Heidelberger Ausstellung zu NSU-Opfern

Ausstellung Birgit Mair gibt den Opfern des rechtsextremen NSU ein Gesicht - und zeigt Vorurteile der Ermittlungsbehörden auf

"Nicht aufhören, zu fragen"

Archivartikel

Mehmet K. lächelt. Die dunklen Augen leuchten voller Stolz. Er sitzt zu Hause auf dem Sofa. Seine drei Kinder hat er für das Foto in die Arme genommen. Es ist ein Bild aus glücklichen Tagen der Familie. Am Morgen des 4. April 2006 geht der 39-Jährige zur Arbeit in den eigenen Kiosk. Nachmittags möchte ihn seine Tochter ablösen. Die 20-Jährige findet ihren Vater tot auf. Mehmet K. wurde

...
Sie sehen 10% der insgesamt 4165 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse.

Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen Sie eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Einzelartikel kaufen:
Sie kennen diese Bezahlweise noch nicht?
Hier haben wir alle wichtigen Informationen für Sie.
Unbegrenzt lesen:
Digital-Abo
Das Online-Abo und die Digitale Zeitung.

Jetzt den 1. Monat für nur 0,99€ lesen

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00