie natürlich keineswegs nur das Brotstibitzen.

Wenn Maria verliebt ist

Der wahre Ernst des Koch-Lebens beginnt gleich nebenan bei Yvonne. Handgekneteter Nudelteig zählt sicher eher zur höheren Schule. "Seht ihr", sagt sie und hebt die Masse leicht an: "Glatt und elastisch soll sie sein, sie muss sich anfühlen wie eure Handballen." Herbert Knörzer drückt und schiebt die mit Spinat appetitlich grün eingefärbte Mehl- und Ei-Mischung. Anstrengend? "Nö, entspannend", findet er. Yvonne nickt. Und verrät, dass es genau zwei Gemütsverfassungen im Leben ihrer italienische Freundin Maria gibt, die sie nur mit kräftigem Pastateig-Kneten bewältigen kann: "Wenn sie verliebt - und wenn sie stinksauer ist."

Inzwischen schnippeln Helmut Leonhard und Helga Egner unter den Augen von Profikoch Tino Siehr wie die Weltmeister: "Wir sind halt ein super Team." Schließlich müssen Zucchini und Auberginen in die Frittata.

Doch so viel Einsatz muss auch belohnt werden. Im edel und stilvoll, aber absolut gemütlich neu gestalteten Speisesaal dürfen die fleißigen Rührer und Kneter die ersten Früchte ihrer Mühe probieren. "Einfach köstlich": Martin und Susanne Will gefällt die lockere Atmosphäre in der Küche und das genussvolle Dinieren in angenehmer Gesellschaft: "Absolut entspannend und dazu noch richtig lecker."

Das Süppchen ist würzig, die Tagliatelle harmonieren wunderbar mit den Gemüsestreifen und dem rosa Pfeffer. Es folgen Saltimbocca mit Ofenkartoffeln. Tiramisu mit selbst gemachten Amarettini krönen den Abend. "Nette Leute, gute Tipps, relaxed kochen ohne Druck und ein wunderschönes Ambiente - was will man mehr", findet Heike Quandt, die schon zum dritten Mal mit dem "MM" einen Kurs der 1. Mannheimer Kochschule in Friedelsheim besucht. Gerti und Wolfram Schmidt aus Ladenburg sogar schon zum vierten Mal.

Und Opa Knörzer? Von wegen Tüte auf! Der kann jetzt nämlich den Beweis antreten, dass er Nudeln in Handarbeit herstellen kann. Lediglich ein paar Klicks auf der "MM"-Homepage.

Und schon sieht Enkelsohn Maximilian die untrüglichen "Beweisfotos": Tagliatelle-Meister Herbert in seiner ganzen Pracht - und voll in Action.

© Mannheimer Morgen, Donnerstag, 15.09.2016

Kommentar schreiben

Jeder Kommentar wird mit dem Vor- und Nachnamen des Autors veröffentlicht.

Sie müssen sich anmelden, um einen Kommentar zu verfassen.

Leser-Kommentare  

Aufgrund von nicht freigegebenen Kommentaren kann die Anzahl dargestellter Kommentare abweichen

    • Drucken
     
     
    TICKER

    Das Wetter in Mannheim

    Mannheim

    11°

    Das Wetter am 25.3.2017 in Mannheim: klar
    MIN. 3°
    MAX. 18°
     

     

     
     

    Verurteilte Freizeitjäger

    Zum Leserbrief "Die Jagd verschärft das Problem" vom 13. März: Dieser Artikel hat mich sehr bewegt und berührt! Den Ausführungen ist nichts hinzuzufügen. Ich bin Tierfreund und verurteile Freizeitjäger, die dem Wahnsinn frönen, und keinem Förster, der sich um die Wildtiere kümmert, gleichzusetzen… [mehr]

    „MM“-Morgentour

    Teig für Tagliatelle – die große Kunst

    Ein laues Spätsommerlüftchen, der Duft von üppig blühenden Rosen und frisch gebackenem Flammkuchen weht den Gästen schon auf dem Weg zum Weingut Bonnet in Friedelsheim verführerisch entgegen. Im Hof des Anwesens heißen zwei Spitzenköche der 1. Mannheimer Kochschule aus C 1 die 26 Gäste aus Mannheim… [mehr]

    "MM"-Gesprächsrunde

    Diskutieren Sie mit uns über Donald Trump

    Politikprofessorin Andrea Römmele und Achim Wambach, Präsident des Mannheimer Zentrums für Europäische Wirtschaftsforschung, diskutieren am Montag, 3. April, bei einer "MM-Kantine" über US-Präsident Donald Trump. [mehr]

    morgenweb und fnweb führen Online-Abos ein

    Eine Investition in die Qualität

    Mannheim. Die renommierte "New York Times" aus den USA hat es im März 2011 vorgemacht, seitdem folgen auch in Deutschland immer mehr Verlage mit unterschiedlichen Bezahlmodellen im Internet. So hat zum Beispiel die "Bild-Zeitung" erst im Juni diesen Jahres ihr neues Digital-Abo-Angebot "Bild… [mehr]

    Kontakt zur Lokalredaktion

    Die Lokalredaktion erreichen Sie unter folgenden Telefonnummern:

     
    Sekretariat  
    Frau Roy 0621/392 13 18
    Frau Syring 0621/392 13 19
    Fax 0621/392 16 67
    Redakteure Stadtteilseiten  
    Mitte: Frau Philipp 0621/392 16 30
    Süd: Frau Maisch-Straub 0621/392 13 40
    Ost: Herr Jansch 0621/392 13 47
    Nord: Frau Baumgartner/Herr Busch 0621/392 13 17 / -1316
     

    Schreiben Sie uns eine E-Mail!

    Spezial

    Bauprojekte in der Mannheimer City

    Q6/Q7, Prinz-Haus, Bankpalais, Plankenumbau: Die Mannheimer City befindet sich im Umbruch. Wir fassen die Berichterstattung zu den Projekten in einem eigenen Portal zusammen. [mehr]

    Hier geht's zum Spezial!

    Kirchen ein Teil des Kapitalismus

    Zum Zeitzeichen "Humanität als Auftrag" vom 25. Februar: Der Beitrag von Heiner Geißler verdient Respekt und rüttelt wach, nur ist er leider nicht direkt an den Papst und die Bischöfe beider Konfessionen adressiert. Zumindest hören wir davon nichts. Offenbar geht Geißler davon aus, dass diese… [mehr]

    Rund 10.000 Jobs, Praktika und Ausbildungsplätze in Mannheim und Umgebung finden Sie hier

     

    DAS NACHRICHTENPORTAL RHEIN-NECKAR