DAS NACHRICHTENPORTAL RHEIN-NECKAR

Montag, 01.09.2014

Suchformular
 
 

Feudenheim Friedrichsfeld Innenstadt / Jungbusch Innenstadt / Jungbusch Käfertal Lindenhof Neckarau Neckarstadt Ost / Wohlgelegen / Herzogenried Neckarstadt Ost / Wohlgelegen / Herzogenried Neckarstadt Ost / Wohlgelegen / Herzogenried Neckarstadt West Neuostheim / Neuhermsheim Neuostheim / Neuhermsheim Oststadt / Schwetzingerstadt Oststadt / Schwetzingerstadt Rheinau / Hochstätt Sandhofen Schönau Seckenheim Vogelstang Waldhof / Gartenstadt / Luzenberg Waldhof / Gartenstadt / Luzenberg Waldhof / Gartenstadt / Luzenberg Wallstadt

Lieber Leser, bitte aktivieren sie Cookies, um in den vollen Genuss unseres Angebotes zu kommen.

  • via Facebook teilen
  • Drucken
  • Senden

Wohlfühlwochen: 20 Frauen und Männer starten am Aschermittwoch gemeinsam in die Gesundheitsaktion / Erstes Kennenlerntreffen mit den Experten

Zusammen durch dick und dünn

Von unserem Redaktionsmitglied Christine Maisch-Straub

Bei Yoga zu sich selbst finden: Die Teilnehmer der Wohlfühlgruppe lernen einige Techniken kennen.

©  dpa

Ein paar Pfunde los werden, bewusster und gesünder essen, mehr auf Ruhepausen achten, endlich die Finger von zu viel Süßem oder gar von den Glimmstängeln lassen: Nach den kleinen und großen Sünden der kulinarisch all zu üppig ausgefallenen Feiertage ist die Liste der Wünsche fürs neue Jahr meist lang. Mit ganz unterschiedlichen Vorsätzen gehen jetzt auch die 20 Frauen und Männer der Wohlfühl-Gruppe an den Start. Sie haben sich bei unserer Zeitung gemeldet, um während der Wohlfühlwochen vom Aschermittwoch, 13. Februar, bis zum 3. März gemeinsam durch dick und dünn zu gehen. Die Teilnehmer, die aus einer Flut von Bewerbungen ausgelost wurden, trafen sich jetzt zu einem ersten Kennenlerntermin.

"Ich habe am 7. Dezember meine letzte Zigarette geraucht", berichtet eine Teilnehmerin - und erntet prompt von ihren Mitstreitern donnernden Applaus. "Aber noch lege ich meine Hand nicht dafür ins Feuer, dass ich durchhalte", räumt sie ein. Schließlich habe sie beim ersten Versuch aufzuhören 14 Kilo zugenommen, beim zweiten zwölf: "Ich brauche für diese neue Lebensphase Tipps, wie ich das in Zukunft vermeiden kann."

Da ist sie sicherlich bei der Ernährungswissenschaftlerin Monika Maurer an der richtigen Stelle. Die Adipositas-Trainerin und Fachberaterin für Essstörungen wird bei den Wohlfühlwochen von ihrer Kollegin Miriam Kurz unterstützt. Die Fachfrauen führen eine sogenannte Bioimpedanzanalyse durch, ein Verfahren, mit dem die genaue Körperzusammensetzung in Bezug auf Fett, Wasser und Muskelmasse ermittelt wird. Und natürlich stehen die beiden für alle Fragen rund um medizinisch gesicherte Erkenntnisse Rede und Antwort.

Die Wohlfühlwochen starten wie in jedem Jahr am Aschermittwoch, 13. Februar, und gehen am Sonntag, 3. März, zu Ende.

In diesen zweieinhalb Wochen treffen sich die Lesergruppen regelmäßig, um sich auszutauschen, gemeinsam Sport zu treiben, Entspannungstechniken zu erlernen und zu kochen. Über ihre Erlebnisse berichten wir ab 11. Februar auf unseren täglich erscheinenden Wohlfühl-Seiten.

