DAS NACHRICHTENPORTAL RHEIN-NECKAR

Samstag, 01.08.2015

Suchformular
 
 

Feudenheim Friedrichsfeld Innenstadt / Jungbusch Innenstadt / Jungbusch Käfertal Lindenhof Neckarau Neckarstadt Ost / Wohlgelegen / Herzogenried Neckarstadt Ost / Wohlgelegen / Herzogenried Neckarstadt Ost / Wohlgelegen / Herzogenried Neckarstadt West Neuostheim / Neuhermsheim Neuostheim / Neuhermsheim Oststadt / Schwetzingerstadt Oststadt / Schwetzingerstadt Rheinau / Hochstätt Sandhofen Schönau Seckenheim Vogelstang Waldhof / Gartenstadt / Luzenberg Waldhof / Gartenstadt / Luzenberg Waldhof / Gartenstadt / Luzenberg Wallstadt

Lieber Leser, bitte aktivieren sie Cookies, um in den vollen Genuss unseres Angebotes zu kommen.

  • Drucken
  • Senden

Schönau: Organisation „Kinder am Rande der Stadt“ stellt Ernährungsführerscheine aus

KARDS-Projekt – Kinder lernen Kochen zu schätzen

Die Teilnehmer des Kochkurses der KARDS werden sicherlich auch in Zukunft häufiger mal den Kochlöffel schwingen.

© eng

Ein ganz besonders freundliches Empfangskomitee begrüßte die Gäste der Organisation "Kinder am Rande der Stadt" (KARDS) am Eingang des Pfarrer-Veit-Hauses, wohin der Verein zum Abschluss eines Kochkurses geladen hatte. Die achtjährige Eileen Bourget und die neun Jahre alte Hermine Tode standen da bereit, während Melissa Ewald als Fotografin jeden einzelnen Besucher im Bild festhielt.

Dass Kochen den Kindern Spaß macht, bestätigten alle, die am Kochkurs der KARDS teilgenommen hatten. Eingeteilt in Gruppen waren sie für die verschiedenen Speisen zuständig - vom Empfangscocktail "Grüne Wiese" über die Vorspeise bis hin zum Dessert.

Hilfe beim Zubereiten erhielten die Kinder von Koch Michael Ehrmann sowie den Leitern der KARDS-Gruppe, Nicole und Alex Schmitt. "Uns war es wichtig, dass die Kinder außer Tiefkühl- und Fertigessen auch den Geschmack von frischen Produkten kennenlernen", so die Initiatoren.

Doch nicht nur das Kochen wurde den Kindern beigebracht. "Uns war es auch wichtig, den Kindern gute Tischmanieren beizubringen", sagte Nicole Schmitt. Dass alle richtig bei ihrem Lehrgang aufpassten, war regelrecht spürbar an diesem Nachmittag. Zwar noch etwas unsicher, aber voller Stolz bedienten sie die Gäste.

Belohnt wurde ihre Mühe nicht nur mit dem Applaus der Gäste, sondern vor allem mit den durch die Teilnahme erworbenen Ernährungsführerscheinen. Viele der Kinder entdeckten bei dem Lehrgang beispielsweise, dass es Gemüsesorten gibt, die ihnen richtig gut schmecken. "Hier schmeckt es viel besser als zu Hause. Bei uns gibt es ja fast nur Pizza", war immer mal wieder unter den Kindern zu hören. Wie frisch gekochtes und liebevoll zubereitetes Essen schmecken kann, wussten viele ganz einfach nicht.

Die Gäste - darunter GBG-Geschäftsführer Wolfgang Bielmeier, Stadträtin Regina Trösch und Jesko Piana und Walter Guckert von der Volksbank Sandhofen - lobten das von den KARDS-Kindern kreierte Menü mit Kürbiskernsuppe und Saltimbocca.

Koch Michael Ehrmann bedauerte, dass immer weniger in den Familien gekocht wird. Seine Hoffnung setzt er jetzt auf die Kinder des Kochkurses. Die nächste Herausforderung steht mit einem geplanten Brunch bereits bevor. Und auch da werden sicher alle wieder mit Begeisterung dabei sein. eng

© Mannheimer Morgen, Mittwoch, 13.02.2013

Kommentar schreiben

Jeder Kommentar wird mit dem Vor- und Nachnamen des Autors veröffentlicht.

Sie müssen sich anmelden, um einen Kommentar zu verfassen.

Leser-Kommentare  

Aufgrund von nicht freigegebenen Kommentaren kann die Anzahl dargestellter Kommentare abweichen

    • Drucken
    • Senden
     
     
    TICKER
     
     

    Ihr Kontakt in die Redaktion Mannheim-Nord

    Die Stadtteil-Redaktion Mannheim-Nord erreichen Sie unter folgenden Telefonnummern:

     
    Eva Baumgartner  0621/392 13 17
    Fabian Busch  0621/392 13 16
    Sekretariat 0621/392 13 18
    Fax 0621/392 16 67
     

    Schreiben Sie uns eine E-Mail!

    Branchenführer 2014/2015

    Aktuelles Informations- und Branchenverzeichnis für die Stadtteile Gartenstadt, Waldhof, Schönau, Blumenau, Sandhofen, Luzenberg, Scharhof und Kirschgartshausen. Hier zu den Mediadaten.

    Gartenstadt

    Neues Gebäude ermöglicht neue Wege

    Dieses Bauprojekt ist ungewöhnlich. Zunächst einmal liege es im Zeitplan, erklärt Rektor Lothar Appenzeller, als er am vergangenen Montag die Gäste beim Richtfest für den Neubau der Eduard-Spranger-Schule begrüßt. Und das ist bei Bauvorhaben bundesweit ja längst keine Selbstverständlichkeit mehr… [mehr]

    DJK ein eigener Verein

    Am 22. Juli hatten wir über einen Rundgang der Stadtverwaltung durch Sandhofen berichtet. In Bezug auf eine dortige Aussage von Uwe Kaliske, Fachbereichsleiter Sport, teilt der Vorsitzende der DJK Sandhofen, Gerhard Böhmel, Folgendes mit: "Ein Zweitverein der DJK hat sich nicht eigenständig gemacht… [mehr]

     

    DAS NACHRICHTENPORTAL RHEIN-NECKAR