DAS NACHRICHTENPORTAL RHEIN-NECKAR

Donnerstag, 02.10.2014

Suchformular
 
 

Feudenheim Friedrichsfeld Innenstadt / Jungbusch Innenstadt / Jungbusch Käfertal Lindenhof Neckarau Neckarstadt Ost / Wohlgelegen / Herzogenried Neckarstadt Ost / Wohlgelegen / Herzogenried Neckarstadt Ost / Wohlgelegen / Herzogenried Neckarstadt West Neuostheim / Neuhermsheim Neuostheim / Neuhermsheim Oststadt / Schwetzingerstadt Oststadt / Schwetzingerstadt Rheinau / Hochstätt Sandhofen Schönau Seckenheim Vogelstang Waldhof / Gartenstadt / Luzenberg Waldhof / Gartenstadt / Luzenberg Waldhof / Gartenstadt / Luzenberg Wallstadt

Lieber Leser, bitte aktivieren sie Cookies, um in den vollen Genuss unseres Angebotes zu kommen.

  • via Facebook teilen
  • Drucken
  • Senden

Friedrichsfeld: Kindermaskenball des Turnvereins war sehr gut besucht

Kleine Narren im Feiern groß

Von unserer Mitarbeiterin Marion Schatz

Hier tanzen Cowboys mit Indianern, Prinzessinnen ganz ohne Angst mit Mäusen und auch Piraten und Polizisten sind glücklich vereint: Der Fasnachts-Nachwuchs stürmt in kreativen Verkleidungen die Tanzfläche.

© ion

Wie schon eine Woche zuvor bei den Schlabbdeweln zeigten jetzt auch beim Kindermaskenball des Turnvereines die kleinen Narren, dass auch sie im Feiern ganz groß sind. Bereits im letzten Jahr hatte man die beliebte Veranstaltung um einen Tag auf den Fasnachtsamstag vorverlegt. Das sollte sich auch dieses Mal wieder als besonderer Glücksgriff erweisen, denn die Halle war von Anfang an gut gefüllt mit bunt kostümierten Kindern und ihren nicht weniger verkleideten Eltern.

Gestaltet wurde das Programm wie immer von den Verantwortlichen der Turnabteilung unter der Leitung von Nadine Stürmer. Sie konnte zahlreiche Helferinnen und Helfer um sich scharen, so dass die Kinder während des ganzen Nachmittags ihren Spaß hatten. Für die nötige Partymusik sorgte in bewährter Weise DJ Holger. Er verstand es bestens die angesagten Hits aufzulegen und natürlich auch Faschingsmusik.

Die Kostüme der Kinder waren wie immer sehr einfallsreich. Natürlich überwogen bei den Mädchen nach wie vor die Prinzessinnen, doch Hexen und Zauberinnen holen langsam auf. Bei den Jungs sind es starke Helden wie Cowboys oder Superman, schließlich wollen sie den Mädels imponieren.

Die Altersspanne war recht groß. So genoss beispielweise auch die kleine Lilly (acht Monate) als süße Erdbeere auf dem sicheren Arm ihrer Oma das bunte Treiben. Im nächsten Jahr kann sie dann ja auch schon bei den Spielen, wie etwa der Reise nach Jerusalem oder der ein oder anderen Polonäse mitmachen. Und wenn sie noch etwas größer ist, vielleicht möchte sie dann zur Purzelgarde der Schlabbdewel gehen. Die zeigten nämlich ihren tollen und mit vielen Preisen ausgezeichneten Marschtanz.

Da gab es viel Beifall der Kinder, ebenso wie für den Schautanz der Jugend- und Juniorengarde "Trolle und Elfen". Für den hat es bei den Gardebällen meist einen ersten Preis gegeben. Auch hier in der Turnhalle kam es bestens an.

Zudem stattete eine Abordnung der Schlabbdewel mit Sitzungspräsident Mathias Baier an der Spitze dem Kindermaskenball einen Besuch ab. Danach durften dann aber die Kleinen wieder auf die Tanzfläche, auf die es immer wieder leckere Süßigkeiten regnete. Klar, dass es bei den vielen tollen Kostümen am Ende auch eine Maskenprämierung gab. Als der Kindermaskenball zu Ende war, beschlossen alle einig, auch im nächsten Jahr ganz sicher wieder mit dabei zu sein.

© Mannheimer Morgen, Mittwoch, 13.02.2013

Kommentar schreiben

Jeder Kommentar wird mit dem Vor- und Nachnamen des Autors veröffentlicht.

Sie müssen sich einloggen, um einen Kommentar zu verfassen.

Leser-Kommentare  

Aufgrund von nicht freigegebenen Kommentaren kann die Anzahl dargestellter Kommentare abweichen

    • via Facebook teilen
    • Drucken
    • Senden
     
     
    TICKER
     
     

    Ihr Kontakt zur Redaktion Rhein-Neckar

    Die Stadtteil-Redaktion Rhein-Neckar erreichen Sie unter folgenden Telefonnummern:

     
    Ulrich Roth 0621/392 13 70
    Sekretariat 0621/392 13 24
    Fax 0621/392 16 43
     

    Schreiben Sie uns eine E-Mail!

    Brückenneubau an der A 656

    Die Präsentation des Regierungspräsidiums Karlsruhe zur "Brückenerneuerung DB und Schwabenstraße im Bereich des Bahnhofes MA-Friedrichsfeld" können Sie hier als PDF herunterladen.

     

    DAS NACHRICHTENPORTAL RHEIN-NECKAR