DAS NACHRICHTENPORTAL RHEIN-NECKAR

Freitag, 01.08.2014

Suchformular
 
 
Feudenheim Friedrichsfeld Innenstadt / Jungbusch Innenstadt / Jungbusch Käfertal Lindenhof Neckarau Neckarstadt Ost / Wohlgelegen / Herzogenried Neckarstadt Ost / Wohlgelegen / Herzogenried Neckarstadt Ost / Wohlgelegen / Herzogenried Neckarstadt West Neuostheim / Neuhermsheim Neuostheim / Neuhermsheim Oststadt / Schwetzingerstadt Oststadt / Schwetzingerstadt Rheinau / Hochstätt Sandhofen Schönau Seckenheim Vogelstang Waldhof / Gartenstadt / Luzenberg Waldhof / Gartenstadt / Luzenberg Waldhof / Gartenstadt / Luzenberg Wallstadt

Lieber Leser, bitte aktivieren sie Cookies, um in den vollen Genuss unseres Angebotes zu kommen.

  • via Facebook teilen
  • Drucken
  • Senden

Medizin: Festlicher Abend im Theresienkrankenhaus

Wechsel bei der Apotheke

Wer Apotheker hört, denkt an den Pharmazieexperten an der Ecke, der Pillen und Salben verkauft. Der Krankenhausapotheker erfüllt ganz andere Funktionen: Er trägt nämlich entscheidend zu Behandlungsstrategien bei, die mehr denn je auch auf Medikamenten und deren Sicherheit beruhen. Das wurde in Ansprachen deutlich, als das Theresienkrankenhaus bei einem Festabend seinen leitenden Apotheker Dr. Erwin Schweitzer nach 26 Jahren verabschiedete und gleichzeitig dessen langjährigen Stellvertreter Dr. Werner Menz als Nachfolger einführte.

Für den Aufsichtsrat würdigte der pensionierte Chefarzt Privatdozent Dr. Burkhard Oellers, für die Kollegen der ärztliche Direktor Privatdozent Dr. Wolfgang Segiet die Verdienste des scheidenden Apothekers, der ein Arzneimittellager in einen Dienstleistungsbetrieb verwandelt hat. Schweitzer, der sich auch im Bundesverband Deutscher Krankenhausapotheker engagiert, erwarb sich den Ruf eines Pioniers, als er in den Kliniken Ansprechpartner für Fragen der medikamentösen Behandlung einrichtete und außerdem aus seinem Team Mitarbeiter abstellte, die auf den Stationen die Organisation der Arzneimittelvorräte übernehmen. Außerdem hat der in Fachkreisen geschätzte Chefapotheker schon sehr früh die auf Patienten zugeschnittene Produktion von Krebsmedikamenten (Zytostatika) unter sterilen Bedingungen eingeführt.

Der "Neue" ist bestens bekannt. Schließlich hat Werner Menz lange vor Studium und Promotion an der Pflegeschule des "Theresien" eine Ausbildung absolviert. Im Feld der Bewerber vermochte sich "das Eigengewächs" durchzusetzen - auch, aber nicht nur wegen seiner fachlichen Kompetenz. Nicht nur Kollegin Birgit Klump würdigte die menschlichen Qualitäten des bisherigen und künftigen Chefs. wam

© Mannheimer Morgen, Freitag, 19.11.2010

Kommentar schreiben

Jeder Kommentar wird mit dem Vor- und Nachnamen des Autors veröffentlicht.

Sie müssen sich einloggen, um einen Kommentar zu verfassen.

Leser-Kommentare  

Aufgrund von nicht freigegebenen Kommentaren kann die Anzahl dargestellter Kommentare abweichen

    • via Facebook teilen
    • Drucken
    • Senden
     
     
    TICKER

    Das Wetter in Mannheim

    Mannheim - Prognose für 12 Uhr

    27°

    Das Wetter am 1.8.2014 in Mannheim: wolkig
    MIN. 15°
    MAX. 29°
     

    Wo können die Gelben Säcke abgeholt werden?

