DAS NACHRICHTENPORTAL RHEIN-NECKAR

Sonntag, 26.10.2014

Suchformular
 
 

Feudenheim Friedrichsfeld Innenstadt / Jungbusch Innenstadt / Jungbusch Käfertal Lindenhof Neckarau Neckarstadt Ost / Wohlgelegen / Herzogenried Neckarstadt Ost / Wohlgelegen / Herzogenried Neckarstadt Ost / Wohlgelegen / Herzogenried Neckarstadt West Neuostheim / Neuhermsheim Neuostheim / Neuhermsheim Oststadt / Schwetzingerstadt Oststadt / Schwetzingerstadt Rheinau / Hochstätt Sandhofen Schönau Seckenheim Vogelstang Waldhof / Gartenstadt / Luzenberg Waldhof / Gartenstadt / Luzenberg Waldhof / Gartenstadt / Luzenberg Wallstadt

Lieber Leser, bitte aktivieren sie Cookies, um in den vollen Genuss unseres Angebotes zu kommen.

  • via Facebook teilen
  • Drucken
  • Senden

Neckarstadt: Mannheimer Turn- und Sportgesellschaft veranstaltet Tischtennis-Turnier in der Erich Kästner Schule

Minis schlagfertig und begeistert am Ball

Dem Sport für Kinder macht auch der Deutsche Tischtennisbund seit 1990 in bundesweiten Aktionen Beine. Als Ausrichter der Mini-Meisterschaft lud die Mannheimer Turn- und Sportgesellschaft (MTG) Kinder bis zwölf Jahren, die noch nie einen Tischtennisschläger in ihrer Hand hielten, zu einem Schnupperkurs ein. Insgesamt nahmen 21 Kinder an diesem in der Turnhalle der Erich Kästner Schule in der Grenadierstraße ausgerichteten Turnier teil. Turnierleiter Matthias Geiger begrüßte zusammen mit Harald Pechler, Martin Knoke und den Trainern Roman Nagurski und Fabian Niedobecki die Kinder. In vier Gruppen mit Jungs und einer Mädchengruppe ging es bei den von der VR Bank Rhein Neckar gesponserten Spielen los. Zeigten sich die Jungs und Mädchen am Anfang etwas unsicher im Umgang mit einem Schläger, bekamen sie jedoch, auch unter fachlicher Anleitung, immer mehr Sicherheit und sie zeigten, dass sie mit Spaß und Freude dabei sind. Als Siegerin der Mädchengruppe zeichnete der Verein mit dem 1. Platz Sarah Mohammad Akbai, bei der Gruppe mit den Buben Jakob Brilla aus. Aber nicht nur diese beiden Neunjährigen erhielten einen Preis, auch alle anderen wurden mit einem Geschenk bedacht. Turnierleiter Matthias Geiger hofft, dass nach dieser Premiere einige Talente am Ball bleiben, für sie stehen bei der MTG im Neckarplatt die Türen immer offen.

Die Trainingszeiten sind dienstags und donnerstags von 17 bis 19 Uhr für die Jugend und von 19 bis 21.30 Uhr für Erwachsene in der neuen Spielstätte der Turnhalle in der Erich Kästner Schule in der Grenadierstraße.

Ansprechpartner: Matthias Geiger unter Tel.: 0621/37 77 25. Kontakt über E-Mail unter tischtennis@mtg-mannheim.de. eng

© Mannheimer Morgen, Mittwoch, 30.01.2013

Kommentar schreiben

Jeder Kommentar wird mit dem Vor- und Nachnamen des Autors veröffentlicht.

Sie müssen sich einloggen, um einen Kommentar zu verfassen.

Leser-Kommentare  

Aufgrund von nicht freigegebenen Kommentaren kann die Anzahl dargestellter Kommentare abweichen

    • via Facebook teilen
    • Drucken
    • Senden
     
     
    TICKER
     
     

    Ihr Kontakt zur Redaktion Mannheim-Mitte

    Die Stadtteil-Redaktion Mannheim-Mitte erreichen Sie unter folgenden Telefonnummern:

     
    Anke Philipp 0621/392 16 30
    Sekretariat 0621/392 13 18
    Fax 0621/392 16 67
     

    Schreiben Sie uns eine E-Mail!

    Newsletter

    Die "Morgenweb"-Redaktion hält Sie auf dem Laufenden - am Arbeitsplatz, zu Hause oder im Urlaub. Geben Sie einfach Ihre E-Mail-Adresse ein:

    Weitere Newsletter

    Jungbusch

    Bummeln, Staunen, Mitmachen: Hafenviertel wird zur Bühne

    Es ist eine stetig wachsende Erfolgsgeschichte: Genau 92 Programmpunkte, mehr als 2013, sollen diesmal Neugierige zum "zweinächtigen" Kulturfest "Nachtwandel" in den Jungbusch locken. Über 800 Künstler und Kreativgruppen präsentieren sich ab heute, Freitag, 24. Oktober und am morgigen Samstag, 25… [mehr]

    Neckarstadt

    Türkische Frauen zum Mitmachen animiert

    Lesen, so Dr. Ulrike Freundlieb, war früher nur Sache der besseren Gesellschaft. Die Bürgermeisterin, die zum 10-jährigen Bestehen des Leseladens in die Bürgermeister-Fuchs-Straße gekommen war, betonte in ihrer Rede, Bildung müsse heute für alle zugänglich sein. Sie hob hervor, dass im Leseladen… [mehr]

     

    DAS NACHRICHTENPORTAL RHEIN-NECKAR