DAS NACHRICHTENPORTAL RHEIN-NECKAR

Sonntag, 28.08.2016

Suchformular
 
 
Feudenheim Friedrichsfeld Innenstadt / Jungbusch Innenstadt / Jungbusch Käfertal Lindenhof Neckarau Neckarstadt Ost / Wohlgelegen / Herzogenried Neckarstadt Ost / Wohlgelegen / Herzogenried Neckarstadt Ost / Wohlgelegen / Herzogenried Neckarstadt West Neuostheim / Neuhermsheim Neuostheim / Neuhermsheim Oststadt / Schwetzingerstadt Oststadt / Schwetzingerstadt Rheinau / Hochstätt Sandhofen Schönau Seckenheim Vogelstang Waldhof / Gartenstadt / Luzenberg Waldhof / Gartenstadt / Luzenberg Waldhof / Gartenstadt / Luzenberg Wallstadt

Lieber Leser, bitte aktivieren sie Cookies, um in den vollen Genuss unseres Angebotes zu kommen.

  • Drucken
  • Senden

Genießen in der Region (mit Video und Fotostrecke): Fahrt zur Kandier-Manufaktur Biffar, dem Weingut von Winning und der Destillerie Bergkeller

Wein-Stars und hausgemachte Köstlichkeiten

Archiv-Artikel vom Freitag, den 15.11.2013

Von unserem Redaktionsmitglied Christine Maisch-Straub

Sogar die Sonne strahlt im Weingut von Winning mit den Gästen um die Wette.

© Manfred Rinderspacher

Amüsante Wein-Lehre mit Riesling-Star Stephan Attmann in Deidesheim.

Im Land der süßen Verführungen der Kandier-Manufaktur Biffar.

©  Schramm

Zum Wohl: Henninger ist auch für seine Sekte und Weine eine gute Adresse.

Feine Edelbrände kosten die Genusstourler im Weingut Bergkeller.

Denkmalgeschütztes Fachwerk und Köstlichkeiten im Gasthof Henninger.

Ein preisgekrönter Wein-Champion, der alles andere als abgehoben ist. Konfektmeister, die in Deutschlands einziger Kandier-Manufaktur süße Früchtchen veredeln. Ein Familienbetrieb, der zu einer Walking-Schnappsprobe mit feinen Bränden einlädt und ein Gasthaus, in dem sogar schon Gourmetkünstler wie Alfons Schuhbeck oder Juan Amador schlemmten: 51 "MM"-Leser starten im VIP-Bus zu einer genüsslichen Tour in die Pfalz.

Ein wahres Himmelreich für Freunde süßer Leckereien entdecken die Mannheimer hinter den Toren der Kandier-Manufaktur J. Biffar in Deidesheim. Vorbei an riesigen Bergen glänzender Bio-Orangen-Scheiben erklären Andrea Graf und Kollege Hank Lever in der sogenannten "Hexenküche", wie dem Obst unter Hitze Flüssigkeit entzogen und mit Zuckersirup ersetzt wird. Schon die Ägypter kannten die uralte Haltbarkeits-Technik. Ob Ingwer, Datteln, grüne Mandeln oder Kirschen: Fast jedes Früchtchen lässt sich kandieren. Sogar Erdbeeren behalten ihre Form, Farbe und ihr Aroma.

Nur Himbeeren würden matschig werden. Auf deren Veredelung verstehen sich hingegen Klaus und Annette Andres vom Weingut Bergkeller in Niederkirchen. Bei einem kurzweiligen Rundgang durch die Brennerei samt Verkostung der edlen Schnäpse lernen die Leser den Weg von der Frucht zu den leckeren Bränden oder Likören kennen. Nur Lavendelaromen sind nicht jedermanns Sache. "Die hätte ich lieber im Badewasser", stellt lachend Dorothee Guth fest, der es der "Willi" von den hauseigenen Birnenbäumen besonders angetan hat. "Was für eine fachkundige und sympathische Winzer-Familie", resümiert Gertrud Kimmel auf dem Weg zur nächsten Genuss-Station.