    Wo können in Mannheim die Gelben Säcke abgeholt werden. Unsere Übersicht listet die Stellen auf. (PDF als Download)

     
     

    Zum Thema

    Für Erhalt der Gärten

    Es dürfte verständlich und nachvollziehbar sein, dass die geplante Verlegung der Straße am Aubuckel entlang der Riedbahntrasse nicht für jeden Bürger sinnvoll und notwendig erscheint. Als Vorsitzende des Kleingartenvereins "Wilde Au" sehe ich mich hier in der Pflicht, für meine Mitglieder mit den… [mehr]

    Grafik

    Entwicklung des Arbeitsmarktes 2013/2014

    So haben sich die Arbeitslosenzahlen und die Arbeitslosenquote 2013 und 2014 in Mannheim, Ludwigshafen und Heidelberg bisher entwickelt.

    "MM"-Kantine

    "Theater findet im Kopf statt"

    Ein Auto-Rave-Konzert, bewegende Erzählungen, ein schillernder Cowboy - die Festival-Leitung von „Theater der Welt“ erklärt, was Mannheim erwartet. [mehr]

    morgenweb und fnweb führen Online-Abos ein

    Eine Investition in die Qualität

    Mannheim. Die renommierte "New York Times" aus den USA hat es im März 2011 vorgemacht, seitdem folgen auch in Deutschland immer mehr Verlage mit unterschiedlichen Bezahlmodellen im Internet. So hat zum Beispiel die "Bild-Zeitung" erst im Juni diesen Jahres ihr neues Digital-Abo-Angebot "Bild… [mehr]

    Kontakt zur Lokalredaktion

    Die Lokalredaktion erreichen Sie unter folgenden Telefonnummern:

     
    Sekretariat  
    Frau Roy 0621/392 13 18
    Frau Syring 0621/392 13 19
    Fax 0621/392 16 67
    Redakteure Stadtteilseiten  
    Mitte: Frau Philipp 0621/392 16 30
    Süd: Herr Cerny 0621/392 13 98
    Ost: Herr Jansch 0621/392 13 47
    Nord: Herr Zurheide 0621/392 13 16
     

    Schreiben Sie uns eine E-Mail!

    Beilage "Klasse 5"

    Wohin nach der Grundschule?

    Die weiterführenden Schulen im Steckbrief. Eine Beilage zur Ausgabe Ihrer Zeitung vom 7. Februar 2014.

    Wissenstests

    Gesucht: Kenner der Region!

    Ob Nachrichten aus Rhein-Neckar oder die regionale Weinszene - wie gut wissen sie Bescheid? Wöchentlich erwarten sie neue herausfordernde Wissenstests. Zeigen Sie, dass Sie ein Kenner der Region sind!

    Spezial

    Bauprojekte in der Mannheimer City

    Q6/Q7, Prinz-Haus, Bankpalais, Plankenumbau: Die Mannheimer City befindet sich im Umbruch. Wir fassen die Berichterstattung zu den Projekten in einem eigenen Portal zusammen. [mehr]

    Hier geht's zum Spezial!

    Zum Thema

    Selbst zehn Prozent Behinderung zu viel

    Wenn ich solche Nachrichten wie über den Ausbau der Bismarckstraße lese, muss ich immer wieder den Kopf schütteln. Ein Mensch fragt sich: "Was soll das?" 3,5 Millionen Euro von den Kommunen. 1,5 Millionen vom Land. Ist doch egal, wo das Geld herkommt, ob Kommune, Land oder Bund, alles ist… [mehr]

    Rund 10.000 Jobs, Praktika und Ausbildungsplätze in Mannheim und Umgebung finden Sie hier

     

    DAS NACHRICHTENPORTAL RHEIN-NECKAR