Ilvesheim

Ilvesheim Rotary Club Mannheim-Friedrichsburg spendet der Schloss-Schule ein Sprungtuch

Mit viel Spaß auf dem Trampolin

Die Schüler der Schloss-Schule Ilvesheim, die Lehrbeauftragten der Abteilung Trampolin AG sowie Direktorin Stephanie Liebers und ihr Stellvertreter Erich Rüger freuten sich über ein neues Trampolinsprungtuch, das der Rotary Club Mannheim-Friedrichsburg spendete. Das Geschenk hat einen Wert von circa 2500 Euro. Der Spaß und die Freude waren dem Schüler Tobias und der Schülerin Emma von der Trampolin AG der Abteilung für Geistigbehinderte bei den Sprüngen auf dem neuen Gerät sichtlich anzumerken, denn sie lachten und jauchzten.

Folglich zeigten sich auch Dr. Alfred Bach und Jörg Herth, beides Vorstandsmitglieder vom Rotary Club Mannheim-Friedrichsburg, sehr zufrieden als sie Tobias und Emma beim Trampolinspringen zusahen. Beide Rotary-Mitglieder waren auch von der Vielseitigkeit und der Arbeit der Schloss-Schule beeindruckt.

Alfred Bach: "Das Ziel vom Rotary Club ist Dienstbereitschaft im täglichen Leben. Der Gemeindienst ist von zentraler Bedeutung. Mit unseren vielfältigen Bestrebungen wollen wir die Qualität der Lebensverhältnisse sowohl im eigenen Clubgebiet als auch weltweit verbessern, insbesondere zum Nutzen benachteiligter Gruppen. Schwerpunkt ist für uns die Kinder- und Jugendarbeit". Er nannte in diesem Zusammenhang Projekte bei Kindergärten als auch das Projekt Straßenschule in der Metropolregion Rhein-Neckar. Jörg Herth: "International sind wir beispielsweise in Kenia tätig. Dort haben wir eine Wasserversorgung für 12 000 Menschen finanziert".

Direktorin Stephanie Liebers dankte dem Rotary Club für die unbürokratische Hilfe, das Interesse und die entgegengebrachte Wertschätzung für die Arbeit der Schloss-Schule Ilvesheim und sprach von einem schönen Zugewinn für die Trampolin-AG. Stephanie Liebers: "Das Trampolin gibt den Schülern die Möglichkeit ihren Körper zu spüren und reagiert auf die Bewegungen der Schüler. Die Kinder können über den Schwung selbst bestimmen wie aktiv sie sein wollen". Michael Schmiedebach von der Trampolin AG sagte: "Eine schöne Geste vom Rotary Club für unser Schulangebot Trampolin-AG". Das alte Trampolinspringtuch war schon über 20 Jahre im Einsatz. Auf dem neuen Tuch springt es sich nun viel besser.

Einmal wöchentlich

Seit dem Schuljahr 1995/96 treffen sich einmal wöchentlich Schüler zur Trampolin AG. Jeder Schüler bestimmt mit seinen Voraussetzungen und individuellen Möglichkeiten seine Zielsetzung in der AG. Zielsetzungen sind sowohl die Steigerung des Selbstvertrauens und des Selbstwertgefühles als auch das Erweitern und Akzeptieren der Leistungsgrenzen. "Ziel der Trampolin-AG ist nicht eine bestimmte Leistung zu erbringen, der Spaß steht eindeutig im Vordergrund", so Lehrerin Regina Jokisch. Begeistert zeigte sich auch Manuela Sickinger vom Förderverein mit welcher Freude die Schüler das Trampolin - allen voran Tobias - nutzen.

Der Kontakt zum Rotary Club Mannheim-Friedrichsburg kam über Schloss-Schullehrerin Barbara Henn zustande. Vereinbart wurde, dass sich die Schloss-Schule Ilvesheim mit kleinen Schulfilmbeiträgen bei einer Clubsitzung vorstellt.