DAS NACHRICHTENPORTAL RHEIN-NECKAR

Donnerstag, 21.08.2014

Suchformular
 
 
Feudenheim Friedrichsfeld Innenstadt / Jungbusch Innenstadt / Jungbusch Käfertal Lindenhof Neckarau Neckarstadt Ost / Wohlgelegen / Herzogenried Neckarstadt Ost / Wohlgelegen / Herzogenried Neckarstadt Ost / Wohlgelegen / Herzogenried Neckarstadt West Neuostheim / Neuhermsheim Neuostheim / Neuhermsheim Oststadt / Schwetzingerstadt Oststadt / Schwetzingerstadt Rheinau / Hochstätt Sandhofen Schönau Seckenheim Vogelstang Waldhof / Gartenstadt / Luzenberg Waldhof / Gartenstadt / Luzenberg Waldhof / Gartenstadt / Luzenberg Wallstadt

Lieber Leser, bitte aktivieren sie Cookies, um in den vollen Genuss unseres Angebotes zu kommen.

  • via Facebook teilen
  • Drucken
  • Senden

Käfertal: Step-Tanz und Jazzmusik im Kulturhaus

„Swing and Tap“

Am Donnerstag, 17. Januar, 20 Uhr, präsentiert die Interssengemeinschaft Käfertaler Vereine zum Jahresauftakt der Veranstaltungsreihe "Kultur im Park" einen "Evening with Swing and Tap". Auf der Kulturhausbühne treffen Jazzmusiker aus Deutschland und den USA auf drei der bekanntesten Stepptänzer des internationalen Showbusiness. Olaf Schönborn und Kurt Albert ist es gelungen mit Josh Hilbermann und dem Jazzbassisten Joe Fonda zwei international bekannte Künstler nach Mannheim zu holen.

Mitwirkende sind der Stepptanz-Star Josh Hilberman aus Boston, die deutschen Tänzer Kurt Albert und Klaus Bleis ("Tap & Tray"), der New Yorker Bassist Joe Fonda - er spielte unter anderem mit Anthony Braxton, Archie Shepp, Chet Baker oder Albert Mangelsdorff -, der Mannheimer Saxophonist Olaf Schörnborn und die Nürnberger Musiker Jogo Pausch (Schlagzeug) und Budde Thiem (Piano). Mit anderen Musikern und Tänzern werden sie ein rhythmisches Feuerwerk entfachen.

Karten zum Preis von 12Euro (Ermäßigte: 7 Euro) gibt's im Kulturhaus (Tel. 0621/73 80 41oder E-Mail kip@kaefertal-net.de), bei Bücher-Wirth (Käfertal) und der Verlagsbuchhandlung Waldkirch (Feudenheim) sowie im Kartenshop auf www.kaefertal-net.de. dir/zg

© Mannheimer Morgen, Mittwoch, 09.01.2013

Kommentar schreiben

Jeder Kommentar wird mit dem Vor- und Nachnamen des Autors veröffentlicht.

Sie müssen sich einloggen, um einen Kommentar zu verfassen.

Leser-Kommentare  

Aufgrund von nicht freigegebenen Kommentaren kann die Anzahl dargestellter Kommentare abweichen

    • via Facebook teilen
    • Drucken
    • Senden
     
     
     

    Kontakt zur Lokalredaktion

    Die Lokalredaktion erreichen Sie unter folgenden Telefonnummern:

     
    Sekretariat  
    Frau Roy 0621/392 13 18
    Frau Syring 0621/392 13 19
    Fax 0621/392 16 67
    Redakteure Stadtteilseiten  
    Mitte: Frau Philipp 0621/392 16 30
    Süd: Herr Cerny 0621/392 13 98
    Ost: Herr Jansch 0621/392 13 47
    Nord: Herr Zurheide 0621/392 13 16
     

    Schreiben Sie uns eine E-Mail!

    Newsletter

    Die "Morgenweb"-Redaktion hält Sie auf dem Laufenden - am Arbeitsplatz, zu Hause oder im Urlaub. Geben Sie einfach Ihre E-Mail-Adresse ein:

    Weitere Newsletter

    Zum Thema

    Abschied mit trauriger Erkenntnis

    Ich kann gar nicht so viel fressen, wie ich kotzen möchte", lautet ein bekannter Ausspruch des Malers Max Liebermann zu einem Aufmarsch der Nazis 1933. So ähnlich geht es mir, wenn ich das Wahlergebnis der NPD in Sandhofen sehe. Zwei Prozent in unserem Vorort für eine rassistische, die Demokratie… [mehr]

     

    DAS NACHRICHTENPORTAL RHEIN-NECKAR