DAS NACHRICHTENPORTAL RHEIN-NECKAR

Montag, 24.11.2014

Suchformular
 
 

Feudenheim Friedrichsfeld Innenstadt / Jungbusch Innenstadt / Jungbusch Käfertal Lindenhof Neckarau Neckarstadt Ost / Wohlgelegen / Herzogenried Neckarstadt Ost / Wohlgelegen / Herzogenried Neckarstadt Ost / Wohlgelegen / Herzogenried Neckarstadt West Neuostheim / Neuhermsheim Neuostheim / Neuhermsheim Oststadt / Schwetzingerstadt Oststadt / Schwetzingerstadt Rheinau / Hochstätt Sandhofen Schönau Seckenheim Vogelstang Waldhof / Gartenstadt / Luzenberg Waldhof / Gartenstadt / Luzenberg Waldhof / Gartenstadt / Luzenberg Wallstadt

Lieber Leser, bitte aktivieren sie Cookies, um in den vollen Genuss unseres Angebotes zu kommen.

  • via Facebook teilen
  • Drucken
  • Senden

Ausschuss: Gemeinderäte befürworten einstimmig städtebaulichen Vertrag der Stadt mit Diringer & Scheidel / Erhalt der Quadratestruktur als wichtig erachtet

Viel Lob und großer Respekt für Investoren

Von unserem Redaktionsmitglied Fabian Busch

Stadtrat Achim Weizel (Mannheimer Liste) brachte es gestern auf den Punkt: "So eine große Einigkeit wie heute haben Sie sicher nur selten erlebt", sagte er zu Heinz Scheidel. "Das liegt vielleicht auch daran, dass Sie nur Ihr eigenes Geld ausgeben und nicht unseres." Auf jeden Fall ernteten die Investoren praktisch nur Lob für die Pläne in Q6/Q7, die sie gestern auch im Ausschuss für Umwelt und Technik vorstellten.

Peter Pfanz-Sponagel (CDU) sprach von einem "herausragenden Projekt", das auch von außerhalb den Blick auf die Stadt lenken werde. SPD-Fraktionschef Ralf Eisenhauer zollte Heinz Scheidel und Richard Engelhorn einen "Mordsrespekt" dafür, ein so großes Vorhaben anzugehen. Der städtebauliche Vertrag, den die Stadt mit dem Investor schließen muss, wurde einstimmig von den Ausschussmitgliedern unterstützt. "Jetzt geht es städtebaulich in die Richtung, die wir uns vorgestellt haben", sagte Wolfgang Raufelder für die Grünen-Fraktion. Durch den im Vertrag vorgesehenen überdachten Freiraum zwischen den Blocks (die Plaza) bleibe die Quadratestruktur erhalten. Darüber äußerte sich auch CDU-Bezirksbeirat Christian Kirchgässner erfreut.

Für Raufelder außerdem wichtig: Der Lameygarten soll von den anstehenden Bauarbeiten nicht berührt werden. Dass diese Arbeiten trotzdem noch für Konflikte sorgen können, darüber sind sich die Gemeinderäte bewusst. "Wir werden Ihnen auch weiterhin den Rücken stärken, wenn es zu Problemen kommt", sagte FDP-Stadtrat Volker Beisel. "Da heißt es dann, Durchhaltevermögen zu zeigen, denn am Ende ist das Projekt ein Gewinn für alle."

Bisher ist laut Josef Krah, Leiter des Fachbereichs Baurecht und Umweltschutz, die Zahl der Einwendungen angesichts der Größe des Projekts "überschaubar". Es sei wichtig, dass man früh auf Wünsche und Bedenken der Bürger eingegangen sei, so Peter Pfanz-Sponagel. Alle Stadträte äußerten die Hoffnung, dass man sich auf die Zusagen von Diringer & Scheidel verlassen kann. "Wir sind in Mannheim bekannt", sagte Heinz Scheidel dazu. "Das ist die beste Garantie dafür, dass wir unsere Versprechen einhalten werden."

© Mannheimer Morgen, Freitag, 27.04.2012

Kommentar schreiben

Jeder Kommentar wird mit dem Vor- und Nachnamen des Autors veröffentlicht.

Sie müssen sich einloggen, um einen Kommentar zu verfassen.