Der Wohlfühlwochen-Kurs beinhaltet zu Beginn und am Ende eine Bioimpe-danzanalyse, ein Verfahren, mit dem die Körperzusammensetzung in Bezug auf Fett, Wasser und Muskelmasse ermittelt wird, das die Ernährungswissenschaftlerinnen Monika Maurer und Miriam Kurz durchführen. Die Bilder zeigen von oben nach unten: Monika Maurer, Küchenmeister Klaus Frontzek, Nordic-Walking-Trainerin Stefanie Wack und Yoga-Fachfrau Karin Fuchs.

Auch Kantinen und Caterer bieten wieder das Wohlfühl-Menü vom 13. Februar bis 1. März an: Eurest (Deutsche Bank), MVV, SCA, Kreis Catering (ISOVER), Theresienkrankenhaus sowie Eurest im "MM".

Weitere Infos rund um das Thema Wohlfühlwochen unter morgenweb.de/wohlfuehlwochen. Zum Serienstart ab Aschermittwoch gibt's täglich Fitnessvideos. Sie sind zum Nachmachen zu Hause oder in der Mittagspause im Büro gedacht. mai

[mehr...]

Italo-Klassiker als Ausnahme

Ein tröstliches Geständnis gleich zu Beginn - auch die ranke und schlanke Fachfrau Maurer hat so ihre kleinen Laster: "Meine Familie und ich essen sehr gerne Pizza." Und gleichgültig ob mit Salami, Gemüse oder als Vollkornvariante: Der Italo-Klassiker hat einfach eine Menge Kalorien. Trotzdem muss und darf es manchmal selbst bei den Maurers nicht ohne sie gehen. Und das sei auch gar nicht schlimm, wenn es eine Ausnahme bleibe und dafür an anderer Stelle wieder Maß gehalten werde: "Ein Schokokeks ist schon mal drin. Aber dann nicht auch noch süße Limonade oder Wein obendrauf."

Doch die Gesundheitsaktion thematisiert keineswegs nur Gewichtsprobleme. "Ich bin als Physiotherapeutin immer für andere da", erklärt eine Sandhöferin. Sie selbst komme dabei leider oft zu kurz, gehe nur noch in Job und Pflege ihrer kranken Mutter auf. Aber das soll sich nun ändern. Ein Neckarauer stimmt ihr zu: "Ich bin leider sehr undiszipliniert, trinke zu wenig und esse völlig unregelmäßig, manchmal wieder gar nichts. Ich hoffe, dass ich gemeinsam mit der Gruppe lerne, etwas für mein Wohlbefinden zu leisten."

"Ich will etwas tun für Körper, Geist und Seele": Weniger ums Abnehmen, als um einen ganzheitlichen Ansatz geht es einem Feudenheimer.

Auch ein Neubürger aus Düsseldorf hofft, dass es gemeinsam in der Gruppe einfach mehr Spaß macht und leichter ist, etwas Gutes für sich zu tun. Monika Maurer macht der Gruppe Mut: "Das wird sicher gelingen." Schließlich will der Mix der "MM"-Aktion mit ausgewogenen Rezepten sowie Bewegung und Entspannung genau diesen "Rundum- Wohlfühl-Weg" ebnen.

© Mannheimer Morgen, Montag, 04.02.2013

Kommentar schreiben

Jeder Kommentar wird mit dem Vor- und Nachnamen des Autors veröffentlicht.

Sie müssen sich einloggen, um einen Kommentar zu verfassen.

