Hochschule

Lehre Oft wird der Germanistik mangelnde Aktualität und Legitimation vorgeworfen / Juniorprofessor Thomas Wortmann nimmt Stellung

"Woher kommt der Selbsthass?"

Archivartikel

Aktuell sorgt unter Germanisten ein "Spiegel"-Artikel vom 6. Februar für jede Menge Diskussionsstoff. Unter der Überschrift "Wer war Goethe? Keine Ahnung, irgendso'n Toter" bezeichnet Autor Martin Doerry die Germanistik als verlängerten Deutsch-Leistungskurs, dessen Inhalte für die Gesellschaft längst irrelevant geworden seien. Germanistik-Juniorprofessor Thomas Wortmann äußert sich dazu.

...
Sie sehen 9% der insgesamt 4690 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse.

Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen Sie eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Einzelartikel kaufen:
Sie kennen diese Bezahlweise noch nicht?
Hier haben wir alle wichtigen Informationen für Sie.
Unbegrenzt lesen:
Digital-Abo
Das Online-Abo und die Digitale Zeitung.

Jetzt den 1. Monat für nur 0,99€ lesen

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00