Leser-Kommentare  

Aufgrund von nicht freigegebenen Kommentaren kann die Anzahl dargestellter Kommentare abweichen

    • via Facebook teilen
    • Drucken
    • Senden
     
     
    TICKER

    Das Wetter in Mannheim

    Mannheim - Prognose für 21 Uhr

    Das Wetter am 24.11.2014 in Mannheim: wolkig
    MIN. 6°
    MAX. 10°
     

    Download

    Die Träger der Integrierten Leitstelle Rhein-Neckar reagieren auf "MM"-Berichterstattung.

     
     

    Wo können die Gelben Säcke abgeholt werden?

    Wo können in Mannheim die Gelben Säcke abgeholt werden. Unsere Übersicht listet die Stellen auf. (PDF als Download)

    Zum Thema

    Mangel an Haltestellen

    Die Gartenstadt ist über 100 Jahre alt. Jetzt erhält sie endlich einen Anschluss an das Straßenbahnnetz. Eigentlich hätte das schon viel früher erfolgen müssen, nämlich spätestens, als nach dem Krieg der Wiederaufbau begann und ein fulminantes Wachstum einsetzte. Auch die Gartenstadt ist damals… [mehr]

    Grafik

    Entwicklung des Arbeitsmarktes 2013/2014

    So haben sich die Arbeitslosenzahlen und die Arbeitslosenquote 2013 und 2014 in Mannheim, Ludwigshafen und Heidelberg bisher entwickelt.

    „MM“-Kantine

    Regionalgenre mit Tücken

    Ein todkranker Greis, der von einem Neonazi erstickt werden soll. Eine 17-Jährige, die getötet und anschließend würdelos nackt auf einer Parkbank drapiert wurde. Ein Schauspieler, den mitten auf der Theaterbühne ein tödlicher Speer durchbohrt. Und ein Privatdetektiv, den Einbrecher in seinem… [mehr]

    morgenweb und fnweb führen Online-Abos ein

    Eine Investition in die Qualität

    Mannheim. Die renommierte "New York Times" aus den USA hat es im März 2011 vorgemacht, seitdem folgen auch in Deutschland immer mehr Verlage mit unterschiedlichen Bezahlmodellen im Internet. So hat zum Beispiel die "Bild-Zeitung" erst im Juni diesen Jahres ihr neues Digital-Abo-Angebot "Bild… [mehr]

    Kontakt zur Lokalredaktion

    Die Lokalredaktion erreichen Sie unter folgenden Telefonnummern:

     
    Sekretariat  
    Frau Roy 0621/392 13 18
    Frau Syring 0621/392 13 19
    Fax 0621/392 16 67
    Redakteure Stadtteilseiten  
    Mitte: Frau Philipp 0621/392 16 30
    Süd: Herr Cerny 0621/392 13 98
    Ost: Herr Jansch 0621/392 13 47
    Nord: Herr Zurheide 0621/392 13 16
     

    Schreiben Sie uns eine E-Mail!

    Beilage "Klasse 5"

    Wohin nach der Grundschule?

    Die weiterführenden Schulen im Steckbrief. Eine Beilage zur Ausgabe Ihrer Zeitung vom 7. Februar 2014.

    Wissenstests

    Gesucht: Kenner der Region!

    Ob Nachrichten aus Rhein-Neckar oder die regionale Weinszene - wie gut wissen sie Bescheid? Wöchentlich erwarten sie neue herausfordernde Wissenstests. Zeigen Sie, dass Sie ein Kenner der Region sind!

    Spezial

    Bauprojekte in der Mannheimer City

    Q6/Q7, Prinz-Haus, Bankpalais, Plankenumbau: Die Mannheimer City befindet sich im Umbruch. Wir fassen die Berichterstattung zu den Projekten in einem eigenen Portal zusammen. [mehr]

    Hier geht's zum Spezial!

    Zum Thema

    Gigantischer Irrweg

    Selbst den treuesten Anhängern von SPD und CDU muss jetzt endlich klar sein, warum die Stadt Mannheim - mit ihrem Oberbürgermeister an der Spitze - an einem umstrittenen 160 Tage Event wie die Bundesgartenschau und der damit verbundenen Verlegung der Straße am Aubuckel mit allen Mitteln und fast um… [mehr]

    Rund 10.000 Jobs, Praktika und Ausbildungsplätze in Mannheim und Umgebung finden Sie hier

     

    DAS NACHRICHTENPORTAL RHEIN-NECKAR