Genusstour-Adressen in der Pfalz

1890 wurde die Confiserie J. Biffar & Co. GmbH, gegründet. Sie ist die einzige verbliebene Kandiermanufaktur in Deutschland. Telefon: 06326/ 96 76 0, Niederkircherstr. 15, in 67146 Deidesheim, E-Mail: mail@biffar.com Öffnungszeiten: Mo.-Fr. 9-17 Uhr, Sa. 10-13.30 Uhr. Ab 1. Adventswochenende auch auf dem Deidesheimer Weihnachtsmarkt.

19 Hektar Rebfläche bewirtschaftet der Familienbetrieb des Weinguts und der Destillerie Bergkeller nach Richtlinien des biologischen Anbaus. Es liegt in der Weinbachstraße 7 in 67150 Niederkirchen bei Deidesheim, Telefon: 06326/8924, Öffnungszeiten: Do. 8-12 Uhr und 14-19 Uhr.

Seit der Gründung des Guts 1849 reifen Spitzenweine in Ruppertsberg, Deidesheim und Forst im Weingut von Winning. Heute verfolgt das junge Team um Stephan Attmann dieselben Ziele wie einst der Visionär Leopold von Winning. Das Gut liegt in der Weinstraße 10 in 67146 Deidesheim, Telefon: 06326/966 870, E-Mail: weingut@von-winning.de

Gasthaus Henninger, Weinstraße 93 in 67169 Kallstadt, Telefon: 06322 2277, E-Mail: info@weinhaus-henninger.de

[mehr...]

Goldener Herbst in der Pfalz

Schließlich verlangen starke Tropfen nach stärkender Kost. Fast 400 Jahre alt ist das schmucke Fachwerkgebäude des Weinhauses Henninger in Kallstadt. Und urgemütlich, wie die Mannheimer nach einem Begrüßungstrunk bei knusprigem Zander, würzigem Pilzrisotto und saftigem Kalbsgulasch schnell feststellen. Und als i-Tüpfelchen gibt es nicht nur Crème brûlée und Burgunder-zwetschgen, sondern sogar noch einen Hauch goldener Herbst obendrauf.

Bei strahlendem Wetter präsentiert Gutsdirektor Stephan Attmann einen Blick auf die sonnenbeschienenen Reben des Weinguts von Winning. Obwohl der gebürtige Mannheimer zurzeit in der Szene als Shooting-Star gilt, sind die Kurpfälzer begeistert von seiner witzigen und lebendigen kleinen Weinlehre. "Der ist überhaupt nicht abgehoben", findet Brigitte Stein aus Wallstadt. "Ein Mannemer halt", fügt ihr Mann Robert in Anspielung auf Attmanns Geburtsort Neckarau hinzu, während Gudrun Rüssel zustimmend nickt. "Der lebt seinen Beruf." Und kennt anscheinend seine "Landsleute": "Wir Kurpfälzer lassen uns zwar gerne bekochen, aber betrinken uns lieber selber."

So nehmen die "MM"-Tourler nicht nur eine Fülle Witziges und Wissenswertes rund um feine Genüsse mit zurück. Denn selbst, wenn der Himmel über der Quadratestadt zurzeit meist grau ist: Die Bilder von einer Fahrt unter blauem Himmel vorbei an sonnendurchfluteten Weinbergen und Fachwerkdörfchen bleiben tröstlich in Erinnerung.

© Mannheimer Morgen, Freitag, 15.11.2013

Kommentar schreiben

Jeder Kommentar wird mit dem Vor- und Nachnamen des Autors veröffentlicht.

Sie müssen sich anmelden, um einen Kommentar zu verfassen.