Leser-Kommentare  

Aufgrund von nicht freigegebenen Kommentaren kann die Anzahl dargestellter Kommentare abweichen

    • via Facebook teilen
    • Drucken
    • Senden
     
     
    TICKER

    Das Wetter in Mannheim

    Mannheim - Prognose für 9 Uhr

    14°

    Das Wetter am 1.9.2014 in Mannheim: bedeckt
    MIN. 10°
    MAX. 19°
     
     
     

    Wo können die Gelben Säcke abgeholt werden?

    Wo können in Mannheim die Gelben Säcke abgeholt werden. Unsere Übersicht listet die Stellen auf. (PDF als Download)

    Zum Thema

    Verspätetes Eingreifen

    40 verwilderte Katzen auf einem verwahrlosten Grundstück ... Es ist leider nicht das erste Mal, dass solch unhaltbare Zustände, unter denen Tiere und Menschen der Umgebung leiden, entdeckt werden - ich erinnere an den Fall in Feudenheim vor nicht allzu langer Zeit. [mehr]

    Grafik

    Entwicklung des Arbeitsmarktes 2013/2014

    So haben sich die Arbeitslosenzahlen und die Arbeitslosenquote 2013 und 2014 in Mannheim, Ludwigshafen und Heidelberg bisher entwickelt.

    "MM"-Kantine

    "Theater findet im Kopf statt"

    Ein Auto-Rave-Konzert, bewegende Erzählungen, ein schillernder Cowboy - die Festival-Leitung von „Theater der Welt“ erklärt, was Mannheim erwartet. [mehr]

    morgenweb und fnweb führen Online-Abos ein

    Eine Investition in die Qualität

    Mannheim. Die renommierte "New York Times" aus den USA hat es im März 2011 vorgemacht, seitdem folgen auch in Deutschland immer mehr Verlage mit unterschiedlichen Bezahlmodellen im Internet. So hat zum Beispiel die "Bild-Zeitung" erst im Juni diesen Jahres ihr neues Digital-Abo-Angebot "Bild… [mehr]

    Kontakt zur Lokalredaktion

    Die Lokalredaktion erreichen Sie unter folgenden Telefonnummern:

     
    Sekretariat  
    Frau Roy 0621/392 13 18
    Frau Syring 0621/392 13 19
    Fax 0621/392 16 67
    Redakteure Stadtteilseiten  
    Mitte: Frau Philipp 0621/392 16 30
    Süd: Herr Cerny 0621/392 13 98
    Ost: Herr Jansch 0621/392 13 47
    Nord: Herr Zurheide 0621/392 13 16
     

    Schreiben Sie uns eine E-Mail!

    Beilage "Klasse 5"

    Wohin nach der Grundschule?

    Die weiterführenden Schulen im Steckbrief. Eine Beilage zur Ausgabe Ihrer Zeitung vom 7. Februar 2014.

    Wissenstests

    Gesucht: Kenner der Region!

    Ob Nachrichten aus Rhein-Neckar oder die regionale Weinszene - wie gut wissen sie Bescheid? Wöchentlich erwarten sie neue herausfordernde Wissenstests. Zeigen Sie, dass Sie ein Kenner der Region sind!

    Spezial

    Bauprojekte in der Mannheimer City

    Q6/Q7, Prinz-Haus, Bankpalais, Plankenumbau: Die Mannheimer City befindet sich im Umbruch. Wir fassen die Berichterstattung zu den Projekten in einem eigenen Portal zusammen. [mehr]

    Hier geht's zum Spezial!

    Zum Thema

    Kommune will „Kohle machen“

    Von über zwei Milliarden Euro Miese ist die Rede, die Mannheim an Schulden hat und einzig und allein zulasten der Kommunalen gehen, die jetzt auf Teufel komm raus "Kohle" machen wollen, denn schließlich geht es um ihr Überleben und was mit den 25 000 Rheinauern und 8 000 Altripern passiert, ist… [mehr]

    Rund 10.000 Jobs, Praktika und Ausbildungsplätze in Mannheim und Umgebung finden Sie hier

     

    DAS NACHRICHTENPORTAL RHEIN-NECKAR