DAS NACHRICHTENPORTAL RHEIN-NECKAR

Sonntag, 28.08.2016

Suchformular
 
 

Feudenheim Friedrichsfeld Innenstadt / Jungbusch Innenstadt / Jungbusch Käfertal Lindenhof Neckarau Neckarstadt Ost / Wohlgelegen / Herzogenried Neckarstadt Ost / Wohlgelegen / Herzogenried Neckarstadt Ost / Wohlgelegen / Herzogenried Neckarstadt West Neuostheim / Neuhermsheim Neuostheim / Neuhermsheim Oststadt / Schwetzingerstadt Oststadt / Schwetzingerstadt Rheinau / Hochstätt Sandhofen Schönau Seckenheim Vogelstang Waldhof / Gartenstadt / Luzenberg Waldhof / Gartenstadt / Luzenberg Waldhof / Gartenstadt / Luzenberg Wallstadt

Lieber Leser, bitte aktivieren sie Cookies, um in den vollen Genuss unseres Angebotes zu kommen.

  • Drucken
  • Senden

Rheinau: Autorin Corinna Harder liest in der Förderschule

Kinder haben Spaß an Büchern

Archiv-Artikel vom Freitag, den 24.10.2014

Von unserer Mitarbeiterin Sylvia Osthues

Spannung pur: Mit ihrer Geschichte von zehn Drachen und einem betrogenen Professor fesselte die Autorin Corinna Harder die Schüler der Rheinau-Förderschule.

©  ube

Am Frederickstag war es wieder so weit. Wie in jedem Jahr las eine echte Buchautorin den Kindern der Klassen 3 und 4 der Rheinau-Förderschule aus einem ihrer Bücher vor. Die Autorin heißt Corinna Harder und lebt in Frankfurt am Main. Als Kind hat sie sich sehr für die Drei Fragezeichen- und TKKG-Bücher interessiert und hatte später den Wunsch, selbst Detektivgeschichten zu schreiben. Zusammen mit ihrem Kollegen Jens Schumacher hat sie unter anderem die Reihe Top Secret erfunden.

Minischwein ermittelt mit

Im Lesezimmer der Rheinauschule begeisterte Corinna Harder die Schüler von Referendarin Kathrin Wein und Mentorin Christiane Seifert mit einer interaktiven Lesung aus ihrem druckfrisch erschienenen Buch "Top Secret - Das Geheimnis der Villa". Die Autorin erklärte: Top secret - so heißt der Detektivclub von Lara, Tim und Erdmann, dem Minischwein, das einem pensionierten Polizisten gehört.

Mittels Projektion auf eine große Leinwand stellte Harder den Schülern die Protagonisten im Einzelnen vor. In der Geschichte "Die zehn Drachen von Thimphu" besuchen Lara, Tim und Erdmann einen Professor, der von einer Reise nach Bhutan einen alten Teppich mitgebracht hat. Den hat er einem alten Bauern abgeschwatzt. Auf dem Teppich zu sehen sind ineinander verschlungene Drachen.

Der Drachen ist das Nationalsymbol des Staates Bhutan, erklärte Harder den gespannt lauschenden Kindern. Zehn Drachen sollen auf dem antiken Teppich zu sehen sein. Doch halt! Da stimmt irgendwas nicht - der Professor wurde betrogen. Mit einer großen Portion Geschick und dem richtigen Riecher - nicht zuletzt dank Erdmanns hochempfindlichem Rüssel - kommen Lara und Tim dem Täter auf die Schliche. Und die Schüler der Rheinau-Förderschule halfen ihnen dabei. Die Acht- bis Zehnjährigen machten das mit viel Spaß und Spürnase. Schließlich gibt es einen Detektivclub an der Rheinau-Förderschule. Dieser wurde ebenso wie das Lesezimmer von der Schule initiiert, um bei den Kindern, die von Haus aus kaum Zugang zu Büchern haben, durch spannende Detektivgeschichten die Freude am Lesen zu wecken, erzählte ihre Lehrerin. Corinna Harder fesselte die Kinder mit ihrer Lesung und der aufregenden Geschichte. Mario, Ece und ihre Klassenkameraden waren begeistert, das Interesse an Büchern war geweckt.

© Mannheimer Morgen, Freitag, 24.10.2014

Kommentar schreiben

Jeder Kommentar wird mit dem Vor- und Nachnamen des Autors veröffentlicht.

Sie müssen sich anmelden, um einen Kommentar zu verfassen.

Leser-Kommentare  

Aufgrund von nicht freigegebenen Kommentaren kann die Anzahl dargestellter Kommentare abweichen

    • Drucken
    • Senden
     
     
    TICKER
     
     

    Ihr Kontakt zur Redaktion Mannheim-Süd

    Die Stadtteil-Redaktion Mannheim-Süd erreichen Sie unter folgenden Telefonnummern:

     
    Jan Cerny 0621/392 13 98
    Sekretariat 0621/392 13 18
    Fax 0621/392 16 67
     

    Schreiben Sie uns eine E-Mail!

    Bauarbeiten Ende September beendet

    Die Straße und der Gehweg sind fertig und begehbar, die Pfosten und die Bepflanzung werden noch etwas dauern: Die Bauarbeiten in der Schulstraße sollen nun Ende September endgültig komplett fertig sein, wie ein Sprecher der Stadt auf "MM"-Anfrage versichert. Etliche Anwohner hatten sich, wie… [mehr]

    Ungewöhnliche Spielgeräte und ein saftig grüner Rollrasen

    Wenn man sich derzeit dem katholischen Kindergarten St. Franziskus in Friedrichsfeld nähert, dann hört man schon von weitem das fröhliche Lachen der Kinder. Das ist auch kein Wunder, denn seit Ende Juli ist die komplette Neugestaltung der Außenanlagen fertig. "Eigentlich hätte das ja schon beim… [mehr]

     

    DAS NACHRICHTENPORTAL RHEIN-NECKAR