Leser-Kommentare  

Aufgrund von nicht freigegebenen Kommentaren kann die Anzahl dargestellter Kommentare abweichen

    • Drucken
    • Senden
     
     
    TICKER

    Das Wetter in Mannheim

    Mannheim - Prognose für 21 Uhr

    22°

    Das Wetter am 28.8.2016 in Mannheim: leicht bewölkt
    MIN. 18°
    MAX. 36°
     

     

    PDF-Download Niki Laudas Unfall 1976

    Niki Laudas Unfall im Jahr 1976

    Die Redaktion hat im Zeitungsarchiv gestöbert und in diesem PDF "MM"-Berichte zum Unfall und der Genesung von Niki Lauda nach seinem schweren Unfall auf dem Nürburgring am 1. August 1976 zusammengestellt.

    (Berichte aus dem "MM"-Archiv, Zeitraum 2. bis 24. August 1976)

     
     

    Folge einer Fehlentwicklung

    Zum Leserbrief "Sehr einfache Gleichung" von Armin Latell vom 13.8.: Herr Latell hat in seinem Leserbrief die gegenwärtige Situation der Flüchtlingskrise beschrieben. Ich habe den Namen des Briefschreibers schon oft gelesen. Immer ist der Grundtenor, dass Frau Merkel an der Situation schuld sei… [mehr]

    Morgentour

    Unterwegs durchs romantische Rheintal

    Die strahlende Sonne lässt das Rheinwasser glitzern, als die "MS Königin Silvia" am Rheinufer in Koblenz anlegt, um 142 Morgentourler an Bord zu nehmen. Schon auf der morgendlichen Busfahrt in Richtung Rheinland war man sehr gespannt auf das neue Flaggschiff der "Weißen Flotte". Und die Erwartungen… [mehr]

    "MM"-Kantine

    Träumereien zwischen zwei Musikwelten

    Außergewöhnliche Musik an einem besonderen Ort: Das Kurpfälzische Kammerorchester spielte im Foyer des "Mannheimer Morgen" in der Dudenstraße klassische und zeitgenössische Werke. Scheinbar mühelos gelang den Musikern unter der Leitung von Dirigentin Cosette Justo Valdés der Wechsel zwischen den… [mehr]

    morgenweb und fnweb führen Online-Abos ein

    Eine Investition in die Qualität

    Mannheim. Die renommierte "New York Times" aus den USA hat es im März 2011 vorgemacht, seitdem folgen auch in Deutschland immer mehr Verlage mit unterschiedlichen Bezahlmodellen im Internet. So hat zum Beispiel die "Bild-Zeitung" erst im Juni diesen Jahres ihr neues Digital-Abo-Angebot "Bild… [mehr]

    Kontakt zur Lokalredaktion

    Die Lokalredaktion erreichen Sie unter folgenden Telefonnummern:

     
    Sekretariat  
    Frau Roy 0621/392 13 18
    Frau Syring 0621/392 13 19
    Fax 0621/392 16 67
    Redakteure Stadtteilseiten  
    Mitte: Frau Philipp 0621/392 16 30
    Süd: Herr Maisch-Straub 0621/392 13 40
    Ost: Herr Jansch 0621/392 13 47
    Nord: Frau Baumgartner/Herr Busch 0621/392 13 17 / -1316
     

    Schreiben Sie uns eine E-Mail!

    Spezial

    Bauprojekte in der Mannheimer City

    Q6/Q7, Prinz-Haus, Bankpalais, Plankenumbau: Die Mannheimer City befindet sich im Umbruch. Wir fassen die Berichterstattung zu den Projekten in einem eigenen Portal zusammen. [mehr]

    Hier geht's zum Spezial!

    Brücke viel zu schmal

    Zum Kommentar "Unsinnig und gefährlich" vom 13. August: Konstantin Groß hat mit seinem Kommentar zur Brückensanierung der A 656 bei Edingen absolut Recht: Eine Fahrbahnbreite von nur 3,15 Meter auf einer Brücke - und das auch noch für die Dauer von Jahren - ist für die Verkehrsteilnehmer vor allem… [mehr]

    Rund 10.000 Jobs, Praktika und Ausbildungsplätze in Mannheim und Umgebung finden Sie hier

     

    DAS NACHRICHTENPORTAL RHEIN-NECKAR